Wird bei euch auch immer dicht aufgefahren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

10m ist noch viel, aber du hast recht, ein mulmiges Gefühl bleibt. Ich betätige dann meist in Intervallen das Bremslicht, ohne wirklich zu bremsen. In den meisten Fällen hilft dies. Ein Effenberg oder Schweibenwischer zeigen hilft auch nicht, weil es einfach nicht verstanden wird, was gemeint ist. Und eine Schweibenwaschanlage hat ja ein Motorrad leider nicht...

Du bringst mich auf eine sehr gute Idee: An der Sissybar außen eine kleine Düse, in der Sissybar einen kleinen Behälter mit Wasser. Ein Pumpball am Sitz und schon ist die "Berieselungsanlage" fertig. Dabei denke ich weniger an die dichten Auffahrer, sondern an die, die ihre Scheibenwaschanlage ohne Rücksicht benutzen. Habe auch schon erlebt, dass die mit Absicht benutzt wurde. Wird mein "Bastelobjekt" in der "Winterpause". Gruß Bonny

0

Ich reagiere nicht, wenn jemand zu dicht auffährt und fahre selbst nicht dicht auf.... habe festgestellt, dass wenn man bewusst Abstand zum Vordermann lässt er einen eher vorbei lässt.

ja manchmal schon solche verkehrsteilnehmer sind sich dem risiko nicht wirklich bewusst die einem so dicht auffahren bei mir wird auch manchmal zu dicht aufgefahren aber ab ortsende sehe ich die dann nur noch klein im rückspiegel ^^ . allzeit gute fahrt dir .

Was möchtest Du wissen?