Honda Nsr 125 (Bj. 2003) Startprobleme

2 Antworten

Moin dannyzius,

was Nachbrenner sagt, gilt. Schraub die Zündkerze raus und zeig sie jemand, der was von Mopeds versteht: kann sein, du brauchst ne neue Kerze. Bei der Gelegenheit kann dir der Typ zeigen, wie das mit der Überprüfung vom Zündfunken funktioniert, das ist sehr nützlich zu wissen ;-). Bitte den Biker, mal die Batterie zu überprüfen, vielleicht fehlt in einer der 6 Zellen etwas Säure (Vorsicht: ätzend!). 2 weitere Ursachen fallen mir ein:

1.) so wie du es beschreibst, bist du hauptsächlich Kurzstrecken gefahren, stimmt doch in etwa, danny? So'n Akku benötigt zwischendurch Fahrten von mindestens 50 Kilometer, um von der eletrischen Ladung auch dann zu funktionieren, wenn du so viele Kurzstrecken fährst.

2.) möglich, dass du ein paar Euro mehr 'anlegen' musst für eine gute Batterie, kein No-name-Produkt; 25 Euro für nen passablen Akku kommt mir ein bisschen wenig vor. Falls du ne neue Batterie besorgen musst, lass dir zeigen, wie das Einfüllen der Säure funktioniert, und auf was du dabei achten musst. Akku muss dann für ca. 8 Stunden an ein Motorrad-Ladegerät. Hinterher kannst noch (nicht muss, nur kann ;-) noch 50 Kilometer mit dem Moped fahren, dann winterfest machen - und in 2 Monaten nochmals 1 Nacht lang = ca. 8 h aufladen, dann passt es: Die neue Saison kann kommen, und du bist bereit. Viel Spass und allzeit gute Fahrt wünsch ich dir dann, Gruss jayjay12 ;-)

Hallo dannyzius

Erst mal solltest Du zwei Dingen auf dem Grund gehen, a den fluss der Elektronen, also ist überhaupt ein Zündfunke vorhanden, Akku ok. Kabel Plus wie Minus (Masse) ok. Unterbrecher wie Killschalter. Leerlauf, Kupplung oder Seitenständer und dann

b natürlich, der Sprit, vom Benzinhahn bis zum Motor. Da ist noch zu klären, Vergaser oder Einspritzer. Hast Du einen Vergaser und einen Unterdruck Hahn, dann stell den Hahn auf pri, warte etwas und starte den Motor. Normaler Hahn, Schlauch vom Vergaser und testen, ob was kommt. Wenn Einspritzer, bring sie in die Werkstatt.

Dreh nur an Schrauben, von denen Du exakt weißt wozu sie da sind.

Gruß Nachbrenner

Motorrad springt nicht an?

Hallo zusammen

Habe eine Yamaha XV 750 SE. Ich habe diese in einem etwas zerlegten Zustand gekauft, der Verkäufer hat mir vergewissert, dass das Motorrad vor dem zerlegen lief (vor ca. 1 Jahr).

Nun jetzt habe ich alles wider zusammengebaut, wollte Sie starten jedoch sie startet nicht.

Folgende Sachlage:

-Alle Kabel habe ich korekt angeschlossen

-Batterie ist voll

-Benzin läuft

-Ölwechsel habe ich gestern gemacht

Der Anlasser dreht und der Motor hat genügent Kompresion. Jedoch hat der Anlasser etwas mühe.

Wenn ich beide Kerzen demontiere läuft der Anlasser einwandfrei. Schraube ich nur beim vorderen Zylinder die Kerze ein, läuft der Anlasser ebenfalls reibungslos.

Montiere ich jedoch die hintere Kerze ein und die vordere ist drausen, dann hat der Anlasser wieder mühe.

Es zünden beide Kerzen (optische Prüfung am Zylinder wenn die Kerzen demontiert sind), gehe davon aus das diese auch im montierten zustand zünden, das weil wenn ich einen schluck Benzin vor den Kolben fülle, die Kerze dann trocken ist (ob korekte Zündung oder Fehlzündung weiss ich nicht)

Wenn ich das Motorrad anschiebe (2. Gang) gehts ca 2m schwer zum anschieben (bei gezogener Kupplung) und anschliessend rollt das Motorrad. Dann beim lösen des Kupplungshebels einige Zündungen (hört sich dann ehner an wie eine Fehlzündung).

Jedoch wenn der 1. Gang eingelegt ist und die Kupplung gezogen blockiert es das Rad komplett (auf 10m knapp eine viertel Umdrehung des Hinterrades).

Der vorbesitzer hatte den Vergaser komplett gereinigt und seither hat er das Motorrad nichtmehr gestartet.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mit meinem Latein am ende bin.

Besten Dank

Fabio

...zur Frage

cbr125r batterie oder lichtmaschinen problem

Ich hab seit jetzt ein jahr eine honda cbr 125 r ( jc 50 ) bj.2011.. Bis jetzt war immer alles in ordnung aber aufen nach hause weg ungefähr nach 10-15 min. Fahrzeit ist die maschine einfach ausgegangen.. Habe einen kollegen mit ner r6 angerufen und er kam auch gleich mit starthilfe springt die maschine an aber nach ner min. Geht sie wieder aus von alleine konnte ich die maschine nicht starten.. Anschieben bringt nichts da sie blockiert.. Wie finde ich heraus wo der fehler liegt ob die batterie tot ist oder es am laderegler oder an der lichtmaschine liegt..?? Im vorraus danke

...zur Frage

Honda nsr kaufen oder nicht?

Hey Biker Freunde habe eine Frage Unzwars habe jetzt bald meinen A1 Schein und es stellt sich die Frage welches Motorrad ? Habe mich jetzt mal im netz umgeschaut und bin auf eine Bzw zwei Honda NSR 125 gestoßen die eine würde 800 Euro kosten hat aber schon 45.000t Kilometer runter https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/honda-nsr-125-jc22-weiss-schwarz-rot/560651481-305-8879

Die andere kostet 1200€ hat aber auch nur 25 tausend Kilometer runter für mich stellt sich jetzt die Frage welche ich nehmen soll oder habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tipps oder links für mich mein Budget geht auf 1200€ und ich stehe auf Supersportler,Sportler,enduros,Tourer,Reiseenduros wäre super wenn ihr mir helfen könntet danke euch !

...zur Frage

Honda NSR 125 jc22 spring nicht mehr an?

Hallo liebe Community,

ich habe ein Problem mit meiner Honda NSR 125 R jc22 (Baujahr: 2003). Ich wollte diese vor einem Monat einwintern in unserer Garage. Bin vom Haus zur Garage rüber gefahren und habe sie aus gemacht. Dann wollte ich noch schnell zu einem Dampfstrahler in der nähe fahren das ich das Salz abwaschen kann. Ich habe den Motor gestartet er lief... habe mir drauf gesetzt und wollte los fahren. Wo ich dann Gas gegeben habe ist sie Ausgegangen und mach etz kein Mucker mehr(Anlasser dreht). Habe es mit anschieben und überbrücken probiert aber nichts hat funktioniert. Der Motor dreht durch. Zündfunke ist vorhanden. Habe auch schon den Vergaser sauber gemacht. Dabei hab ich fest gestellt das wenn der Vergaser leer ist nur die Schwimmerkammer voll läuft und dannach fließt kein Benzin mehr(Auch nicht beim anlassen). Weiß nicht ob das normal ist oder nicht.

Wäre auf jedenfall mega nett von euch wenn ihr mir bei der Fehlersuche/Reparatur helfen könntet.

MFG Nilsyboy

...zur Frage

Startprobleme bei einer 650 ccm , 2 Zyl.

Ich fahre eine Suzuki SV 650 S. Bei kaltem Wetter läuft der Motor erst nach mehrmaligen Startversuchen. Die Batterie ist OK. Wenn der Motor warm ist, startet der Motor ohne Probleme. Auch im Sommer wenn die Maschine einige Tage nicht gefahren wurde, springt der Motor sofort an. Danke an alle die einen nützlichen Tipp geben!

...zur Frage

Beta 50 RR springt nicht mehr an?

Kannst du mir helfen? Meine Beta 50 RR (Enduro/Baujahr 2012) geht nicht mehr an. Ich habe unendliche Male den Kickstarter gekickt. Ich habe vor 3 Tagen den Vergaser ausgebaut. Dann wieder eingebaut, beim 1. Kick ging er an. Dann wollten wir (mein Freund & Ich) noch das Standgas und Luftzufuhr einstellen, seitdem geht er wieder nicht mehr an. Ich glaube es liegt daran das er zu fett oder zu mager läuft, ich habe aber keinen blassen Schimmer wie man das zurückeinstellt. Ich hatte ein Bild gemacht, von der Einstellung, ich habe diese probiert wieder so einzustellen. Leider ohne Erfolg. Liegt das an der Kälte (0°C), oder/und das er abgesoffen ist? Und was soll ich tun falls sie abgesoffen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?