Wieso wollen alle Fahranfänger ein Supersportler reiten?

7 Antworten

Nicht alle Jugendliche sind hirnlose Menschen die nur angeben wollen. Es gibt auch viele Jugendliche die von den Eltern nicht viel geschenkt bekommen (wie ich) und sich trotzdem durch das man arbeitet sein Geld verdient. Ich habe auch vor nächstes Jahr eine Fireblade zu kaufen wenn ich offen fahren darf, weil ich dieses Motorrad einfach wunderschön finde und nicht damit angeben will. Ich fahre bisher eine alte Honda CB400N die 36 Jahre alt ist und denke das ich das meistere mit der Fireblade, weil ich mich als kein schlechter Motorradfahrer einstufe und jederzeit der Gefahr bewusst bin welcher ich mich da aussetze. Gruß J. 20 Jahre

Du hast einen Denkfehler: Kaum einer der Jugendlichen sind hirnlose Menschen die nur angeben wollen. Leider benehmen sich aber sehr viele als „hirnlos“. Das schafft Vorurteile. Das jemand sich ein Motorrad aus Angabe kauft, ist sehr, sehr selten. Dann ist es meist auch eine Harley. Fast alle kaufen sich das was sie sich im Moment leisten können (wenn sie vernünftig sind). Wünsche sind erlaubt und die hatten wir auch fast alle. Beim Auto ist es umgedreht. Da spielt die Angeberei schon eine größere Rolle. Ist auch OK. Wir „Erwachsene“ waren da als Jugendliche meist auch nicht anders.

Also stell die Jugendlichen nicht so da, dass die nur als „dumm“ gelten. Sind sie nämlich nicht. Leider sorgen aber viele selber für das Images. Auch hat kaum jemand das Geld von den Eltern  „in den Rachen geworfen“ bekommen. Fast alle haben dafür gearbeitet und fleißig gespart. Damals war es auch nicht so einfach das Geld für ein Motorrad zu beschaffen
wie heute. Also denke vorher nach wenn Du schon auf eine „uralte“ Frage antwortest. Gruß Bonny

1

Warum wollen Fahranfänger ebenso ein Nakedbike, ne Chopper, Supermoto....usw.

Vielleicht weil sie ihm einfach nur gefällt?

Ich habe mir als Fahranfänger auch eine ZX6R geholt und fahre sie ungedrosselt. Ich kenne meine Grenzen und so fahre ich auch, muss auch nicht wie ein möchtegern Rossi auf der letzten Rille fahren. Klar, mit über 30 geht man die Sache vielleicht ruhiger an als mit 18, aber bitte nichts pauschalisieren. Meine Fahrschul CB 500 hatte auch um die 70 PS und ging recht ordentlich vorwärts. Damit kann man genauso überfordert sein.Mir gefallen halt bis auf wenige Ausnahmen nur Vollverkleidete Maschinen. Das Auge isst halt auch mit und zudem finde ich das Fahrgefühl durch die aktivere Sitzhaltung einfach besser. Hat halt nicht unbedingt damit zu tun der schnellste und größte sein zu wollen

Meine Fahrschul CB 500 hatte auch um die 70 PS

Das bezweifle ich doch stark! Keine Fahrschule nutzt getunte Motorräder für Fahranfänger! Gruß T.J.

0
@Endurist

Du hast recht. Die hatte knapp 60 PS. Reicht aber trotzdem um die meisten sportlichen PKWs von 0 auf 100 zu schlagen ;-)

0

Die sind halt der Ausdruck absoluter Sportlichkeit. Und haben oft technisch am meisten zu bieten, nicht nur bei der Leistung.

Hey,ich habe mal eine Frage zum A1 Führerschein bzw zu den kosten der Versicherung.. Kann man diese auch über seine Eltern laufen lassen? Ist das rechtens? :)?

p>Hallo Motorradfreunde

Ich bin jetzt 16 jahre alt und habe überlegt,den A1 Führerschein zu machen,damit ich eine 125er fahren kann/darft.

Über die Kosten für den Führerschein an sich und für das Motorrad(nur Anschaffungskosten/Kauf) habe ich mich schon informiert..

Nun ist meine Frage,wie teuer eine 125er für eine Fahranfänger in etwa ist,also an Versicherung.

Könnte ich das Motorrad auch über meine Eltern versichern lassen und ich darf dann "legal" damit fahren? Also dass auch im Fall der Fälle bei einem Unfall die kosten von der Versicherung getragen werden,wenn ich damit gefahren bin?

Ich danke euch schonmal im voraus. :)

...zur Frage

Außerorts richtig Links einbiegen (mehrere Fahrstreifen)?

Ich habe am Dienstag meine praktische Prüfung und eine Sache ist mir noch nicht so ganz klar. Irgendwie habe ich da seit ein paar Tagen eine Blockade im Kopf und finde keine ordentliche Antwort, wenn ich danach google.

Ich möchte außerhalb geschlossener Ortschaften von einer einspurigen Straße in eine 2 Spurige, vorfahrtsberechtigte Straße links einbiegen. Auf welchem Fahrstreifen muss ich dort landen?

Außerorts gilt ja besonders das Rechtsfahrgebot, von daher gehe ich aus, dass ich dort generell auf der rechten Spur ankommen muss. Bin ich richtig mit der Annahme? Meinen Fahrlehrer kann ich erst am Montag nochmal fragen, aber ich müsste die Antwort jetzt schon wissen, damit ich mich weiter vorbereiten kann.

Innerorts ist soweit klar.. am besten immer rechts landen (auch wenn freie Fahrstreifenwahl besteht) und nur links, wenn ich danach wieder links abbiegen will.

Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?