Krankgeschrieben Motorrad fahren

5 Antworten

Rechtlich besteht in meinen Augen keinerlei Grundlage, aus der heraus man dich belangen könnte, weil du Motorrad gefahren bist und gesehen wurdest, aber es ist einfach keine schöne Art und Weise, wie man mit seinen Mitmenschen umgeht und ich bin mir sicher, dass dein Chef in diesem Fall verärgert sein wird und das auch zurecht.

Entweder du bist krank und schonst dich oder aber du bist gesund genug zum Motorradfahren, dann kannst du damit aber auch zur Arbeit fahren.

Wer sowas fragt, krank Motorrad fährt und sich von Kollegen sehen lässt (die ja gar nicht Figur und Klamotten kennen) gehört mit Katzenschei..e erschossen und könnte sich vorher sein verspiegeltes Visier ansehen, um zu erkennen wer so dämlich ist ;-))))

Naja - auch wenn mir die Idee mit den Katzenexkrementen irgendwie gefällt... - kommt es noch auf den Grund für die Krankschreibung an.

Kern des Prblem ist halt ob die Tätigkeit die Ausgeübt wird der Genesung entgegensteht oder nicht.

Bei den Meisten KRankheiten wird Motorradfahren nicht unbedingt das sein, was der arzt verschreibt... Aber wer weiss:

Bei Krankschreibung wegen Depression oder "Burnout" etc....kann es ggf. sogar angezeigt sein ;-)

Nehmen wir mal an dass man alle rechtlichen Rahmenbedingungen ignorieren kann so ergibt sich in dem Fall immernoch das Problem dass du dann einen Chef hast der ein bissele sauer auf dich sein könnte auch wenn es dir keiner beweisen kann 

(das tut weh bei jedem Satzzeichen, das man nicht setzt)

...und woher kommt nun der Zwang auf Satzzeichen zu verzichten?

0

Motorradfahren sollte man nur, wenn der Geist klar ist, alles andere wäre Selbstmord ;-)

Solltest Du kein Auto haben, kannst du ja auch mit dem Bike zum Arzt gefahren sein ?!?

Was möchtest Du wissen?