Zulassung mit italienischen Papieren

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

§21 StVZO ist eine Einzelabnahme. Das war früher notwendig wenn ausländische Fahrzeuge hier zugelassen werden sollten, weil man es in einigen Ländern da bei manchen Sachen nicht so genau nahm -> z.B. Italien und Lautstärke. Heute sind solche neuen Fahrzeuge in der EU normalerweise gleich oder sehr ähnlich. Daher sollte die Ausstellung deutscher Papiere kein Problem sein. Dazu gibt es auch noch das sog. CoC ( Certificate of Conformity) das EU weit gilt. Falls das nicht dabei ist, kann man das über den Importeur bekommen (evtl. sogar Runterladen)

Wenn das Motorrad nicht (eventuell gebraucht) von ausserhalb der EU nach Italien importiert wurde (z.B. USA) sondern normal in Italien erst-zugelassen wurde brauchst du dir keine Gedanken zu machen.

Ich habe grad die Papiere nicht dabei, gucke später aber ob diese COC-Papiere dabei sind. Wenn nicht auch kein Problem?? Oder dann den Händler mal fragen?

0
@jg061284

kann mir nicht vorstellen, dass du Probleme kriegst. Frag halt noch mal den Händler oder bei der Zulassungsstelle. Aber wenn sie sowieso schon TÜV hat würde ich mir keine Gedanken machen.

0
@fritzdacat

Ok danke, dann schaue ich später nochmal nach und ggf. rufe ich den Händler nochmal an.

0

Hat übrigens ohne weitere probleme funktioniert :-D

Na siehste, geht doch und klasse das Du ein Feedback gibst! :-)

0

Was möchtest Du wissen?