Wie stellt Ihr das an, daß die Maschine nach dem Winterschlaf möglichst gleich wieder anspringt?

7 Antworten

Aus leidvoller (weil jährlicher) Erfahrung: Start-Pilot hilft. Aber davor solltest Du nach Deiner "Orgelei" die Zündkerzen herausschrauben, trocknen, reinigen und den Elektrodenabstand einstellen (sollte im Handbuch stehen). Dann ca. 2 sec Start-Pilot in den Luftfilterkasten sprühen, Choke auf Halb und gaaanz wenig Gas geben. Wenn Sie dann anspringt (100%!!!) etwas Gas pumpen.Das sollte dann reichen. Wenn nicht, gleiches Procedere (ohne "Zündkerzenbehandlung") wiederholen. Wenn das Moped dann nicht laufen sollte, fresse ich einen Besen. Ein Gruß vom "Alten".

Unsere beiden Mopeds hängen in der Standzeit am Batteriepflegegerät,die 10ner hat eine Einspritzung und springt auf der Stelle an,die Honda zickt etwas rum(Moped meiner Frau)weil Vergaser,springt dann aber an.Besorge Dir besser eine neue Batterie,die jetzige wird warscheinlich nicht mehr lange leben.

Hallo Otto

Hab meine ganz doll lieb angeguggt und schon hat sie geschnurrt, hat se. Eigentlich wollte ich den Akku ausbauen und ans Ladegerät hängen und die Schwimmerkammern leeren, aber dann kam die Knie OP dazwischen. Endlich wieder zu Hause war dann das Sitzbankschloss eingefroren und mit dem Gehumpel wollte ich nicht in nen Laden, Frostschutz holen. Egal Schlüssel rein Choke gezogen und brumm. Eine Zeitlang laufen lassen und wieder aus. Nachdem ich den Bock endlich entern konnte, bin ich gleich beim letzten Februarsonnenschein eine Tour gefahren. So muss das sein und mein geliebtes Eheweib wird nie erfahren, wie schön das ist. Selm schuld.

Gruß Nachbrenner

PS: Hatte schon mit einem neuen Akku gerechnet.

Wie Du sie früher immer gestartet hast, weist noch - oder? Vermute, daß sie durch Deine Orglerei abgesoffen ist. Stinkt es nach unverbranntem Benzin? Wenn ja - Kerzen raus und neue rein. Bekommt sie keinen Sprit, dann könnte der Benzinfilter zu sein. Jetzt ladest einfach nochmal die Batterie und startest ohne Choke. Ansonsten Notausschalter auf on, Zündung ein, Licht aus, 2. Gang reinklopfen und anrennen. Good run ;=) lg hj

So und jetzt zu Deiner ursprünglichen Frage: Meine Bikes werden immer gewartet. Im Frühjahr ist der Benzintank noch rappelvoll und jetzt wird vor der 1. Fahrt noch der Luftdruck geprüft. Jetzt Killschalter auf on, Licht aus, Zündung ein, kein Choke, warten bis Benzinpumpe Druck aufgebaut hat, ein paar mal mit der Gashand pumpen, Start, BAMMS - geht doch ganz einfach, nicht? lg hj

Was möchtest Du wissen?