Stimmt es das Helm unter 200 Euro "eher etwas für Rollerfahrer sind"?

6 Antworten

Bei höherem Tempo einen besseren Helm??? – Die Meisten Unfälle, die passieren in der Stadt bei Tempo 30-60 km/h. Da kann ein Helm lebensrettend sein. Bei einem „Abflug“ mit Tempo über 200 auf der Autobahn, ist es dem Kopf eigentlich egal, welchen Helm er auf hat. Der hat andere Probleme. Die Unterschiede sind im Tragekomfort und Sicherheit bei „normalen“ Geschwindigkeiten. Gruß Bonny2

Man muss sich überlegen, welche Ansprüche man an einen Helm hat! Komfort, Lärm, Gewicht, Qualität, Schutz, Material, Belüftung, Waschbarkeit, Aerodynamik, Visiergrösse, Antibeschlagung, Verschluss, Design, Spoiler, Zubehör, Ersatzteile? Wenn du dich mit einem billighelm zufriedengibst, oder wenn du nur langsam fährst, kann ein Billighelm schon ausreichen. Wenn du aber einen teuren Supersportler mit allem drum und dran fährst, und mit einer Plastikschüssel auf dem Kopf angefahren kommst, siehts etwas komisch aus! Ich nehme an, das meinte die verkäuferin mit "etwas für roller". Aber ich finde, mit dem Helm spart man am falschen Ort, denn der Kopf ist der sensibelste Körperteil überhaupt!

Wahr wohl ein ganz witziger Verkäufer!Meine Meinung zum Helm Kauf ist-sparen ist beim Kopf sicher Fehl am Platz

Was möchtest Du wissen?