Elektrik-Problem

2 Antworten

Fang von vorne an. Motor, Zündung aus. Mit dem Voltmeter direkt an der Batterie messen. Muss 12 V sein. Zündung an, alle Verbraucher aus (Licht u.s.w.) Muss immer noch 12V sein. Motor starten. Erhöhtes Standgas, Batteriespannung (Ladespannung ca. 13,5-14V). Jetzt weißt Du erstmal, dass die Batterie und die LM OK sind. Messe jetzt an der Steckdose (nicht die Kabel, sondern in der Dose). Dort vermute ich den Fehler. Jetzt meine Frage, ist wichtig, da ich das Ladeteil vom Navi nicht kenne: Ist es nur ein Kabel, oder ein Autoladegerät? Das heißt, es ist am Kabel so ein "dickes Teil" mit Elektronik. Sollte das sein, die "verarbeiten" die Bordspannung zu den üblichen 5 V, falls Du es auch über USB am PC laden kannst. Das Autoladeteil arbeiten in dem Bereich von ca. 9V - 18V. Das Deine Bordspannung unter 9V ist, glaube ich nicht. Deine Trude würde nicht starten. Miss erstmal und melde Dich. Kriegen wir schon hin. Gruß Bonny

Das Ladeteil ist ein Autoladegerät, das im Auto gut funktioniert. Am Samstag hole ich das Motorrad aus der Werkstatt (TÜV wird gemacht), messe, und melde mich dann wieder. Übrigens: es ist das 2te Ladegerät, das nicht tut. Erst dachte ich dass das Ladegerät hinüber sein, und habe es ausgetauscht. Als auch das 2te nicht richtig lud, hab ich es im Auto getestet. Dort lud es anstandslos. Danke mein Dicker. :-)

0
@badboybike

Dann ersetze doch einfach die Motorradbatterie durch eine Neue (gönn´ dir mal eine Hawker), scheint doch nur an ihr zu liegen. Gruß T.J.

0

Da die Kapazität der Mopedbatterie ausreichend sein muß,wird der Fehler, wie Colin schon sagte, am Kabel liegen.

Mein Navi wird beim Fahren nicht richtig geladen. Was tun?

Hallo zusammen. Mit dem Regler meiner Suzuki Intruder 1400 gibt es eigentlich keine Probleme; die Batterie wird gut geladen. Aber der Ladestrom scheint für das Navi nicht mehr zu reichen. Habe gestern nach einer 400 km-Tour bemerkt dass der davor volle Akku des Navis am Ende der Tour fast leer war. Ein bisschen hat die Lichtmaschine ja doch geladen, sonst wäre der Akku des Navis schon nach ca 2 Stunden leer gewesen, aber eben nicht genug. Kann man den Ladestrom erhöhen? (der Ladestecker ist mittels einer fliegenden Sicherung direkt an die Motorrad-Batterie angeschlossen)

...zur Frage

Navi - Lautstärke verbessern

Hallo zusammen, ich nutze das Navi P5430 von Medion ursprünglich fürs Auto, jedoch auch auf dem Motorrad. Die Lautstärke der Sprachausgabe ist sehr bescheiden, ab 100 KM/H selbst mit Integralhelm geht gar nichts mehr. Momentan habe ich extrem flache Helmlautsprecher verklebt und über Spiralkabel - per Klinkenstecker verbunden. Daher meine Frage, gibt es Kopfhörer mit eingebautem Verstärker? Also, ich suche was, das mir die Leistung des NaviLautsprechers verstärkt. Gibt es sowas? Muss man ggf. am Navi basteln oder gibt es andere Software oder, oder , oder?? Gruss Frank

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Beret Alarmanlage?

Ich habe mir die Beret Alarmanlage in meinen Roller eingebaut, angeschlossen ist nur der Alarm! Nach ca 5-6 Tagen wird die Batterie leer! Neue 12V Gel Batterie. Dann möchte ich einen Ersatzpager anlernen, mache das so wie ich es vom Verkäufer erklärt bekommen habe aber klappt nicht! Hat hier jemand Antworten für mich???

...zur Frage

Gibt es Batterieladegeräte für mehrere Batterien?

Hi! Kennt jemand ein Batterieladegerät dass auch mehrere Batterien gleichzeitig laden kann? Oder muss man bei zwei Batterien die es zu erhalten gibt auch zwei Geräte haben? Danke!

...zur Frage

Was kann passieren, wenn man mit zu geringer Ladespannung lädt? (2V statt 12V)?

Hallo,

ich hatte meine 12V Motorradbatterie (Bild anbei) über den Winter an diesem Ladegerät (Ladespannungen 2, 6, 12V möglich) bei 12V Ladespannung angeschlossen: https://goo.gl/LV8Aay

Das mache ich schon seit drei Jahren so und bisher gab es nie Probleme. Leider ist es mir dieses Jahr passiert, dass ich nach einem Umzug während des Winters wahrscheinlich beim erneuten Anstecken des Laders die Ladespannung aus Versehen auf 2V verstellt habe. Als ich letztens die Batterie einbauen wollte ging dann auch gar nix (nicht mal ein Klacken oder so). Hab die Batterie nun seit drei Tagen bei 12V Ladestrom wieder am Gerät und zumindest leuchtet die Ladelampe noch grün. Das Gerät lädt mit 0,3A/h weswegen das Laden wohl etwas dauern kann aber 3 Tage kommen mir doch ungewöhnlich vor. Daher meine Frage, ob ihr meint, dass die Batterie ggf. durch das Laden mit dem falschen Ladestrom kaputt gegangen sein könnte bzw. sich tiefenentladen hat? Sprich, was kann passieren, wenn man mit zu geringer Ladespannung lädt? Oder, falls sich die Batterie einfach nur entladen hat, ob das Gerät ggf. zu schwach ist, um die Batterie wieder zu laden (soll eigtl. eher zur Spannungserhaltung dienen aber laut Rezensionen laden viele ihre leeren Batterien damit auch wieder voll)? Selbst wenn sich die Batterie wieder laden lässt wäre es interessant zu wissen, ob sie trotzdem Schaden genommen haben könnte. Nicht, dass ich sie einbaue, denke sie funktioniert und wenn ich dann auswärts parke und dann wieder starten möchte, schmiert sie mir wieder ab...?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?