Moped reifen, Was muss man bedenken?

 - (Reifen, Moped)  - (Reifen, Moped)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuerst solltest du überprüfen ob dein Moped eine Fabrikatsbindung in den Papieren hat was ich nicht glaube.

Wenn die Felgen nicht die eingetragene Größe haben solltest du besser die richtigen dranbauen.

Was meinst du mit beachten?

Kommt auch drauf an wo du wie oft fahren willst da Mischreifen nur begrenzt geländetauglich sind aber grobstollige Enduroreifen dafür auf der Straße schlechter und mit höherem Verschleis.

Wie finde ich denn raus ob mein Moped eine Fabrikatsbindung hat oder nicht?2 Zur Info ich habe eine Yamaha dt 50 R 1993er Baujahrt

0
@JakoSupermoto

Im Schein habe ich nichts über eine Fabrikatsbindung gefunden. Da steht nur das Motorrad muss dem folgenden entsprechen und da stehen dann reifen Größen. Ist dies die Fabrikatsbindung?

0
@Jonas02

Wenn da nur eine Größe steht und kein Fabrikat, dann hast du keine Fabrikatsbindung. Du kannst dann also jeden (zugelassenen) Reifen fahren, der der Größe des Scheins entspricht. Marke und Modell, kannst du frei wählen.

0

Für Gelände und Straße nimmt man Enduro Reifen. Je schwerer das Gelände ist, desto gröber muss der Reifen sein. Fährst du zB Schotterwege brauchst du kein allzu grobes Profil.

Bei Wiesen, Matsch, lockeren Waldwegen, Single Trails usw. Solltest du schon ordentlich Profil haben. Besondere wenn du gedenkst auch im Regen solche Strecken zu fahren.

Bedenke aber je gröber der Reifen desto schlechter funktioniert er auf der Straße.

Was möchtest Du wissen?