Wie viel Leistung sollte ein reines Stadt- und Kurzstreckenmotorrad haben?

5 Antworten

Ich bin ja selbst 2 Jahre lang eine Varadero mit 170kg und 15PS mit kurzem Kettenkit und Hoechstgeschwindigkeit 107km/h gefahren.

So weit war das ok, aber wenn man mal jemanden mitnehmen, nen Berg hoch fahren und im normalen Verkehr bis 120km/h mitschwimmen will, auch Kurzstrecken fuehren bisweilen aus der Stadt raus, sollten es schon 20...30PS sein.

Erklärt sich doch von selber. Selbst ein 50 ccm Roller (unfrisiert) hält mühelos in der Stadt mit. Vorrausetzung, dass derjenige den richtig fahren kann. Ich bin zwar schneller von der Kreuzung, aber an der nächsten roten Ampel steht er wieder neben mir. Eine "vernünftige" 125´er hat da sowieso keine Probleme. Gruß Bonny

wie die die vorhergehenden Antworten schon aussagen. 12 bis 15 PS reichen für den Stadtverkehr. Für Überlandfahrten sollten es schon mindestens 15 PS sein, um nicht bei Gegenwind oder geringen Anstiegen langsam zu werden.

Ist für den reinen Stadtverkehr ein Roller vorteilhafter als ein Motorrad?

Mein Dilemma ist das ich mich überwiegend im Stadtverkehr bewege, aber eigentlich gerne ein Motorrad fahren. Was würdet ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Warum nutzt sich der Hinterreifen schneller ab?

Vorausgesetzt, ist natürlich "normale" Fahrweise (Stadtverkehr und Landstraßen) und kein durchdrehendes Hinterrad. Motorräder haben oft unterschiedliche Reifendurchmesser. Hinten oft größer als vorne. Also dreht sich der Vorderreifen schneller als der Hinterreifen. Schneller drehen heißt auch mehr "Abrieb". Die Gewichtsbelastung auf dem Hinterrad ist normalerweise auch nicht so hoch wie auf dem Vorderreifen. Der Fahrer sitzt zwar meist etwas weiter hinten bis mittig auf dem Motorrad, aber der Oberkörper "liegt" mehr nach vorne gelagert. Das Gewicht wäre damit "relativ" verteilt. Der Motor, Tank und die ganzen Armaturen drücken mehr auf das Vorderrad. Beim Bremsen (in der Stadt sehr häufig) schiebt das Motorrad ein Großteil des Gewichtetes auf das Vorderrad. Dieses wir also mehr belastet, was wieder mehr Abtrieb bedeutet. Meist sind die Reifenbreiten der Vorderräder auch geringer als beim Hinterrad. Dadurch haben die weniger "Auflagefläche". Wieso hält aber "im Normalfall" der Vorderreifen länger, obwohl es eigentlich nicht logisch ist (für mich, grins)? Gruß Bonny

...zur Frage

Erhöhen teure Schalldämpfer tatsächlich die leistung

Würde meine gixxer mehr Leistung aufbringen, wenn ich einen yoshimura Topf anbringe? Stimmt es auch, dass das bike mit anderem Topf einen besseren Sound hat? (und lohnt sich das überhaupt?)

...zur Frage

Neuer Helm muss es sein

Ich benötige zur neuen Saison auch einen neuen Helm. Er sollte haben: - Geringe Windwiderstand - Stabil - Gut aussehen (rot, schwarz) - Sicherheit bieten - Preislich im Rahmen liegen, jedoch kein Leistungsverlust

Gehe gerne Rasen, demnach sollte es schon etwas gescheites sein. Habe den hier gefunden, eigentlich über meinem Budget, jedoch mit dem Gutschein, gerade noch akzeptabel Integralhelm Evolution Schwarz - Größe XXL den würd ich gern nutzen http://www.gutscheinrabatt.eu/atu-gutschein.htm

doch zuallererst: ist der helm gut? empfiehlt ihr einen besseren?

...zur Frage

Tragt ihr auch in der Stadt einen Rückenprotektor?

Ehrlich gesagt fahre ich in der Stadt oft ohne Rückenprotektor, den hole ich nur für Touren raus. Ist möglicherweise dumm... Seit ihr immer diszipliniert mit Protektor unterwegs?

...zur Frage

Wie kann ich bei meiner XVS1300A Midnight Star die Leistung steigern

Ich finde mein Motorrad hat beim Überholen zu wenig Leistung und würde nun gerne legal die Leistung erhöhen lassen. Wer kann mir Tips geben was für Möglichkeiten ich dabei habe und es sollte auch nicht viel mehr als 1000 € kosten.

Viele Grüße Cruisal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?