Wieviel Geld sollte man einplanen für ein gut erhaltenes Royal Enfield Gespann?

3 Antworten

Für den Preis, den ein gutes Gespann kostet, kannst du dir auch gleich eine neue Bullet kaufen und selbst den Beiwagen drandübeln (lassen). Die Haltbarkeit ist dann noch eine andere Sache, die Bullet und der Beiwagen passen zwar optisch super zusammen, aber mit einem unmodifizierten Motor kann es wegen der Mehrbelastung durch den Seitenwagen Probleme geben. Kann, nicht muss. Sollte man aber im Auge behalten.

Ein brauchbares gebrauchtes Bulletgespann - wenn man es dann mal irgendwo sieht - wird nicht unter 8.000 Euro zu kriegen sein.

Wenn Du eine korrekte Antwort haben möchtest, frag doch mal den Gernot Brandt aus Venne an! Er ist in Deutschland bekannt als ein Kompetenter Händler, dem es nicht nur um die Kohle geht, sondern der auch Spaß an seinem Job hat. Zu finden ist er unter: www.moto-moscow.de Den kannst Du auch zu jeder Zeit anrufen.

Gruss Emsbiker

Ein gebrauchtes Enfieldgespann würde ich auf jedenfall einem Neuen vorziehen! Bei diesem Exoten auf europäischen Straßen ist die erforderliche Zuverlässigkeit immer ein bisschen ein Glücksspiel. Wichtig: Das Gebrauchtgespann ist zugelassen, in gutem Zustand und pro Fahrzeugalter mindestens 1000 km auf der Uhr haben. Faustformel für den Gebrauchtpreis: Zeitwert des Motorrades plus die Hälfte des Neupreises von Beiwagen- und Umbaukosten. Tipps zum Gebrauchtkauf gibts auf motorrad-gespanne.de. Bild: http://www.motorradonline.de/fm/101/thumbnails/mk1004-Schoene-Linie.jpg.389390.jpg

Was möchtest Du wissen?