Wie kann Harro so Überleben???

5 Antworten

Harro war für uns norddeutsche Motorradfahrer in den 60ger Jahren der erste Hersteller, der einen Lederkombi auf Maß anfertigte, der "sogar über einen Reißverschluss, der Jacke mit Hose verband" verfügte! Damals für uns einzigartig! Hein Gericke war für uns Hamburger zunächst völlig unbekannt. Detlef Louis war nur ein Ladengeschäft in der Rentzelstraße in Hamburg mit unhöflichen Verkäufern, bis ein gewisser Herr Albrecht kam... Ein Harr-Kombi war für uns das Größte und wir trugen ihn mit Stolz und er wurde gewissenhaft gepflegt und geputzt, Erinnerungen werden wach...

Harro scheint es tatsächlich nicht mehr zu geben....Habe1962 meine erste Kombi dort gekauft und 2012 noch den Super Handschuh....schade

Bei HARRO fallen mir exakt zwei echte Klassiker ein: der "ElefantenBoy" Tankrucksack, ich glaube es gab früher keine anderen und die ultimativ klassische Jacke: Die "Harro Rennweste" mit Teddyfutter oder auch nicht und zwei Schnallen oder in der ganz alten, echten klassik Auführung mit drei Metalschnallen vorne. Dann haben die irgendwann versucht "schöne, moderne" Kombis zu bauen und das Ergebnis war ,vorschtig formuliert, Furchtbar. Ansonsten scheint nicht mehr viel, außer der Internetseite, übergeblieben zu sein.

Genau,das war Harro!!!

0

Was möchtest Du wissen?