Wer nimmt noch an den Test mit der Reifen-Heliumfüllung teil?

Gasflasche - (Reifen, Reifenfüllung) Reifen-Gasfüllung - (Reifen, Reifenfüllung)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr habt wirklich Luxusprobleme ):-(

Wenn schon die großen Politkasten zu nix brauchbaren ob unseren gefährdeten Planeten kommen, habe ich einen Peking Smog Import gegründet. Ich lasse mir besonders fetten Peking Smog kommen und fülle den in die Reifen. Bei Km/h 200 trennen sich die Schadstoffe von der luft und bleibt an der Reifenkarkasse hängen. Lässt man dann die Luft wieder aus den Reifen, ich mache das in Bad Wörishofens, tritt reine Luft in Bad-Qualität zu Tage. Die Kurverwaltung lässt sich das einiges kosten.

So rettet man die Welt!!!

Banausen und die Weaner erscht, Doppelbanausen

Die Reifenfirmen haben mit der Heliumfüllung schon für Aufregung gesorgt. Nun kommen die anderen Firmen nach: Die Vorteile einer Reifenfüllung mit Helium habe ich in der Frage schon erklärt. Jetzt kommen die ersten Hersteller von Air-Back-Westen auf die Idee, die Jacken mit Helium zu füllen. Dadurch haben die Fahrer weniger Gewicht auf dem Motorrad. Weniger Gewicht bedeutet schneller und Benzinersparnis. --- Mit den Jacken kann man den „Winterspeck“ vom Gewicht her (Zuladung) kompensieren. Optisch hilft meist nur ein enges Mieder oder ein starker Nierengurt. :-)) Gruß Bonny

Airbag1 - (Reifen, Reifenfüllung) Airbag2 - (Reifen, Reifenfüllung)

"Optisch hilft meist nur ein enges Mieder oder ein starker Nierengurt. :-))" - Oder abspecken... :-)))

1

"Helium ist leichter als Luft. Nun hebt man natürlich nicht ab, aber der Druck auf den Straßenbelag wird geringer" - Dieser Vorteil würde sich schnell wieder relativieren, wäre heute nicht der 1. April und/oder wenn ich beim Frühstück 1 Brötchen mehr verdrücken würde als sonst... :-)))

Reifenwechsel ist angesagt. Legt ihr Wert auf bestimmte Reifenmarken. Kann man den Testurteilen glauben?

Nach gut 11.000km ist nun der erste Reifenwechsel bei der Triumph Bonnville angesagt. Eigentlich wollte ichn nur den Vorderreifen wechseln, der hat nur noch 1,6-2,0mm. Also nahezu fällig. Der Hinterreifen hat noch gute 3mm. Das problem ist, daß es das Reifenmodel nicht mehr gibt, obwohl die Maschine erst 2 Jahre alt ist. Nun kann ich den einzelnen Reifen nicht mehr nachkaufen und muß nun beide Reifen wechseln, da ich mit unterschiedlichen Reifen nicht fahren darf. Irgendwie nicht so toll, aber was soll ich machen? Habe eine ortsansässigen Werkstatt entdeckt die recht faire Preise hat. Irgednwie muss der ja auch leben und geschenkt bekommt man ja sowieso nichts. Die Metzeler Reifen kosten incl. Monatge 260€. Das finde ich fair, denn ich habe letztes Jahr für meine Honda für beide Reifen inc. Montage 350€ bezahlt. Der Honda Händler hat sogar 420€ verlangt, bin aber nicht mehr hin gegangen. Nun habe ich mich auf die Empfehlung der Werkstatt gerichtet und bekomme wieder einen Metzeler für meine Bonneville. Habe auf Onlineportale gesehen, daß der Metzeler den er herausgesucht hat nicht die besten Eigenschaften hat. Bei Nässe soll er gar nicht gut abschneiden. Der BT45 von Bridgstone hat dagegen besser abgeschnitten. Kann man den Tests überhaupt glauben schenken?

...zur Frage

Schaden durch Vollbemsung möglich?

Hallo liebe Leute :-)

Mir kam vor Kurzem ein Thema unter, was mir ein bisschen zu Grübeln gegeben hat und ich bin bis jetzt zu keiner wirklichen Antwort gekommen, vielleicht hat hier jemand kurzen Rat für mich (ist eine reine Wissensfrage).

Mein Automechaniker meinte letztens, dass ein Autoreifen bei einer Vollbremsung (u.U. mit blockierendem Rad) einen Schaden abbekommen kann, der zu unrundem Lauf führt. Ich habe es so verstanden, dass die Struktur des Reifenaufbaus durch die hohe Punktbelastung irgendwie einen abbekommt und dann nicht mehr gleichmäßig ist.

Ist so etwas auch bei einem Motorrad möglich? Oder tritt dieses Problem durch die geringeren Massen, die einwirken, nicht auf?

Anstoß war, dass man die Geschichte mit der Gefahrenbremsung schon zu Beginn der Führerscheinausbildung übt und diese wohl auch in privaten oder öffentlichen Sicherheitstrainings ein beliebtes Thema ist. Zumindest bei meinen ersten Gefahrenbremsungen (zur Übung) blockierte auch schon mal das Hinterrad mangels Feingefühl in der Hand ;-)

danke schonmal und lasst euch vom Sturm nicht wegpusten :-(

...zur Frage

XL 125V Varadero umbau?

Hi, kurze und knackige Frage ich will einen Sportauspuff an meine 05'er Vara hängen, den Motor drauf einstellen (mehr Leistung), kleineres Ritzel hinten bzw größeres vorne und dadurch erreichen das sich der kleine Motor bei Landstraßen 100 nicht so abmüht (10000 sicht echt heftig) daher will ich größere Übersetzung brauch aber im Schwarzwald etwas mehr Leistung, daher meine Frage: Welchen Auspuff und vorallem CDI Modul umstellen (Zündzeitpunkt usw) oder eher über die Ansaugung und dem Vergaser?

Und bevor jemand meckert von wegen nicht nur Motor umbauen, die Bremsanlage ist gut und mit den Stahlflex Leistungen wird sie sicher nicht schlechter ;)

...zur Frage

Kann man anhand vom Reifen feststellen, welche Schräglage man gefahren hat - da es klarerweise verschiedene Reifen gibt, müsste es Herstellerdaten geben, oder?

...zur Frage

Reifenprofil nachschneiden!

Ein Bekannter von uns auf einer 900ter Diversion Bj. 95 mit etwa 120tkm dran. Dieser Biker ist ein Schnorrer wie aus dem Bilderbuch. Da werden lose Teile mit Kabelbindern zusammengehalten, oder div. Teile mit Superkleber repariert. Unlängst sind uns seine Reifen aufgefallen. Jetzt hat uns der Bursche erzählt das er auch seine Reifen nachschneidet. Er gewinnt pro Garnitur sicher so 2-3mm Profil (seine Aussage). Ich möchte noch erwähnen das er eher gemütlich und besonnen Motorrad fährt, dadurch wird der Gute auch nie von der Polizei angehalten. Warum auch? Reifen nachschneiden, für mich absolut undenkbar, oder geht das wirklich problemlos?Was sagt ihr dazu? lg Romana

...zur Frage

Standsicherheit bei Beinlähmung?Umfaller durch schwiriges Gleichgewicht?

Hallo, Ich habe mir gerade eine kycmco k-pipe 125 gekauft. Ich habe lange nach etwas geeignetem gesucht, denn durch eine schiefgelaufene Knie Op hab ich ein gelähmtes Bein (femoralislähmung) Diese Lähmung bleibt auch, (komme jedoch supi damit klar, muss halt mit einer Orthese gehen und stehen) zudem bin ich nur 1,60. Ich suchte nach was kleinerem u dennoch sollte sie Sportlich sein.smile. So kam ich zur Kymco, sie ist auch schick und Handlich, jedoch hat es mich dennoch gleich nach dem ersten testen beim absteigen hingelgt. Ich weiß, es ging vom Kopf aus, die Angst beim absteigen u das Bein ist noch nicht wieder durch die Orthese verriegelt/ gesperrt...Ich habe halt nun mal nur ein bein auf das ich mich verlassen kann, mein gesamtes Gewicht verlagern muss und somit alles halten muss, wenn ich anhalte / absteige. Zuviel Hektik und so. Dadurch, suche ich etwas, was mir (und dadurch auch den anderen Straßenteilnehmern) mehr Sicherheit bietet u fand diese Motorrad Stützräder, welche auf Knopfdruck aus und einklappbar sind. Leider kosten diese 1900,- Oder was gibt es allgemein noch für Möglichkeiten, an was haben wir bisher vielleicht noch gar nicht gedacht? Oder welche Art von Stützrädern welche aber nicht Dauerhaft ausgefahren sein sollen gibt es noch, was kann man nehmen? Ich will Fun haben und dennoch weder mich oder gar andere dadurch Gefährden. Danke vorab für all eure Ideen die mich sicherer machen, mir mehr Halt geben würden oder ich evtl einfach besser und somit fester am Boden stehe.Euch einen sonnigen Wochenanfang. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?