Warum verbaut Ducati bei den 1098 und 1198 so unausgewogene Fahrwerke?

2 Antworten

Also sorry aber selten so ein Schwachsinn gelesen: Abstimmung hat so gut wie nix mit Kosten zu tun, dass ist Geschmacksache des Herstellers. Ducati gibt die Abstimmung der Kompnnnten vor. Ausserdem ist bei der 1198s die Gabel nunn etwas strammer abgestimmt. Ich habe letztes Jahr eine 1098s gefahren und fahre nun eine 1198s, weiss also wovon ich Rede und das ist KEINE Meinung sondern Wissen. Wäre schön wenn hier mehr Fragen mit Wissen und nicht mit Meinungen beantwortet werden würden.

Dann gib mal eine Antwort auf die frage,wenn du kannst.

0

Habe ich ja getan.

0

Also sooo weit hergeholt ist das nicht. Fast alle Hersteller "bevormunden" hier Kunden beim Seriensetup. Das beste gibt's nur beim teuersten Model, und darunter wird "abgespeckt" und somit Unterschiede absichtlich "hineinkonstruiert"! Warum das sie das machen weiß niemand so genau. Das hat nicht unbedingt was mit den Kosten, sehr wahrscheinlich aber was mit ihrer "Preispolitik" zutun!

0

Ich denke mal, dass sich diese "Unzulänglichkeiten" in einem Bereich abspielen, wo der Normalkunde nie im Leben hinkommt und die Abstimmungen "Geschmackssache" sind. Vielleicht kommt der Cheftester bei Ducati gerade mit diesem Setup am besten zurecht. Und wie oben schon erwähnt: Wer 17.000 EUR für ne Duc übrig hat, kann auch in das, ihm genehme, Setup noch ein paar hundert Euros investieren.

Was möchtest Du wissen?