Meine alte Dicke Super Tenere macht keinen Mucks.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na, dann wollen wir mal zur Tat schreiten:-)

Erst ziehst Du mal einen Kerzenstecker ab, und prüfst mit einer anderen Kerze, die du natürlich gegen Masse hälst, ob ein Funke vorhanden ist.

Kein Funke? Erst mal schauen, ob der Stromkreis der Zündspule mit Spannung versorgt wird. ggf Sicherungen alle prüfen. Aber wenn der Anlasser dreht, sollte dieser Stromkreis funktionieren, da beides an der selben Sicherung hängt. Immer noch kein Funke, dann könnte die CDI, oder das Pickup (Geberspule) einen Defekt haben :-/

Funke da, dann mal den Spritschlauch vom VErgaser abziehen, und ein Gefäss unterhalten, dann starten. Wenn kein Sprit kommt, ist der Unterdruckbenzinhahn defekt, da gibt es Reparatursätze.

Sprit da, Schwimmerkammerablassschlauch in ein Gefäss halten, und die Ablassschraube mal öffnen.

Kommt Sprit?
Wenn nein, mit der Rückseite eines Schrauenbdrehers gegen die Schwimmerkammer klopfen. Kommt immer noch nicht´s, dann Vergaser ausbauen, ggf das Feinsieb das oberhalb in des Schwimmernadelsitz eingebaut ist, auf Verschmutzung prüfen. Dazu muß der VErgaser demontiert werden, und die Schwimmerkammer, der Schwimmer und das Nadelventil samt sitz demontiert werden.

Geh jetzt mal davon aus, das Du Kompression hast, wenn nicht, dann solltest Du uns noch ein paar Fakten zum Moped liefern.

Viel Erfolg!

Daaaaaaaaaaanke!!!!!!! Werd mal alles checken. Erst mal muss der Tank runter... :) kalt ist es auch.... brrrrr LG Erwin

0
@858er

Hey, das ist ein Männermoped, da darf man ruhig mal bisschen Kälte ab können ;-) Merci für´s Sternchen, und gib bescheid, was du heraus findest, notfalls gib einen Kommentar zu meiner Antwort, dann melde ich mich, wenn du neue Erkenntnisse hast.

0

Hallo, Danke noch mal an alle für eure Mühe. Habe heute Tank abmontiert und festgestellt das der Benzinhahn rechts nicht dicht ist. Vorbesitzer hat die Tenere jetzt ca 10 Monate auf dem Seitenständer stehen gehabt. Das arge ist!!! Es befindet sich ersthaft im Ölbehälter Sprit. Wie gibt es so etwas??? Das Kühlwasser ist rein!

LG

Erwin

0
@858er

Sprit im Ölbehälter kann allenfalls dann dort hin gelangen, wenn die Ölpumpe es dort hin gefördert hat. Das trennt sich dann nach der zeit ab und schwimmt oben auf. Ursache ist dann ein undichter Benzinhahn, in Zusammenspiel mit undichtem Vergaserschwimmerventil. Hatte auch schonmal mehr als 30 Liter Motoröl in meiner ollen XS 8fuffzisch. Die normalen 7 Liter und 24 Liter Sprit, die in den Motor, und dann an den Kolbenringen vorbei ins Motorgehäuse gelaufen sind. Du hast an der Tenere ja eine Doppelölpumpe und Trockensumpf, was bedeutet, das die eine Ölpumpe das Öl aus der kleinen Ölwanne in den Tank, und die Hauptölpumpe dann das Druckschmieröl in den Öldruckkreis. Also obacht beim Ölwechsel, da muß man die Ölwanne, und den Öltank gesondert ablassen. War nur gut, das Du es gemerkt hast, sonst wäre ein Lagerschaden sicher gewesen. Für die Benzinhähne gibt es Reparatursätze:

http://www.ebay.de/itm/Benzinhahn-Reparatursatz-Yamaha-XTZ-750-Super-Tenere-/220855567071#ht_1448wt_942

Und vergiss nicht, den Schwimmerstand mit neuem Schwimmerventil ein zu stellen :-)

0
@user5432

Hallo Turboklaus! Danke für deine Super Hilfe! Rep Sätze für die Benzinhähne habe ich schon Bestellt. :) Öl ablassen ist klar. Den Schwimmerstand mit neuen Ventil? Meinst du ein neues Ventil geben. Laut Rechnung vom Vorbesitzer ist ein komplettes Vergaserservice durchgeführt worden. so an die 400 Euro. Liebe Grüße Erwin

0
@858er

Dann kontrollier erst mal, ob der Schwimmerstand korrekt eingestellt wurde, sonst einfach nachjustieren. Wenn der Benzinhahn wieder dicht ist, sollte das dann kein Problem mehr sein, Dazu steckst Du einen Klarsichtschlauch an den Ablass der Schwimmerkammer, und hälst diesen nach oben, so das du siehst, ob das Niveau in etwa auf Höhe der Schwimmerkammerdichtung ist. Im Handbuch steht dann genau, wieviel mm der unter, oder oberhalb dieser Markierung ein zu stellen ist. Das ist bei jedem Vergaser anders. Kann ja durchaus sein, das durch den Schiefstand, die Schwimmernadel des Vergasers nicht richtig geschlossen hat. Die Einstellung bitte bei gerade stehender Maschine durchführen :-)

Viel Erfolg!

0
@user5432

Die Reperaturanleitung gibts mit ein wenig googlen zum Download. Hab mal eben nachgesehen. Der Kraftstoffstand sollte 5,1-6,1 mm über der Markierung sein.

LG Faxxe

0

Wenn der Starter dreht und Sprit vorhanden ist kann die "Arbeitsverweigerung" von Deinem Moped eigentlich nur mehr am fehlenden Zündfunken liegen, warum auch immer .

Am besten mal den Zündkerzenstecker abziehen und mit einer neuen Kerze einfach mal an Masse halten, Funke da, alte Kerze kaputt, kein Funke würde ein Problem mit der Zündanlage bedeuten wie z.B. Zündspule kaputt .

Aber bei Deinem Moped wäre wohl der Turboklaus der richtige Ansprechpartner, der kennt die alten Yamsen in und auswendig.

Ich werd hier mal ein wenig mitlesen. Meine Super Tenere macht momentan die gleichen Probleme.

Wollte heute den Tank demontieren, leider ist auch bei mir der Benzinhahn undicht. Also folgende Vorgehensweise:

  • Kanister kaufen
  • Sprit ablassen
  • Benzinhähne neu abdichten
  • Tank ausbauen

Dann Funke bzw. Sprit testen. Hab heute auch gesehen, dass die Benzinpumpe undicht ist, naja das wird dann wahrscheinlich die Nächste Baustelle werden.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

So long, Faxxe

Hi Faxxe!

Dann mal willkommen hier auf MF Net, dem Ratgeber für Mopedfragen :-) Viel Erfolg, bei der PRoblemlösung und mach ruhig eine neue Frage auf, wenn Du weiteren Rat brauchst, dann können wir da detailierter und im Speziellen auf Dich eingehen!

LG

Klaus

0
@user5432

Servus Klaus,

vielen Dank für das herzliche Willkommenspost. Hab gerade die Reperatursätze für den Benzinhahn bestellt 8-10 Tage, naja. Den Sprit kann ich ja trotzdem einstweilen mal ablassen :-)

LG Faxxe

0
@faxxeausflaake

Hallo Faxe, bei mir waren ca 2 Liter Sprit im Motorblock und ein halber im Ölbehälter. Unbedingt prüfen, wo der Sprit überall hin ist. Klaus hat mir gute Ratschläge gegeben. Alles Raus, mit neuen (billigen) Öl durchgespült, neues rein, Kerzen NEU und die Mühle läuft. Muss noch alles durchprüfen! Raucht noch ein bisserl. Ist aber erst ca.30 sek. gelaufen. Sicherheit :)) Viel Erfolg Liebe Grüße Erwin

0

So, jetzt mal ein kleines update:

Sind heute endlich dazugekommen, den Sprit abzulassen und Tank und Luftfilterkasten abzumontieren. Die Benzinhähne werden mit den neuen Dichtungen (heute geliefert worden) neu abgedichtet.

Hab mir weiters angesehen, ob ein brauchbarer Funke an der Zündkerze vorhanden ist und siehe da, kein Fünklein zu sehen, außer der zwischen Masse und Kerze selbst.

Die Zündkerze ist ziemlich verrußt, was meines Wissens auf ein zu fettes Gemisch bzw. zu geringen Wärmewert hindeutet. Tatsächlich war eine NGK mit WW9 verbaut, der nette Kollege bei Louis in Graz und auch die NGK Webseite empfehlen eine 8er-> gekauft.

Werde die Batterie jetzt über Nacht aufladen und es morgen mit den neuen Kerzen versuchen.

Ergänzend noch eine Frage: Kann der zu geringe WW der Zündkerze alleine für das Verrußen der Kerze verantwortlich sein oder spielt hier noch ein zu fett eingestellter Vergaser mit?

So long, Faxxe

0
@faxxeausflaake

Sie läuft wieder!!!

Die neuen Zündkerzen haben geholfen :-) Werde nach den nächsten 1000km im Frühjahr mal die Kerzen kontrollieren. Wenn Sie immer noch verrußen muss der Vergaser eingestellt werden.

So long und Danke für die Hilfe! Faxxe

0

Deine Angaben sind - sagen wir mal "etwas sparsam"... (zwinker)

Ist das "plötzlich" aus heiterem Himmel passiert, oder nachdem der Blitz eingeschlagen hat? Guck' mal nach, ob der Seitenständerschalter Ursache sein könnte. Sicherung?

Zu den Sachen, die die anderen schon angeschrieben haben reihen sich schon noch einige mögliche Ursachen.

Sprit da: Heißt das, der Motor saugt an, also es kommt wirklich Sprit, oder hast Du voll getankt? Dann könnte auch sein, dass ein Benzinfilter dicht ist...

Entschuldige die etwas übertriebene Ausdrucksweise. Damit will ich eher zum Nachdenken und allerhöchstens im Positiven zum Schmunzeln anregen.

Je genauer Du hier beschreibst, ob Du dies oder das schon probiert / geprüft hast, desto mehr hilfst Du uns - und Dir.

Baldige Genesung der Teneré wünsche ich in jedem Fall.

Servus Stefan

Danke für euren Rat, melde mich wenn ich etwas Neues herausgefunden habe. LG Erwin

0

Naja... die Supertenere ist ja auch schon voll Elektronik gestopft. Da kann es einiges sein... Meine TDM hatte letzte Woche das gleiche. Da hat ein Wechsel des Zündschlosses für Abhilfe gesorgt. Kleine Ursache, große Wirkung... :-)

LG, Mosam

Was möchtest Du wissen?