Wieviel PS hatte euer erstes richtiges Motorrad?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor 31 Jahren und 3 Wochen stand mein erstes Motorrad vor der Haustüre, sozusagen als Geburtstagsgeschenk meiner Eltern. Da da wo ich herkomme der Führerschein grundsätzlich erst ab 18 möglich war, war die MZ 250 wirklich mein erstes Zweirad. War zwar alt (Bj. irgendwas mit 196x), reparaturanfällig, aber es war meins! Benzin war auch knapp, und gescheite Motorradklamotten gab es keine, aber da meine Eltern Schneider von Beruf sind, schneiderten sie mir Motorradklamotten aus Leder. Ich war damit der King!! :-)))

Eine Klasse Zeit damals...

MZ 250 ES - (PS, ccm, erstes Motorrad)
51

Die hat was! Meine ich wirklich ehrlich. Grade an das erste Motorrad denkt man sehr gerne zurück. Egal wieviel man daran geschraubt hat, man hat sie geliebt und liebt sie noch heute. Gruß Bonny

5
31

Was für ein aussergewöhnliches Teil, Gerhard. Der Look der 60-er Jahre, in reiiner Form. Motorräder wie diese MZ kannst heute im Museum bestaunen. Mir scheint, deine Eltern haben deinen grössten Wunsch sehr wohl verstanden und wollten, dass du glücklich wirst. Berührend....

4
17

Hallo Gerhard! Ein wirklich schönes Moped, und eine schöne Geschichte dazu. Schön solche Erinnerungen zu haben, oder? lg Romana

3

Tja, mein erstes richtiges Bike war wie für mich gemacht, Romana: stand top da, war blau-metallic, hatte nen tollen Lenker an schräger Gabel, runde Scheinwerfer, einen derart bequemen Ledersattel, dass du gar nicht mehr runtersteigen wolltest ;-P, hinten ne Sissy (welcome Ladies ;-), einen sonorig bassigen Sound aus 4 getakteten Zylinderchen, und sie war kurventauglich wie nichts...Funkenflug beim Aufsetzen des Hauptständers ab & an inklusive ;-D

Eine Maschine aus dem Hause Yamaha, eine XS 400 SE - 27 Pferde, die bei jedem Ausritt Freude machen. War damals erst ein paar Jahre alt, und mein Traum wurde wahr! Was die XS 400 SE mit der Shadow VT 500 C von Honda verbindet, ist nicht bloss die Optik. Beide Maschinen zählen zu den Soft-Choppern, haben aber nichts mit Softies zu tun.

Ein Soft-Chopper ermöglicht genussvolles Cruisen und ist Gelassenheit pur, entfaltet aber jederzeit nen heissen Reifen beim Anzug und bei freier Fahrt .. --> ihre phänomenale Wendigkeit zeigt sich bei der Kurventechnik: hier trennt sich sowieso die Spreu vom Weizen: jeder Biker erkennt von weitem, ob einer mit der Technik vertraut ist <--> oder ob die Technik das Ruder klammheimlich übernommen hat,,,,,zum grossen Glück für so manche 'Zweiradkünstler' ;-)) Mit der Linken zum Gruss, Jan

Mein "erstes" großes Motorrad, dass ich offiziell mit der dazugehörigen "Pappe" fahren durfte, war eine Yamaha RD250. Ein Zweitakter mit 30 PS. Trotz der "wenigen" PS war das schon ein richtiges "Geschoss". Die wurde später "auf seltsamer Weise" zu einer RD350 mit ca. 40PS. Man bedenke, damals (1974) hatten die Autos auch nicht viel mehr PS (Käfer mit 34 PS). Mein Fiat 124 Sport hatte damals 95 PS und war zu der Zeit eine richtige "Rakete" (der brauchte auch fast so viel Sprit wie eine Rakete, grins). Dann kamen einige Motorräder zwischen 50 und knapp 90 PS. Die einzige Ausnahme war die GPZ900, die schon deutlich über den damals erlaubten 100 PS hatte.

Meine Chopper mit 68 PS reicht mir völlig heute aus. Es ist für eine Chopper nicht grade wenig, aber es geht nicht um die PS-Anzahl, sondern wie man die wirkungsvoll einsetzt. Auch ein Motorrad mit nur 40 PS kann ein Motorrad mit 150 PS auf einer Kurvenstrecke hoffnungslos stehen lassen. Es liegt oft am Fahrer/in, nicht immer an der PS-Leistung. Vielleicht trete ich wieder ins Fettnäpfchen, aber mir ist aufgefallen, dass Motorradfahrer mit Maschinen unter 100PS meist besser fahren und diese gezielter einsetzten als Motorradfahrer mit dem PS-Wahn. Fast alle die ich kenne sind älter und erfahrener. Die lassen die "Jungs" mit den "Supersportlern" auf einer Kurvenstrecke meist gnadenlos stehen. Habe ich sogar auf der "Rennstrecke (Spreewaldring) öfter beobachten können, wenn die "Amateure" dort fahren. Gruß Bonny

Ist die Honda CBR 300 r vollgasfest ?

die honda cbr 300 r hat 31ps . da kann ich mir denken , das wenn man sich erstmal an das motorrad und an das fahren an sich gewöhnt hat viel vollgas und mit hoher drehzahl fährt . was man mit einem ps stakren motorrad ja so nicht macht oder machen kann weil man dann ja viel zu schnell wird . oder mal als beispiel jemand der eine 1000er fährt und dann auf die 300er umsteigt , wird ja bestimmt immer volle pulle fahren weil ihm das ding ja zu langsam ist . die höchstgeschwindigkeit ist laut honda 145 km/h . also ist es auch kein problem mal 2 stunden dauervollgas zu fahren dann tanken und weiter . kann die das wohl ab ? und natürlich nicht in der einfahr phase wenn die noch ganz neu ist und auch nicht wenn die kalt ist . das ist schon klar . ich meine wenn sie auf betriebstemperatur und die einfahr kilometer absolviert hat .

...zur Frage

Welches Motorrad für den Anfang?

Hallo. Welches motorrad würdet ihr mir für den anfang empfehlen?? ich bin grade dabei ihn zu machen und möchte direkt eins fahren. Ist ja jetz schließlich sommer :) darf ja erst nur 34 ps fahren :))

...zur Frage

Suzuki GSF 600 Bandit (34 PS) - Gutes Einsteigermotorrad?

Hallo liebe Community,

hab vor ca. einem Monat meinen Motorradlappen gemacht (A beschränkt). Hatte eigentlich vor mir erst eine Maschine in frühestens einem Jahr zu kaufen, vielleicht auch erst, wenn ich offen fahren darf.

Nunja. Zum Thema. Letzten FR kam mein Großcousin ans Haus gefahren. Er meinte, er könnte das Motorrad grade im Hof stehen lassen, will sich eine Größere zulegen. Ich hab ihm gesagt, dass ich grad nicht das nötige Kleingeld parat hätte und er meinte, dass er es sowieso erst im Frühjahr verkaufen will. Wäre ja die Chance für mich ;-)

Wollte mal interessenhalber fragen, ob die Bandit 600 überhaupt was taugt? Hat jetzt 35 tkm runter, Bj 98. Sieht recht gepflegt aus und er sagte, sie sei bei 29 tkm überholt worden. Hab nicht genauer gefragt. Bin mal mit dem Teil 1-2 km spaßhalber gefahren, war echt zufrieden :) Leider ist sie noch offen. Darf ja nur bis 34 PS fahren. Er würde sie für 1800-1900 € hergeben, findet ihr die Preisrichtung in Ordnung? Wäre für mich echt ne Überlegung! Wie viel würde denn so ein Drosselsatz kosten? Mechanisch oder Elektronisch? Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Bike gesucht für Pers. mit 1,93m

Moin.

Wie der Titel schon sagt, bin ich wohl bald auf der Suche nach einem geeigneten Motorrad.

Kurz zu mir. Bin 26, habe 2 Kinder und seit 8 Jahren nen Auto-Führerschein. Bin also verantwortungsbewusst genug... Ich bin auf der Suche nach einer schicken Rennmaschine. Sowas alà Suzuki GSX-R.. Die gefällt mir optisch sehr gut.

Nur, da ich Fahranfänger sein werde (wenn ich den Lappen gemacht habe :-) ) will ich nicht gleich ein Motorrad mit 120+ PS. Sondern würde gerne eher so bei ca. 75 PS einsteigen wollen...

Wenn ihr Tips für mich habt, welches Motorrad bei meiner Körpergröße auch noch "gut aussieht".. (Ich hab mal Probehalber auf so 'ner 125er Aprillia RS gesessen... und das sah aus wie ein Gorilla auf nem Kinder-Fahrrad :-Þ ) bin ich für sämtliche Tips dankbar.

Oder gibt es auch die Möglichkeit ne Suzi GSX entsprechend zu drosseln?! Zumindest für die ersten 1-2 Jahre evtl?! Will mich halt nicht direkt mit so nem Supersportler in die Leitplanken setzen o.Ä. Hoffe ihr wisst was ich damit meine.

Über infos welches Bike zu mir passen "könnte" wäre ich sehr dankbar. Kenne mich leider nicht so gut mit den ganzen Typenbezeichnungen aus. Daher fällt halt die Google suche immer etwas schwer...

Danke und Gruß

...zur Frage

Problem mit einer Fehlermeldung?

Hallo, Ich habe das Problem bei meiner Suzuki GSX R 600 K6 das immer abwechselnd die Wärmeanzeige und der Fehlercode FI oder F1 angezeigt wird, außerdem leuchtet eine Rote Leuchte auf. Zudem geht der Elektrostarter aber das Motorrad spring nicht. Was noch ein Rolle spielt denke ich ist, dass das Motorrad gerade erst auf 48 PS gedrosselt wurde. Zudem ist mir aufgefallen das wenn ich den Motor sonst gestartet habe die Geräusche von der Elektronik lauter waren und eine Geräusch mehr kommt als bei allen YouTube Videos die ich mir angesehen habe (Die letzten Tage seit der Lieferung ist sie nur mit den Extremen Geräuschen Angegangen was ich bis eben dachte normal sei... Anfängerfehler, Aber sie ist noch angesprungen). Damit hat sich meine letzte Frage ob es am Öl liegen könnte wohl erledigt)). Ich habe das Motorrad letzte Woche mit einem Jahr Gewährleistung gekauft, fällt dies darunter?

Schon mal danke für eure Hilfe und ich hoffe ihr könnt mit Helfen.

MfG

...zur Frage

Suche Biker-Wünsche! Was wünscht sich denn ein biker so?

Hallo! Bin recht neu hier und befasse mich erst seit kurzem mit dem Thema Motorrad, obwohl ich schon seit 6 Jahre eine kleine Enduro fahre. Mein größter Wunsch wäre nun ein Zweitmtorrad. Etwas größer als die kleine aber ebenso wendig und stadttauglich. Natürlich will ich auf der Autobahn nicht hinter einem LKW fahren müssen, daher auch mit ein wenig mehr PS. Zur Auswahl gibt es jede Menge, jedoch keine die wie meine kleine kaum Vibrationen hat, denn damit komme ich gar nicht klar. Ein Motor ohne Vibrationen ist ein Motor ohne Leben, meinst Du wohl. Da gebe ich dir recht, aber es gibt ja zu Glück unterschiedliche Motoren. Meine Suchaktion nach der richtigen Maschine läßt mich verzweifeln. Im Moment wünsche ich mir einen laufruhigen V 2 Zlinder mit 34 bis 78 PS. Ein Rat würde mir weiterhelfen. Was wünscht Ihr euch denn so. Für Ideen wäre ich dankbar, den ich weiss nie was ich mir -als biker- zu Geburtstag wünschen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?