Was kann alles passieren, wenn man kein Gabelöl mehr drin hat ?

3 Antworten

Sehr unwarscheinlich. Wo soll das Öl geblieben sein? Ich denke, Du bist auf das Gleiche reingefallen, wie es mir passiert ist, als ich das Erste Mal Gabelöl gewechselt hatte. Die Gabel ist nicht bis oben voll Öl. es ist nur sehr wenig drin. Ziehe die Feder raus und siehe ob Öl dran ist. Beim Wechsel unbedingt die Angaben über die Füllmenge einhalten. Auf Luftpolster u.s.w. will ich jetzt nicht näher eingehen. Gruß Bonny2

Zitat:"Du bist auf das Gleiche reingefallen, wie es mir passiert ist, als ich das Erste Mal Gabelöl gewechselt hatte." Hi Bonny2, Lackkratzer hat bei der Inspektion den Hinweis bekommen. Er hat nicht selber gewechselt oder nachgefüllt. Ich habe mich auch gefragt, wo das Öl geblieben sein soll, was in der Gabel meines Silver-Wings gefehlt hat. Bis mir erklärt wurde, dass werksmäßig einfach zu wenig eingefüllt worden sein muss. Das ist eine abenteuerliche Erklärung. Es gibt aber keine andere. Ich fahre meine Dämpfer jetzt nach dem Nachfüllen über 9.000 km. Da ist alles dicht. Und die Honda war neu. Hat jetzt noch keine 15.000 km auf der Uhr. Gruß Ebbi

0

Ich finde das irgendwie seltsam, daß du angeblich kein Gabelöl drin hattest und hast davon nichts bemerkt. Abgesehen davon, dass sich das Öl nicht einfach in Luft auflöst ( es sind immerhin mehr als 100 ccm Öl, die auf jeden Fall Spuren hinterlassen) kann ich mir nicht vorstellen, daß es sich nicht bemerkbar macht, wenn du wirklich ganz ohne fährst. Da die Gabeldämpfer in der Druckstufe kaum Wirkung haben, merkst du an der Federhärte wohl nichts, aber die Zugstufendämpfung ist weg. Das müßtest du auf jeden Fall bemeerkt haben (Nachfedern, Trampeln, Schwimmen usw.). Was kann kaputt gehen? Die Dämpfer können verschleißen bis zum Fressen, die Gabelführungen verschleißen bis die Gabel wackelt. Aber, wie gesagt, ich kann mir das nicht vorstellen - nicht alles was die Mechaniker sagen, muß auch stimmen.

Wahrscheinlich hat der Mechaniker masslos übertrieben, da wird ein wenig Öl (vermutlich von Anfang an) gefehlt haben und die haben jetzt einen auf "grosser Mopedguru" gemacht. Wie die anderen schon gesagt haben, ohne Öl macht die Gabel wie irre Hoppel, Hoppel und reibt richtig an den Innenteilen, das hättest auf jeden Fall gemerkt. Und so viel ausgelaufenes Öl hättest Du auch sicher irgendwann gesehen.

Blinker Sicherung brennt beim fahren durch und Batterie entlädt sich schnell?

Hallo,

Es handelt sich um eine Honda CBR 600f PC35 Baujahr 2007. Habe sie nach der Winterpause wieder angeschmissen und einmal durchgecheckt. Alles hat funktioniert sie ist sofort angesprungen, Blinker haben funktioniert und das Standgas konstant bei 900-1000 Umdrehungen. Bin gestern dann auch Mal ne Runde gefahren und beim ersten abschalten bemerkt, dass die Batterie komplett entladen ist und die Blinker nicht funktionieren. Die Sicherung ist durchgebrannt und nachdem ich sie ausgetauscht und die Batterie an einer Ladestation aufgeladen habe hat es wieder funktioniert (Blinker gingen, konstantes Standgas). Bin heute auch nochmal Probe gefahren und beim fahren wieder gemerkt dass die Blinker nicht mehr gehen. Nach abstellen des Motors sprang sie noch zwei Mal und dann war auch damit wieder Schluss. Auch das konstante Standgas hat sich verabschiedet und schwankt jetzt zwischen 500-700 Umdrehungen (der Motor ist sogar nach zwei/drei Minuten von alleine abgesoffen). Könnte es sich um einen Kurzschluss oder ein kaputtes Kabel handeln? Bin leider blutiger Anfänger und kein wirklicher schrauber und deswegen auch ein wenig ratlos...

...zur Frage

Wie stark verändert ein anderes Gabelöl und die Größe des Luftpolsters das Fahrverhalten?

Mir wurde erzählt, die allererste Stufe einer Fahrwerksüberholung vorne noch vor anderen Federn und Feinjustierung sei es, anderes Öl zu verwenden und die Größe des Luftpolsters in der Gabel zu verändern. Merkt man solch kleinen Veränderungen bereits oder ist es raus geschmissenes Geld, sowas machen zu lassen?

...zur Frage

gabelöl wechseln ohne ausbau?

Hi, möchte noch "schnell" das Gabelöl wechseln und den Gabelservice kann ich erst im Herbst machen.

Kenne alle Argumente das es richtig, mit Ausbau, gemacht gehört. Habe aber meine Gründe dies derzeit nicht mehr hinzubekommen

Habe mir überlegt die Holme drinnen zu lassen und jeweils oben und unten aufzumachen. Würde mehrfach durchspülen und dann neu befüllen.

Ist dieses Vorgehen praktikabel ?

Ablass sollte mM über das Druckstufenventil stattfinden und das befüllen ist eh klar

Würde dies funktionieren und was spricht dagegen ?

Mir ist klar das es dabei nicht jeglichen Schmoder entfernt aber es wäre auf jeden

Fall sauberes Öl und auch weniger Dreck in der Gabel

Fireblade von 2008 mit rund 40tkm und davon schon 5 dieses jahr, da die saison so weitergehen soll will ich nicht bis Herbst warten

Danke schonmal

...zur Frage

Schäden o. Überhitzen bei hohen Drehzahlen?!

Hallo,

habe heute mit meiner Yamaha Virago 125 (jaja 125er, mit 17 und A1 geht nicht mehr von ccm her ;) ) die erste "große" Fahrt gemacht, über 200km. In Zukunft habe ich noch viele weitere Fahrten vor die noch weiter gehen sollten.

Allerdings hab ich mir unterwegs die Frage gestellt ob der Motor nicht ganz schön die Schnauze voll haben könnte, besonders weil ich ca. 25km Autobahn gefahren bin um recht viele kleine Nester zu umgehen. Auf der Autobahn versuche ich natürlich so viel wie möglich damit raus zu holen, um einigermaßen voran zu kommen. So 100 Sachen waren im allgemeinen drin, also die Höchstgeschwindigkeit. Sonst bin ich hauptsächlich auf Landstraßen unterwegs gewesen, also auch nicht viel langsamer.

Aber dreht es hier den Motor ja ganz schön hoch. Hätte ich einen Drehzahlmesser dran hätte würde er bestimmt sehr oft im roten Bereich sein. Kann es da passieren das der Motor überhitzt oder andere Schäden bei diesen hohen Drehzahlen passieren? Woran würde ich einen Überhitzen Motor dann merken?

Danke für Antworten ;)

...zur Frage

Gabelöl eine Nacht lang sacken lassen vor der Messung?

Ich informiere mich gerade wie man bei einem Motorrad mit einfacher Telegabel richtig die Gabelfedern und das Öl wechselt und habe gelesen, dass man beim Neu-Einfüllen das Öl mindestens eine Nacht sacken lassen soll, nachdem man es gut durchgepumpt hat. Dann noch einmal messen. Wie macht ihr das bzw. wie lange wartet ihr vor der finalen Füllstandmessung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?