Weis jemand was über das Ural-Gespann "roter Oktober" ?

3 Antworten

Die Meisten kommen ja über Google hier her. Ich denke, es sind oft die gleichen Personen, die unter einem anderen Namen sich hier ein Spaß erlauben. Ich weigere mich zu Glauben, dass es soviel Dummheit gibt. Daher bin ich auch der Überzeugung, dass bestimmte Antworten auf bestimmte Fragen niemand verschreckt. Die kommen mit der nächsten Frage wieder (leider). Vielleicht bewirkt man mit solchen Antworten, dass diejenigen sich die Fragen besser überlegen. Ein ernst gemeinter Fragesteller wird nicht durch die Antworten, sondern durch die blödsinnigen Fragen verschreckt. Dies wurde mir schon von einigen so erklärt, die ich für Motorradfrage.net geworben habe. Kaum einer ist noch dabei (nur auf Grund der Kindergartenfragen). Gruß Bonny

51

Ups, sollte eigentlich ein Kommentar für my666 sein. Bonny

0
29
@Bonny2

Inhaltlich hast Du völlig Recht. Technisch: mir wurde eben auch ein Kommentar verschoben...

0

10.500 Euronen, stolzer Preis für den roten Oktober

Hallo Tauchsieder, ich konnte das anfangs auch nicht glauben, aber hier hab ich sogar ein Bild. Ich glaub der Sean Connery hat da nicht wirklich Pate gestanden !?

Roter Oktober - (gespann, Ural Gespann, Roter Oktober)
51

Nicht schlecht. Hat was. Gruß Bonny

0

Wie klingt euer Bike?

Ja, die Fotos kennen wir, die Erzählungen hören wir, aber wie klingt eigentlich euer Bike?

Meins klingt so: http://www.youtube.com/watch?v=M2ojMrhjD-E

Es ist eine Suzuki GT 1252 x4 (2-Takt) von 1980. Leerlauf 1500 u/min, Reisegeschwindigkeit 5000 u/min, Grenzbereich 10'000 u/min, roter Bereich 10'001 - 12'000 u/min.

...zur Frage

Welche Möglichkeiten zur Leistungssteigerung gibt es?

Also einmal vorab: Ich bin ein Rookie hier im Forum und, das muss ich gleich vorwegnehmen, werde dieses wohl auch recht einseitig bereichern - oder belasten - wie man es nimmt eben. Aber ich denke dafür ist es ja auch teils da, oder, um es mir gutzureden: man braucht ja auch so ahnungslose Vögel wie mich hier im Business damit der Laden läuft ;-)

Nun einmal ein wenig konkreter: das Motorrad um das sich meine Gedanken drehen ist eine Yamaha SR400 (BJ 14/15). Dieses meiner Meinung nach wunderschöne Retro-Remake gehört aktuell noch meinem Onkel, er würde es mir aber zur VErfügung stellen, was natürlich ein Traum wäre. Die 23 PS die der Optik gegenüberstehen sind jedoch trotzdem irgendwie ein bisschen mager, zumal die SR ja nicht gerade in der Ultraleichtgewichtklasse kämpft - eine Gemeinsamkeit, die ich mit ihr teile! Nein, Spaß beiseite, mit 80kg bin ich wohl wirklich noch erträglich, jedoch fange ich mit meinen 1,90m auf so einem Bike mit einer solch aufrechten sitzhaltung ja doch recht viel Wind. Naja viel Grede, wenig Sinn: Ich wäre daran durchaus interessiert dieses schöne Töff ein wenig zu dopen. Dabei ist mir allerdings vor allem die Legalität wichtig - Abgas, Lautstärke, Straßenzulasuung etc sollten stimmen. Daher meine Frage: welche Anpassungen am Originalen Mopet kann ich vornehmen (Einstellungen, Zubehör etc.), um die Leistung meines Knadderadengs zu steigern und worauf muss ich beim Kauf dann achten (Legalität, E-Zeichen, ECE-Zulassung (hab ich irgendwo gelesen, keine Ahnung was das ist) und sowas halt)? ibt es irgendwelche Umbauten die sich in ihrer Preis-Leistung besonders lohnen?

Ich freue mich jetzt schon auf die NAchrichten dieser bisher äußerst sympathisch wirkenden Biker-Community und hoffe dass ihr mir weiterhlfen könnt! Ach ja, und habt bitte NAchsicht mit mir und meinen evtl. dämlichen und offensichtlichen (weiteren) Fragen, ich gib mir ja Mühe. Das hab ich übrigens auch schon vor meiner Anmeldung hier im Forum, allerdings werde ich aus geschätzten 1.487.295 Testberichten etc in 46 verschiedenen Sprachen einfach nicht schlau zumal diese dann doch immer zu einer erstaunlichen Vielzahl an unterschiedlichen Ergebnissen und Fazits gelangen. Auch ergab meine Eigenrecherche nach Aftermarket Teilen wenig Ergebnisse im Netz zumal die SR400 ja doch eine Maschine ist, die man hierzulande nur selten düsen sieht :-)

Also nochmal kurz und bündig:

danke für eure Hilfe, die Antworten und Ratschläge, ich bin sehr dankbar dafür!

Liebe Grüße,

eure Kiste :-D

...zur Frage

Motorrad nichts geht mehr?

Ich habe im Oktober 2017 bei meiner Yamaha XRS700 die Batterie ausgebaut und an ein Frischhalte/Ladegerät angeschlossen und habe diese gestern wieder eingebaut. Die Batterie ist geladen, aber es geht rein gar nichts. Wo kann der Fehler liegen?

Danke schon mal

...zur Frage

Inspektion auslassen und nur Ölwechsel machen, empfehlenswert?

Hallo liebe Motorradfreunde! Nachdem ich mich ein paar Wochen oder Monate nicht mehr gemeldet habe, da ich keine Frage hatte geht mir jetzt doch etwas durch den Kopf und ich wollte eure Meinung dazu hören. Ich habe mir vor 1,5 Jahren, also im September 2015 meine Thriumph Bonneville gekauft und einen Monat später, nachdem ich die 1.400km drauf hatte eine Inspektion machen lassen, natürlich mit Ölwechsel und alles was dazu gehört. Ein Jahr später hatte ich dann meine 7.000km und obwohl die nächste Inspektion bei 10.000km angedacht war, war es zumindest zeitlich notwendig die zweite Inspektion machen zu lassen, das war also dann im Oktober 2016, auch wieder mit einem Ölwechsel. Ich werde dieses Jahr wahrscheinlich nicht soviel fahren wie im letzten Jahr und werde möglicherweise nur 5.000km fahren. Daher dachte ich mir die nächste Inspektion die eigentlich bei 20.000km der Fall sein sollte, ich aber nur 12.000km schaffen werde, ausfallen zu lassen und nur einen Ölwechsel zu machen. Demnach will ich die nächste Inspektion dann bei 18- 20.000km machen und im Oktober 2018. Warum? Weil ich der Meinung bin, daß es nicht undedingt notwendig ist und ich auch dadurch ein paar Hundert Euro sparen kann. Ist im Moment nur eine Idee von mir und lasse mich aber von euch gerne belehren ob das wirklich Sinn macht. Was meint Ihr dazu? Im Grunde genommen habe ich vor jedes Jahr nur eine Inspektion machen zu lassen. Habe ja zwei Motorräder, d.h. also jeweils im Intervall von 2 Jahren, jedoch jährlich für jedes Mororrad einen Ölwechsel. Gruß Liborio.

...zur Frage

Ural Gespann - was taugt es?

Ich habe die Möglichkeit, ein Ural Gespann für wenig Geld zu kaufen. Ich habe da zwar eine Ahnung, aber mich interessiert eure Meinung. Wie gut oder schlecht sind Ural Maschinen. Das Modell ist 3 Jahre alt. Und wie lange halten diese Maschinen?

...zur Frage

Kennt jemand das Motorrad Gespann Marke Dnepr ?

Kennt jemand das Motorrad Gespann Marke Dnepr ? Schätze mal das das ein russisches Fabrikat ist. Vielleicht hat von euch jemand Informationen über dieses Gespann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?