Wieviel Benzin verbraucht eine Kawasaki Mach III?

3 Antworten

Meine „Klappersaki“--- schniff Mach III, --- schniff - H1, schniff, 500cc schniff --- 3 Zylinder schniff, --- 2 Takter, schniff ---- und das Jahr 1975 --- heul. – Du reißst Wunden auf.--- Aber ein Verbrauch von über 10 Litern war normal. Gruß Bonny2

Mir kommen die Tränen. Gruß chapp

0

Herzliches aus der Ecke Mitgefühl und so ..

0

10 l pro 100 km für eine Mach III ist eine ihrer leichtesten Übungen. Eher war es schon schwieriger, drunter zu bleiben. Sie war aber nicht die einzige Säuferin. Die alten Suzuki GT500 konnten problemlos zwischen 15 und 20 l saufen.

Ja die alten Zeiten, meine 500 H1 MachIII war mit grösseren Vergasern bestückt und mit einer Grundplatte unter dem Zylinder und modifizierten Steuerzeiten so richtig auf Leistung getrimmt, die verbrauchte ganz locker mindestens 12 Liter Sprit. Meine 750 H2 war ebenso getunt und hatte eine brachiale Leistung, war fast unfahrbar, das Ding hielt den Rekord im Spritabfackeln mit einem Vollgasverbrauch von mehr als 20 Litern und das bei einem 17 Liter Tank ! Ihr könnt Euch sicher vorstellen wie oft ich das Ding ohne Sprit geschoben habe, ich glaube mindestens so viele Km als ich damit gefahren bin. Ach waren das noch Zeiten, ich heule gleich mit Bonny2 mit !

Wow! So viele Antworten, danke. Aber 15-20 Liter für eine alte Suzuki GT500, das ist ja unglaublich!

0

ZX-6R Verbauch gedrosselt/ungedrosselt

Hallo,

also ich werde in genau einem Jahr meinen Lappen haben und bin schon ein wenig dabei mich hier und da umzuschauem..

Die zx-6r sowieso die yzf-r6 gefallen mir sehr gut. Ich glaube aber, ich bin mit meinen 1.90m zu groß für die r6, da viele sagen sie ist eher was für kleinere Menschen.

In 8 Monaten werde ich eine Ausbildung zum Chemikanten starten, das heißt ich muss mit etwa 600 Euro Netto im Monat auskommen. Deshalb weiß ich nicht, wie realistisch eine 600er wäre. Immerhin kommen da so einige kosten auf mich zu

Vor ein paar Tagen habe ich die Kawa 250r entdeckt. Sie verbraucht c.a. 4 Liter und ist sehr günstig in der Versicherung/Anschaffung/Unterhaltung. Aber es ist eben nur ein Moped in meinen Augen. Außerdem wäre da wieder das Problem mit meiner Größe..

Meine Frage nun: Verbaucht eine gedrosselte 600er (z. B. zx-r6) genausoviel wie eine ungedrosselte? Ich habe von c.a. 8 Liter gehört.. wäre in meinen Augen etwas komisch, wenn eine auf 34 Ps gedrosselte zx-6r genauso viel verbraucht wie eine ungedrosselte.

Und noch eine Frage: Ist eine gedrosselte 600er genauso teuer in Sachen Versicherung/Steuern wie eine ungedrosselte?

Es wäre ein großes Minus, wenn eine gedrosselte 600er genauso viel verbraucht und an Versicherungen/Steuern kostet wie eine ungedrosselte.. immerhin liegen über 80 PS dazwischen.

So, das war's erstmal.

mfg monarc

...zur Frage

125ccm Cruiser für 180 großen Kerl.

Servus Leute, Heute mach ichs kurz.

Ich bin 15 Jahre alt und mache nächstes Jahr A1, das Bike soll ein Naked Bike oder Cruiser werden, und dazu möchte ich euch kurz etwas erzählen.

Ich war Heute bei einem Freund in der Werkstatt um mein Moped zu reparieren, als ein andrer kam mit seiner Yamaha Virago 400. Mir gefiel die Maschine sehr, generell vom Design gefallen mir die meisten Cruiser und ich saß einmal drauf. Generell sehr gemütlich und ein riesen Spaß, naja Cruiser halt.

Doch der Hintern tat mir schon beim sitzen weh, da der Sozius zu nah ist, und ich wohl zu groß bin. Naja weiter.

Wir haben etwas über das Bike geredet und irgendwann sagte er, ein Freund bei ihm in der Firma verkaufe gerade eine Virago 125 für 900€, und bei mir schlugen direkt die Alarmglocken.

Jetzt meine Frage:

Als 1,80 großer Mann würde ich gerne eine 125ccm Cruiser so fahren, dass sie auch nach 100km gemütlich bleibt, gibt es geeignete?

Ist die Virago denn für Leute wie mich geeignet?

Und noch wichtiger, mir gefällt die Honda Shadow 125 sehr, würde es sich auszahlen Probe zu sitzen, oder sind die generell sehr kurz geschnitten?

-Andreas

...zur Frage

A2: Gedrosselte 600er oder offene 350er Enduro?

Hallo Leute, Ich mache gerade den A2 und plane, mir eine alte Enduro zu holen. Ich interessiere mich für Modelle wie z.B. die Honda XL 600 R PD03, die XT 600, DR 650...

Da man diese für A2 aufgrund des Leistungsgewichtws drosseln muss, stelle Ich mir seit einiger Zeit die Frage, warum nicht gleich eine 350er? Die Kiddies meinen ja immer "Naja die hat weniger Hubraum, die zieht unten rum kaum an". Wenn Ich jedoch die große drosseln lasse, geht das natürlich nicht elektronisch wie heutzutage: Nicht nur die Maximalleistung wird begrenzt, sondern die gesamte Motorcharakteristik verändert sich, stimmt das so? Schleppe Ich mit einer 600er nicht einfach unnötig Gewicht mit mir rum und krieg die gleiche Leistung auch von ihren kleinen Brüdern? Wenn Ich den großen Lappen mach, kann Ich dann ja auch die Große holen, das soll nicht das Problem sein.

Ich hoffe da hat jemand von euch etwas Erfahrung bei und kann mir helfen,

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?