Sind Magnesiumfelgen mittlerweile TÜV zulässig?

1 Antwort

Ein grundsätzliches Zulassungshindernis war Magnesiumguss nie. Eine entsprechende Legierung und penible Qualitätsüberwachung bei Materialmischung und Guß vorausgesetzt, war das auch früher kein Problem. Der Fehler lag woanders. Ursprünglich waren Magnesiumräder immer die Rennversion von Alu-Rädern. D.h. daß die Magnesiumversion einfach in den Aluformen gegossen wurden, gleiche Konstruktion, gleiche Dimensionen. Auch machten sich die Hersteller lange Zeit nicht die Mühe, die Magnesium Räder prüfen zu lassen, weil sie ohnehin fast nur im Rennbetrieb eingesetzt wurden. Erst als es praktisch Standard wurde, Gußräder zu röntgen und spezielle Designs und Dimensionierungen für die Magnesiumräder geschaffen wurden, stand ihrer Verwendung auch im Straßenverkehr nichts mehr im Wege.


Ralfy 
Fragesteller
 27.05.2009, 19:51

Ok, das leuchtet ein, danke!

0