Weshalb eigentlich "Moped"?

2 Antworten

Ich bin mir fast sicher, dass dieser Begriff aus Berlin kam. Ende der 60´er Jahre waren meist nur 250ccm bis 600ccm Motorräder unterwegs (das waren die großen). Es gab etliche Mc´s in Berlin. Der Treff war damals das Racing-Center, später das Athener-Grill (beide am Kurfürstendamm). Wenn die Harley´s anrückten, durfte man sein Motorrad nicht neben einer Harley stellen. Man wurde aufgefordert, sein „Moped“ weg zu nehmen. Hat man das ignoriert, lag das „Moped“ auf der Seite und oft gab es noch dicke Backen. So war es eben damals. Wir fuhren oft in großen Gruppen durch „Westdeutschland“, um uns mit anderen Clubs zu treffen (war die einzige Möglichkeit, da Berlin ja durch die Mauer eine „Insel“ war). In und um Hamburg (Vorort von Berlin – Hä,Hä,) waren mehrere Treffs (ich war öfter mit meinem MC dabei), die in der Summe schon sehr viele Mitglieder hatten. Irgendwann fing man an, so wie in Berlin schon üblich, „ich gehe mal zu meinem Moped“, oder „ich hole mein Moped“ zu sagen. War immer ein riesiger Lacher, bei einer 600´er BMW von einem „Moped“ zu sprechen. Es spricht sich natürlich sehr schnell rum. Harleys wurden „Bock“ genannt und alle anderen eben liebevoll „Moped“. Der Begriff „Bike“ kam erst Jahre später auf. Gruß Bonny2

Es ist keinesfalls eine dumme Frage. Du siehst ja die Reaktion. Es gibt viele "Ausdrücke", von denen man gerne den Ursprung wissen möchte. Nur selten traut sich jemand die Frage danach zu stellen. Ich würde gerne mal wissen, was die ganzen Abkürzungen hier bedeuten (LOL, ROFL, :-, u.s.w.), trau mich aber nicht. Gruß Bonny2

LOL= laugh out loud ROFL = roll on the floor laughing sind Kürzel aus der Anfangszeit des Internets.....

0

Kühlflüssigkeit tritt am Deckel aus?

Folgendes:

Mein Roller hat früher immer ein bisschen Kühlflüssigkeit verloren. Es war aber so wenig, dass es sich nicht gelohnt hat nach zu schauen ob es ein Leck ist oder nicht. Nach dem Winter ist der Roller nicht mehr angesprungen und ich habe ihn zur Werkstatt gebracht. Der Typ hat eine neue Zündkerze verbaut und (warum auch immer) Kühlflüssigkeit rein gefüllt. Er hat es aber nicht zwischen Min und Max. gefüllt sondern fast Randvoll!! Wieso er das gemacht hat verstehe ich auch nicht. Er hat dann sehr viel Kühlflüssigkeit verloren und ich habe vermutet dass es am Schlauch liegt, da es dort etwas getropft hat. Also habe ich die Kühlflüssigkeit abgefüllt, den Schlauch abgemacht und abgedichtet. Alles wieder zusammen gebaut (Ich habe den Kühlkreislauf nicht entlüftet, da ich nicht wusste wie das geht aber die Kühlung blieb die ganze Zeit aus während ich dran rumgefummelt habe. Habe dann destiliertes Wasser reingefüllt und den Roller gestartet. Am Schlauch hat nichts mehr getropft und Kühlflüssigkeit hat er auch nicht verloren, also dachte ich, dass alles wieder in Ordnung sei. So war es aber nicht. Nach ca. 7 Minuten fahren leuchtete aufeinmal die LED für die Temperatur des Motors. (Der Motor war also zu heiß). Ich bin sofort auf den Bürgersteig gefahren und habe den Roller ausgemacht. Habe dann im Ausgleichsbehälter nachgeschaut und da war die Kühlflüssigkeit etwas unter Min. Ich hörte so ein zischen am Deckel des Ausgleichsbehälter und habe ihn dann aufgeschraubt. Der Deckel war von innen komplett nass und am Behälter hat es etwas getropft was heißen muss dass das Wasser oben am Behälter ausgelaufen ist. Was soll ich tun? Neuen Ausgleichsbehälter bestellen oder was anderes? Der Kolben war Furztrocken, da lief kein Wasser runter oder ähnliches. Also müsste die Dichtung ja noch okay sein oder? Ich hoffe ihr habt Tipps für mich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?