Wie bekommt man Ölflecke auf Betonfußböden weg?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also, auch bei mir gibt es hin und wieder paar Ölflecken auf dem Beton. Ich benutze immer den Ölfleckentferner von Nigrin. Einfach Aufsprühen und einwirken lassen, wird dann zu so einem weißen Pulver was man einfach wegkehren kann. Ist echt ein gutes Zeug. Gibt es normal in jedem guten Baumarkt.

Link: http://www.amazon.de/NIGRIN-72287-RepairTec-%C3%96lfleckentferner-500/dp/B002NETH4Q/ref=cm_cr_pr_product_top

Danke. Das kannte ich noch nicht. Falls es mit dem Petrolium oder den Katzensteinen nicht funkioniert, besorge ich mir das "Zeug". Kann aber eigentlich nicht schaden, wenn man soetwas auf Vorrad hat. Falls ich es nicht im Bauhaus bekomme, bestelle ichs mir. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Habe eben den Link geöffnet. Klingt ja nicht schlecht. Sehe im Link, dass es so etwas auch von „Caramba“ und anderen Anbietern gibt. Werde ich mal testen. Von der Beschreibung klingt es ganz ordentlich. Bekomme ich sicher im Bauhaus oder bei „Tipp-Autozubehör“. Ich berichte dann mal. Gruß Bonny

0

Tststs, immer diese Umweltsünder.......

Man kann ihn nicht alleine Schrauben lassen, sieht nix, hört nix und läuft der Herde nicht nach..... ;-)

Also der Tage ist einer meiner Kumpels mit abgesoffenem Mofa, das er immer für die 800m bis in die Firma nimmt, zu mir gekommen, um den Mangel zu beheben.

Erst hab ich mal in den Tank geschaut, dann den Vorfilter gereinigt, den dunkelbraun verfärbten durchsichtigen Spritfilter vor dem VErgaser gegen einen, den man auswaschen kann ersetzt, und den Vergaser kurz entrostet. Kerze durchgepustet, und gut war´s.

Ich sagte noch vor dem Starten, bitte nicht beim Nachbarn übers teuere Pflaster düsen...... zu Spät!

Und beim losfahren hat´s dann den Rest, der durch den Vergaser in den Motor, und dann in den Auspuff lief, auf dem Pflaster verteilt :-/

Man war ich sauer, und damit der Nachbar nichts mitbekommt, hab ich fast 2 Dosen Brmsenreiniger, der ja recht flüchtig ist, zum entfernen der Spritspur genommen. Den könntest Du auch nehmen, ist bestimmt etwas günstiger als der Caramba Kram. Bei Öl allerdings vorher mit Katzenstreu vor behandeln, und dieses bitte artig entsorgen!

Viel Erfolg beim beseitigen der Kollateralschäden !

Moin zusammen, Ist zwar schon spät zur Frage und ich hoffe das der Fleck bereits weg ist aber vielleicht für das nächste Mal. Ich habe super Erfahrungen mit Backpulver (Natriumbicarbonat, Backsoda) gemacht. Soviel Öl wie möglich mit Katzenstreu oder Ähnlichem binden, Backpulver auf den Fleck, einige Stunden einwirken lassen, und je nach dem wie trocken der Fleck war mit wenig Wasser schrubben, schrubben, schrubben das es nur so schäumt. Du kannst allerdings haben, dass der Fleck danach noch da ist, nur in heller als der Rest des Bodens :-)

Viel Spaß und viele Grüße, Martin

Hallo Bonny,

hört sich ja nicht gut an, doch es kann jeden mal Passieren dieses Ungeschick, würde Petroleum verwenden müsstest damit das meiste wegbekommen, danach mit Reinbenzin reinigen damit es nicht rutschig ist "Unfallgefahr". Dürfte nach der Behandlung nichts mehr Sichtbar sein.

PS: hatte selber mal solche Probleme in Firmenautos mit Dicköl (doch mehr möchte ich nicht drauf eingehen, braucht man für Endverschlüsse im Strombereich wenn die Kabel Öl-Haltig sind, dient zur Isolierung)

Viel Glück bei deinen Vorhaben. Gruß puch

Danke. Ich versuche es nachher mal. Petroleum habe ich da. Gruß Bonny

0

Das muss jetzt sein:

Siehst du, deshalb hatte ich letztens geschrieben, dass gerade Ölwechsel für mich ein Fall für die Werkstatt ist (Ältöl macht nur Probleme)....

Wenn's so richtig im Beton ist, wird's wahrscheinlich schwer wieder raus lommen ( selbes Problem hatten wir mal vor Jahren in derGarrage eines Kollegen - daher meine Abneigung gegen Altöl) Problem mit der Hausverwaltung hatten wir damals zwar nicht (war seine Bude) - aber die sollten auch nicht den großen Aufstand proben:

In der Garage stehen ja normal auch Autos - und Ölverlieren können die Auch super ohne das man schraubt....

War sicher ein Ölabscheider dabei:-)

0
@puch37

Gebe ja zu, dass Du auch Recht hast. Aber bisher habe ich schon sehr viele Ölwechsel gemach, nicht nur bei meinen Motorrädern. Grade bei den Fahrzeugen von Bekannten, die keine Garage oder nicht die Erfahrung haben, habe ich Ölwechsel gemacht. Bisher ohne Ölspuren auf dem Boden. Das Altöl zu entsorgen ist auch kein Problem. Gieße ich in den Gully oder entsorge es im Wald (Grins, natürlich nicht). Das sammle ich in einen Ölkanister und gebe es an meiner Tankstelle beziehungsweise bei Polo oder Louis (beide in der Nähe) ab. Macht also keine Umstände.

Beim Auto wird das Öl schon lange nicht mehr in der Garage gewechselt. Lasse ich machen. Für Andere mache ich es auch nicht mehr am Motorrad. Bei meinem Motorrad gehört es aber zu meiner Pflege einfach dazu. Sind nur knapp 3 Liter mit Filter. ---- war auch das erste Mal, dass ich Öl verschüttet hatte. Mal ein kleiner Fleck beim Nachkippen ist schnell weggewischt, aber das Verschütten war schon um einiges mehr. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Ja um wie vieles mehr, hast alles überschwemmt. Soll ich mal schnell nach Berlin kommen um dir zu helfen, damit Du unten wieder sauber bist. Und danach auf einen Kaffee:-)

0
@puch37

Pass auf, den verschüttet Bonny womöglich auch noch... :-)))

1

Würde mir neues Katzenstreu besorgen (Hygienestreu, kein Klumpstreu), kriegt man überall für 2,99 (Penny, Lidl...) .. hat meine Garagensünden bisher immer beseitigt.

Hilft das auch bei schon „eingezogenem „Öl (Malheur war gestern)? Hatte bisher nur „frisches Öl“ damit abgebunden. Falls ja, kaufe ich mir heute neue Katzensteine. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Hmm, kann das ohne Presslufthammer schwer nachkontrollieren :-) , oberflächlich wird das Öl aber schon aufgesaugt, möglicherweise muss man später noch einmal nachstreuen.

1
@fritzdacat

Nein wir kommen mit einen Porsche als Presslufthammer der hat mehr Power und Bonny kümmert sich um den Abtransport. Sorry, Detlef das erinnert mich ab ins Beet musst ich einfach sagen.

0

"Umweltschutz natürlich beachtet" - Selbstverständlich! das tun wir doch alle! Und fragen anschließend wie wir das Öl vom Boden wegbekommen... :-)))

"Ich stolperte über einen übersehenden Schraubenzieher" - Habe mich eben zum zweiten Mal heute gekugelt und mit meinem Krach meine müde, von der Arbeit kommende und nu schlafende Frau, geweckt! Ein Schraubenzieher wurde ihn zum Verhängnis! Tod allen Werkzeugs!! - Diese Schlagzeile lesen wir bestimmt morgen in BILD... :-)))

Ansonsten: habe gerade von der Schwägerin eines Nachbarn meiner zukünftigen scharfen Ex-Schwägerin gehört, dass man Flecken auch wegblasen kann.... Habe ich gehört, wie gesagt.... Tests werde ich noch durchführen lassen... :-)))

Soso, "scharfen Ex-Schwägerin".......... das solltest Du unter Geheimhaltung stellen ;-)

0

Da muss hartes Putzmittel aus Supermarkt oder Baumarkt her.

Einige mahlen Bilder mit Öl, andere sappern in der Garage herum.

so jetzt schnell weg:-)

Wieso weg? Ist doch Ok die Antwort. So ähnlich hätte ich doch auch geantwortet. Habe ja mit noch viel schlimmeren Antworten gerechnet, was ich Ok finde. Ich teile ja auch oft aus, muss dann natürlich auch einstecken können. :-) Gruß Bonny

1

Was möchtest Du wissen?