Welche Art von Motorrad kommt für euch nicht in Frage?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Chopper nie und nimmer 47%
Roller oder Scooter, ist doch kein Motorrad 42%
Naked - ist mir zu wenig dran 5%
Enduro Nein danke 5%
Tourenmaschinen-sind doch nur rollend Plastiktüten 0%
Moto Cross oder Hardenduro, Gelände ist absolut nix für mich 0%
Sportler oder Streetfighter, zum abgewöhnen 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe lange überlegt ob ich antworten soll. So, nun mach ich mich unbeliebt. Na und? Gleich vorweg, ich bin nicht beleidigt oder sauer, wenn jemand „Chopper, nie und nimmer“ angekreuzt hat. Ist eine ehrliche Antwort und nicht beleidigend. Aber mal ehrlich, „Sportler oder Streetfighter, zum abgewöhnen“ oder „Tourenmaschinen sind doch nur rollende Plastiktüten“ finde ich schon sehr heftig und zeigt eine hohe Intoleranz. Jeder, der sich ein Motorrad oder Roller kauft, erfüllt sich meist einen Wunsch. Es hat niemand das Recht über ihn zu „lästern“, nur weil er eine andere Meinung hat. Ich bin kein Rollerfan, trotzdem akzeptiere ich die Fahrer. Auch wenn jemand keine Motorräder mag, respektiere ich es.

Nun aber zu meinem Gemecker, das diesmal „sehr heftig“ ausfällt: Was bilden sich manche eigentlich ein, über bestimmte Motorradgruppen zu urteilen, obwohl die keine Ahnung haben. Das jemandem eine Chopper optisch nicht gefällt, ist völlig OK. Aber zu behaupten, die sei nur schwer (wenn überhaupt) sicher fahrbar, finde ich schon frech. Ich fahre eine Chopper mit Hochlenker und vorverlegten Fußrasten. Dass man die auch „sportlich“ fahren kann, habe ich in Bebra und im Harz ja wohl bewiesen. Sich mal auf eine Chopper zu setzen und für kurze Zeit die mal zu testen, damit kann man sich kein Urteil erlauben. Da ist es natürlich fast immer negativ. Mann muss sich einige Zeit an die Chopper gewöhnen. Ich fahre seit über 40 Jahre Motorrad. Bisher bin ich meist nur Sportler und Tourer gefahren. Das ist meine erste Chopper und auch mein erster Hochlenker. Die fahre ich seit 10 Jahren. Noch kein Motorrad war bisher in der Stadt so wendig wie meine Chopper. Grade mit dem Hochlenker hat man sein Motorrad sehr gut in Griff. Man muss nur richtig fahren können und wollen. Die meisten Chopperfahrer die ich kenne, können wirklich Motorrad fahren, meist wollen die aber nicht. Chopper fahren ist eine Einstellung, genau wie als wenn man mit Sportlern auf die Rennpiste geht. Ist (nicht mehr) mein Ding, aber ich habe nicht das Recht deshalb diejenigen „nieder zu machen“.

Auch die Bemerkungen, „im Alter, wenn ich mich nicht mehr so richtig bewegen kann, kaufe ich mir eine Chopper“ finde ich mehr als unangebracht und schon fast beleidigend. Bewegt mal eine Chopper richtig. Ich meine mit so einem schweren Eisenteil nicht nur geradeaus zu fahren. Grade in den Kurven muss richtig „gearbeitet“ werden. Bei einem Sportler lege ich mich in die Kurve und die Schräglage bringt mich schon irgendwie rum. Bei einer Chopper muss mal „gedrückt“, mal „gelegt“ werden und auch das Fahrverhalten ist auf Grund des Rahmens, der Sitzposition, der Räder, der Bremsen und wie bei mir, dem Kardanantrieb, völlig anders. Da zeigt sich schnell, wer wirklich eine Chopper beherrschen kann.

Etwas ist auch merkwürdig: Ich kenne so einige Chopperfahrer. Fast alle haben früher andere Maschinen gefahren. Irgendwann sind die so wie ich auf das „Choppergefühl“ gekommen. Einige haben zwei oder mehrere Motorräder unterschiedlichen Typs, aber keiner würde seine Chopper aufgeben. Eher trennen sie sich von den anderen Motorrädern. Irgendwie muss das doch einen Grund haben und sooo alt sind die nun auch nicht.
Etwas haben Chopperfahrer aber vielen „Möchtegern-Rossis“ voraus: Die sind meist toleranter gegenüber viele Anderen mit deren Einstellung zum Motorradfahren. Ich kenne keinen, der über Enduros oder Sportler „meckert“, oder die durch den Dreck zieht. Umgedreht ist es aber völlig anders. Grade Fahrer, die noch nie auf einer Chopper gesessen (gefahren) haben, wissen natürlich alles besser als diejenigen, die so ein Teil täglich fahren. Von fehlender Achselnässe, über abgestorbene Arme bis Blutleere im Kopf. Alles nur Märchen von den Leuten, die „unheimlich“ viel Ahnung haben. Blutleere im Kopf, da man ja aufrecht sitzt, finde ich besonders „praxisnah“. Was passiert denn bei den Fahrern, die sich nach dem Motorradfahren aufrichten und aufrecht laufen? Da habe ich schon so einige „sehr heftige“ Diskussionen gehabt. Wird hier sicher nicht anders werden. Ist mir aber langsam egal. Scheint sowieso grade von einigen „in Mode“ zu sein, alles was ich bemerke zu kritisieren. :-( Bonny

"Chopper fahren ist eine Einstellung" - genauso ist es Bonny. Du sprichst mir aus der Seele. Selbst mein Sohn will seine CBR verkaufen und sich einen Chopper anschaffen! Und der Kleine kann wirklich fahren! Trainiert sogar immer wieder auf der Rennstrecke, und fährt auch gerne Supermoto-Rennen.

Aber sein O-Ton: "Chopper ist eben Chopper! An die kommt nichts heran!"

Ich finde es ebenfalls Schade wie Chopper von Manchen hier belächelt werden. Das sind dann die, die sich mit einem Chopper in der ersten Kurve auf den Allerwertesten setzen.... Und trotzdem glauben sie, dass sie die besseren Motorradfahrer sind. Lassen wir ihnen die Illusion....

0
@badboybike

Stimmt --- Warum rege ich mich eigentlich auf (Grins)? Die meisten kommen erst nach Jahren des "Fahrtrainings auf einfachen Motorrädern" mit einer Chopper zurecht. Heißt ja nicht umsonst, wer eine Chopper richtig fahren kann, kann jedes Motorrad fahren (Gelände klammere ich da mal aus). Warum gibt jemand der sich bis zur Chopper hochgearbeitet hat seine Chopper nicht mehr her? Ganz einfach? Es gibt keine Steigerung mehr und alles unter einer "Chopper" ist "Kindergeburtstag". (Autsch, jetzt gibt es Haue). ;-)))))) Gruß Bonny

0
@Bonny2

Ein Stern ..der deinen Namen trägt..alles andre übersteht....schenk ich dir heut Nacht;-)))) lg Romana

0
@Mankerl

Hallo Bonny, das mit der Beherrschung ist von mir. Ich habe schon fast alles gefahren, was zwei Räder hat - auch Chopper und manche haben mir sogar Spaß gemacht. mir der M 1800 Suzuki bin ich durch den Bayrischen Wald geräubert. Auch mit einer Harley bin ich gut zurecht gekommen. Leider hatte der Besitzer extrem lange Beine und ich konnte trotz meiner 183 cm die Fußrasten kaum erreichen. Mir einer Maschine mit Apehanger und ganz hoch angebrachten Fußrasten bin ich einmal gefahren. Ich habe mich extrem unwohl gefühlt. Beim Bremsen hat es mich fast aus dem Sattel gehebelt. . Ich bin eine andere Gewichtsverteilung auf der Maschine gewohnt und komme mit diesen Maschinen schwer zurecht. So lange es Maschinen gibt, die mir auf Anhieb besser liegen, werde ich solche Extremchopper meiden.

0

Nee, keine Angst. Wenn jemand keine Chopper mag, ist es doch in Ordnung. Was ich nicht mag, sind „Fahrurteile“ von Leuten, die noch nie auf einer Chopper gesessen haben. Bei Deinen Kommentaren zu den möglichen Antworten ist doch bei Chopper „alles im Lot“. Vorausgesetzt der Kommentar ist „Copper, für mich nie und nimmer“ gemeint. Vor den Tourern- und Sportlerfahrer/innen solltest Du aber „in Deckung“ gehen. Mich wundert es überhaupt, dass die noch nicht „gemeckert“ haben. Na ja, die sind zwar auf der Straße schnell, aber sonst brauchen die immer etwas Zeit bis sie es verstanden haben (Grins, grins, -- nun bekomme ich die „Haue“ ab). ;-)) Gruß Bonny

Mannnnnn ehhhhh. Mal klappt das nicht mit den Bildern, dann kommen beim Laden immer so Seiten ohne Format und nun ist dieser Kommentar als eigenständige Antwort erschienen. Dies sollte ein Kommentar zu dem Kommentar von „Mankerl“ auf den Kommentar von „Turboklaus“ sein, der seine Antwort kommentiert hatte (Verständlich? Grins). Der hier kann gelöscht werden, gibt keinen Zusammenhang. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Grüüübbbbeeellll, was meint er nu wieder ?!?

0
Chopper nie und nimmer

Streetfighter sind ehemalige Sportler, mit denen mal jemand abgeflogen ist und kein Geld mehr hatte für eine neue Verkleidung, nix für mich, zuviel Winddruck.

Sportler und Streetfighter in einen Topf zu werfen ist nicht unbedingt zielführend. Fahre sehr gerne Sportler, Tourenmaschinen, Nakeds und auch Enduros.

Was für mich nicht in Frage kommt sind Roller, Chopper, und solche Riesenklötze wie Harley Electraglide oder Honda Goldwing.

Was möchtest Du wissen?