Kawasaki Z 440 Kupplungszug durch Hydraulischen ersetzen? Rechtlich?

5 Antworten

Abgesehen davon, dass du dir an der technischen Umsetzung die Zähne ausbeissen wirst ( wo und wie willst du den Kupplungsgeberzylinder anbringen?), hast du dir deine (rechtliche) Frage fast im Alleingang beantwortet.

Dazu ein Zitat aus deinem gestrigen Kommentar: "Ein befreundeter TÜV´ler..."

Redet der plötzlich nicht mehr mit dir?

Um das Grundübel abzustellen, solltest du dir von einem wirklichen Fachmann erklären lassen, wieso und wodurch du den Kupplungszug permanent zu Tode pflegst. 

Wenn wir beide von dem selben sprechen (http://666kb.com/i/di116puq5axcfc6o9.jpg) Wo sollte denn ein Problem der Montage auftreten? Genug Schrauben sind da, und vorallem passt das super mit einem angefertigten Metall auf die Original Schraube vom Zug.

Der genannte TÜV´ler ist eher eine bekanntschaft, den ich schon wegen dem Auspuff und diverser anderer Sachen genervt habe. Man sollte solche Leute nicht überstrapaziern. Meine Meinung.

Zum letzten Punkt, die die ich bisher gefragt habe, konnten mir auch nicht weiterhelfen und hatten auch alles für gut befunden. (auch der TÜV´ler )

Aber immerhin kann man hier immer sicher sein, dass deine Fragen auch beantwortet werden :) toll :)

0

Ich kann mich irren, aber (jedenfalls bei meinen Hondas) waren/sind die  Bowdenzüge (wenn vorhanden) innen mit Teflon beschichtet, wenn du sie "pflegst" (sprich ölst) zerstörst du sie.

Hatte sowohl, als auch :/

0

Ich würde eher die Ursache des abnorm hohen Verschleißes an Kupplungszügen erforschen. 

Wechselst du die kompletten Züge oder nur den Seilzug?

Ist der Zug ordentlich verlegt, ohne enge Radien oder gar geknickt? 

Und wo reissen die Züge ab? Am Kupplungshebel oder an der Kupplung? 

Ist der Kupplungshebel original oder ein dazugebastelter?

Prinzipiell wäre mein Rat, einen kompletten Originalzug zu kaufen und diesen ordentlich zu verlegen. 

Und wie eh schon von anderen erwähnt, Teflon-Züge darf man nicht schmieren.... 

Immer die guten, teuren Originalteile. wechseln tu ich immer komplette Teile. Frei, knick und abbriebfest verlegt.

Ist schon an beiden Enden gerissen, aber meist oben am Hebel.

zum vorletzten Punkt; hat sich weiter oben beantwortet

und zum letzten Punkt; ist mir bekannt und habe ich nicht. bei so großem Verschleiß der Teile brauch ich aber auch nicht vorsorglich zu schmieren damit sie länger halten..

0

Was möchtest Du wissen?