Wieviele Fahrstunden sind realistisch?

3 Antworten

Direkt A2.

Mein Mann wollte 2016 mit 27 auch erst nur den A2 machen um sich selbst von der Motorradleistung her zu beschränken. Die Fahrschule hat ihm direkt zu A geraten. Kosten der Fahrstunden sind zumindest bei unserer in den Klassen identisch.

Ob du A1, A2 oder A machst, spielt von den Fahrstunden selbst ja keine wirkliche Rolle. Nur das Fahrschulmotorrad ist ein anderes. Aber auch bei A2 könntest du den Fahrlehrer bitten, dich die ersten Stunden auf der Kleineren fahren zu lassen, wenn du dich dann sicherer fühlst.

Ich selbst habe letztes Jahr meinen Führerschein gemacht. Meine Vorkenntnis: 1 Jahr als Sozia und 2x mit schleifender Kupplung auf Privatgrund ein paar Meter geradeaus rollen.

Anzahl meiner Fahrstunden müsste ich nachlesen. Ich meine 2 Übungsstunden noch 2016, dann noch 4-6 im Frühjahr 2017, alle Pflichfahrten und am Ende noch mal 3, 4 Übungsfahrten. Ungefähr.

Entweder sagte meine Gesamtrechnung 1090 oder 1190 €....

Mit 20 Jahren ist eigentlich nur der A2 sinnvoll. A1 wäre nichts anderes als Geldverschwendung - was Du ja sicherlich vermeiden möchtest.

Für den reinen Schein - auch wenn Du schon Erfahrung hast, bezweifle ich, dass Du mit den Pflichtfahrstunden hinkommst - muss man heutzutage je nach Region mit rund 1600 Euronen rechnen. Natürlich hängt das vom Fahrschüler ab. Und sei bei Deinen Berechnungen ein bisschen großzügig: Lieber zwei oder drei Fahrstunden mehr, denn das ist dann immer noch billiger als eine verhauene praktische Prüfung.

Zum Thema Töff: Schau mal, was Du in der Fahrschule vorgesetzt bekommst. Meist ist es so, dass die Wahl auf das Modell fällt, da man mit der Maschine schon vertraut ist und eine Fahrschule auch nicht immer den tiefsten Griff in die Geldbörse für Ausbildungsgefährte riskiert. Bei mir war es eine XT600.

Mit dem Schein habe ich mir dann gleich eine für round about 1000 Öcken geholt. Sie war zwar nicht mehr neu, aber das kann man für den Preis auch nicht erwarten. Und die verzeiht wirklich vieles. Innerhalb von einem Jahr habe ich in Zusammenarbeit mit Kollegen ca. 18000 km draufgezaubert, ohne dass sie irgendwie gebockt hat. Mittlerweile sind es 56000 km auf der Uhr - ohne Probleme.

Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Viel Erfolg bei der Ausbildung und stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

A1 macht mit 20 kein sinn mehr.

Führerschein A2~1500€

Klamotten ~500-1000€ (Je nach dem was du noch brauchst.)

Steuern und Versicherung 150-300€ (Haftpflicht) da kann dir unser User "deralte" genauere Daten sagen.

Was möchtest Du wissen?