Stimmt es das Helm unter 200 Euro "eher etwas für Rollerfahrer sind"?

6 Antworten

Bei höherem Tempo einen besseren Helm??? – Die Meisten Unfälle, die passieren in der Stadt bei Tempo 30-60 km/h. Da kann ein Helm lebensrettend sein. Bei einem „Abflug“ mit Tempo über 200 auf der Autobahn, ist es dem Kopf eigentlich egal, welchen Helm er auf hat. Der hat andere Probleme. Die Unterschiede sind im Tragekomfort und Sicherheit bei „normalen“ Geschwindigkeiten. Gruß Bonny2

Man muss sich überlegen, welche Ansprüche man an einen Helm hat! Komfort, Lärm, Gewicht, Qualität, Schutz, Material, Belüftung, Waschbarkeit, Aerodynamik, Visiergrösse, Antibeschlagung, Verschluss, Design, Spoiler, Zubehör, Ersatzteile? Wenn du dich mit einem billighelm zufriedengibst, oder wenn du nur langsam fährst, kann ein Billighelm schon ausreichen. Wenn du aber einen teuren Supersportler mit allem drum und dran fährst, und mit einer Plastikschüssel auf dem Kopf angefahren kommst, siehts etwas komisch aus! Ich nehme an, das meinte die verkäuferin mit "etwas für roller". Aber ich finde, mit dem Helm spart man am falschen Ort, denn der Kopf ist der sensibelste Körperteil überhaupt!

Wahr wohl ein ganz witziger Verkäufer!Meine Meinung zum Helm Kauf ist-sparen ist beim Kopf sicher Fehl am Platz

Frag mal den Verkäufer, warum ein Rollerfahrer-Kopf weniger Wert als ein Motorradfahrer-Kopf sein soll. Gibt es auch unterschiedliche Helme für Beamte, Angestellte und Arbeiter? Gruß Bonny

Nein...., das stimmt nicht. Das ist dummes Geschwätz. Inhaltlich würde das heißen, dass Rollerfahrer keine hochpreisigen Helme benötigen. Das nun wiederum würde uns sagen, dass Rollerfahrer keinen Wert auf Qualität und hohen Ausstattungskomfort bei der Auswahl ihrer Helme legen. Hier könnte es sein, dass Louis wohl einen weniger gebildeten Verkäufer beschäftigt. Was ist das Verständnis dieses Verkäufer von Rollern/Scootern? Hey...., ich fahre auch Roller. Habe aber einen Schuberth C2. O.k....., auch noch andere und preiswertere. Und wenn ich mich mit meinem Roller bei 150/180 km auf den Bart legte, wäre die Wirkung keine andere, als die, täte ich das mit meiner GT. Dummes Zeug....., alles Andere wurde schon gesagt. Grundsätzlich gilt: Alle wollen nur unser Bestes. Auch Helmverkäufer. Gruß Ebbi

Was möchtest Du wissen?