Wie gut bzw. schlecht sind Billig-Helme unter 100 Euro wirklich?

3 Antworten

Was ist an den „Billighelmen“ unsicher? Viele Helmhersteller haben neben ihrem Hauptartikel auch sogenannte Billigartikel. Das ist der gleiche Kunststoff wie die etwas teuren. Die füllen damit nur ihre Marktpalette auf. Den Namen geben die natürlich aus Imagegründen nicht bekannt. Damit hier kein Missverständnis entsteht, ich meine die „Mittelklasse“, nicht die Premium wie den Schuberth u.Ä. Die Verarbeitung und den Tragekomfort erreichen die Billigen natürlich nicht, dafür sind die auch preiswerter. Aber sicher sind die im Normalfall schon. Ein Helm, der passgenau sitzt, ist natürlich sicherer. Wenn ich bei Tempo 200 absteige, ist es aber egal, welchen Helm ich trage (getragen habe). Es ist nur ganz selten, dass ein Helm, egal wie teuer, beim Aufprall geplatzt ist. Wenn, waren es alte, verwitterte Helme. Die tödlichen Kopfverletzungen sind meist Genickbrüche und dagegen hilft kein Helm. Diese Info kommt von der Feuerwehr, mit denen wir in unserer Ausbildungsabteilung oft zusammenarbeiten.Gruß Bonny

Ich gebe Bonny2 und demosthenes Recht: WAs soll an billigen Helmen schlecht sein? Es ist ja so dass ich unter den teureren Helmen für meinen Quadratschädel keinen Passenden finden konnte. Scheint so, dass die Hersteller teurerer Helmen der Meinung sind, dass die nur von Kunden mit kleinem Gehirn gekauft werden (klingt ja plausibel, denn nur jemand der nicht nachdenkt kauft teuer, wenn billig es im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen auch tut). Ich jedenfalls habe in den letzten 10 Jahren noch keinen passenden Helm in der mittleren Preisklasse finden können. Zuviel Gehirn drin, woischt? :-)))

Eine gute Qualität hat sicherlich immer ihren (Mindest-)Preis. Gerade beim Helm würde ich persönlich mich nicht darauf verlassen, dass Billighelme den gleichen schutz bieten wie teurere Exemplare.

Helm Passform, kaum ein Verkäufer hat wirklich Ahnung?

Servus !

Ich habe vor mir einen Arai Helm zu kaufen, und bin mir nicht zu 100 % sicher

wie er im Oberen Bereich an der Stirn Region sitzen sollte, ist es nicht vom Vorteil

wenn er an der Stirn aufliegt jedoch nicht drückt ? so das ich eventuell bloß den kleinen Finger mit etwas druck einwenig rein bekomme ? wenn ich den gesamten Helm von Hinten nach vorne drücke, dann bekomme ich auch den Zeigefinger ohne Probleme rein.

was sagt ihr dazu ?

danke :)

...zur Frage

Meine ktm (SXF 250 2011) spring nur sehr schlecht an. Und wenn ich die zündkerze hinaus nehmen ist sie immer komplett verrust. bitte um hilfe. danke :)?

Meine ktm (SXF 250 2011) spring nur sehr schlecht an. Und wenn ich die zündkerze hinaus nehmen ist sie immer komplett verrust. Bin aber bis jetzt nur kurze strecken gefahren. kann es sein das der motor nicht gut warum gefahren wurde? danke im vorraus :)

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?