Wo kommt das Wasser in der Bremsflüssigkeit her?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hehe, schöne Frage!

Mal gucken, ob ich da was zusteuern kann... Die im Auto oder Motorrad flexiblen Bremsleitungen, bestehen in der Regel aus "nicht Diffusionsdichten Material". Das Bedeutet, dass Luft und Luftfeuchtigkeit auf Dauer durch das Material der flexiblen Leitungen in das System eindringen kann und sich durchmischt.

Gut erklärt wird es auch auf Wiki. Siehe dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Diffusion

Ich hoffe, ich liege nicht allzu falsch! :-)

LG, Mosam

Ich habe "Stahlflexleitungen", die sind dicht. ---- Selbst wenn die "Diffusion" zur Anwendung käme, der Bremsdruck in der Leitung ist höher. --- Du siehst, es ist wirklich eine "gute" Frage. Das haben wir gestern "diskutiert" und ich habe auch keine wirklich 100% ige Erklärung gefunden. Gruß Bonny

2
@Bonny2

Selbst in den Stahlflexleitungen entsteht durch das diffundieren ein gewisses Wasser / Luft / Bremsflüssigkeitsgemisch, das einen kritischen Siedepunkt erreichen kann.

1
  1. und letzter Versuch:

1.) Nix ist dicht

2.) Das Ist eben kein ÖS sondern ein Glykol

Darin löst sich Wasser (wie der Weinkenner weiss auch umgekehrt), was es in Öl eben nicht tut. Im Öl könnten Wassertröpfchen spontan bei hitze Gasförmig werden und dann ist essig mit Bremsen

Wasser ist in der Luft und sonst überall . Ganz ähnlich der Osmose ist so ein Ausgleich der Lösungen angestrebt und das Wasser wechselt in das Glykol.. warum und wieso ist eine von den ganz guten Fragen... Ob der Austausch durch Diuffusion oder Konvektion passiert ... naja frag deine Bremsleitungen ;-)

das sollte heißen 3. und letzter versuch!

Einmal ist das Ding abgeschmiert - und beim zweiten mal hat's nicht gespeichert - und da ist mir echt die zeit zu schade.

0

Stahlflexleitungen sind nur dichter und formstabiler. Wasseraufnahme durch Undichtheiten und Diffusion sind verschiedene Dinge. Weiters wäre es interessant, welchen Druck das Bremssystem in der Ruhelage hat?

Ich denke, "saugen" ist der falsche Begriff (von dir irgendwo in einem Kommentar). Vielmehr denke, ich, dass der Ausgleichsbehälter nicht ganz unschuldig ist. Ebenfalls könnte ich mir eine Diffusion in einem Ausmaß der Mantelfläche der Bremsleitungen vorstellen. Ich denke, die Temperatur spielt hier eine große Rolle. Als meine Stahlflexleitung an den Anschlüssen undicht war, ist auch keine Bremsflü. rausgespritzt. Gaaanz ganz langsam ist die Flüssigkeit "rausgesaftelt".

Ich glaube man muss die Diffusion anders anschauen. Da geht es eher um die Teilchenbewegung der Stoffe. In welcher Liga (Atom / Molekül) wir da jetzt reden, bin ich mir nicht sicher. Vl. kann man das irgendwie mit einer Osmose vergleichen?

Habe scheinbar etwas Wasser im Tank

Habe scheinbar etwas Wasser im Tank - Wenn man den Tankdeckel aufmacht, dann ist ein leichter Wasserfilm auf der Unterseite des Tankdeckels. Auch habe ich dann mit dem Zeigefinger ein bisschen in den Tank reingelangt, seitlich an der Wand und es ist regelrecht ein Schmierfilm, so weiss/gräulich an der Tankinnenwand. Mir ist gesagt worden, das wäre Wasser - aber nicht so schlimm ? Stimmt das ? Wo kommt das Wasser blos her ? Kann mir da was am Motor passieren ?

...zur Frage

Farbunterschiede bei Bremsflüssigkeiten - Woher kommt das ?

Hallo ! Ein Freund hat mir gestern bei einem Spontanbesuch die Bremsflüssigkeit gewechselt und die Bremsen entlüftet, nachdem ich mich über die Performance beschwert hatte (Druckpunkt immer näher am Lenker). Er fing die alte Flüssigkeit auf und hat sie mir im Vergleich zu neuer Flüssigkeit gezeigt - Sie war deutlich dunkler als die Neue ! Auch das Bremsgefühl war mit der neuen Flüssigkeit ein ganz anderes. Dabei hat mein Motorrad erst 3 Jahre und ca. 12.000 Kilometer runter .. Woher kann der schnelle "Verschleiß" kommen ? Und wieso wird die Flüssigkeit dunkler ? Ich dachte immer, die Flüssigkeit hält sich ewig ..

Salve, Buella

...zur Frage

Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? (Bild)?

Hi!

Sorry, Frau am Lenker. Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? Ich kann nicht wissen, ob es unter Min ist, oder ob das Glas schon vollständig benetzt ist.

Wieso scheinen da Tropfen von dem Deckel ab zu kommen?

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Griffheizung sinnvoll ?

Ich weiß, ich weiß. Die Sportlerfraktion wird mich lynchen, die anderen werden sagen, "es wird doch sommer", und sowieso ist das ein blöder Einfall. Trotzdem will ich mir nach den letztjährigen Herbsteskapaden endlich eine Griffheizung anschrauben ! An was ? An meine gecustomizte Yamaha FZ6, an die sowas eigentlich eher nicht passt. Meine Frage :

Ich habe mich schlau gemacht und gehört, Griffheizung wäre nur brauchbar, wenn man auch Handprotektoren am Lenker hat, da sonst die Knöchel auskühlen und bei Regen das Wasser in die Handschuhe verdampft. Wenn dem so ist - Wo bekomme ich stylishe Handprotektoren für einen Streetfighter her ? Oder ist das Quatsch ?

greetz, kesha

...zur Frage

Trübe Bremsflüssigkeit

Hallo, bin neu hier und habe gleich eine Frage. Ich wollte eben Bremsflüssigkeit nachfüllen, da der Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter der Vorderbremse gegen Minimum geht.Nach Öffnen des Behälters sah ich,daß die Bremsflüssigkeit trübe und regelrecht flockig war.Ich habe das Motorrad vor 3 Jahren gebraucht gekauft und seitdem auch keinen Wechsel machen lassen.Der letzte Wechsel wurde aber laut Händler davor durchgeführt.Kann es sein,daß sich Bremsflüssigkeit in der Zeit so stark verändert und kann ich damit noch sorglos bis zu meiner Werkstatt fahren,oder meint ihr,daß es besser wäre, damit keinen Meter mehr zu fahren? Danke schonmal für eure Tipps und Meinungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?