Wie oft sollte man einen Umlenkhebel am Federbein schmieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also an meinen letzten Bikes habe ich es noch nie gemacht,zu meinen FZR Zeiten jedes Jahr. Den wenn ich sah,wo ich meine Felgen aus meiner neuen R1 ausbaute,wie trocken die Achsen waren kann konnte es nicht schaden wenn man es einmal im Jahr macht. Die Achsen waren nur mit Ol benetzt,und das bei einem Bike für 14.000 Euro. Die Umlenkhebel sitzen halt immer im Spritzwasser,und wenn von Werk aus nicht viel Ol/Fett dran ist kann es schon sein das sie mal Quietschen. Verstehe sowieso nicht warum da keine Schmiernippel dran sind,aber heute sind wahrscheinlich auch bessere Lager drin und besser abgedichtet. Wenn ich lust hätte,und es so einfach wäre wie früher würde ich es jedes Jahr tun oder Schmiernippel anbringen.

Wenn kein Schmiernippel dran ist, mache ich es gar nicht. Die Lager sind normalerweise mit Dichtringen versehen und solange Du die nicht beschädigst oder den Hochdruckreiniger draufhälst, besteht kein Grund die Mimik auseinander zu friemeln.

Ich machs einmal im Jahr, da sieht aber alles noch gut aus, aber schaden tuts sicher nicht!

Ähm, habe ich noch nie gemacht... Werde ich mir aber jetzt vornehmen.

Ich werds beim Kettenwechsel machen, das ist voraussichtlich bei 50000 km dann das erste Mal.

Endurist 22.06.2009, 07:19

Dito, mache ich auch pro Kettensatzwechsel bei ähnl. Laufleistungen. Gruß T.J.

0

Was möchtest Du wissen?