Was bei Wadenkrämpfen beim Motorradfahren machen?

9 Antworten

Durch die sportlichen Fußrasten hat sich wohl deine Sitzposition geändert somit glaube ich kaum, dass sich die Krämpfe mit Magnesium beheben lassen. Kann am veränderten Kniewinkel liegen!Während dem fahren wirst du die Krämpfe kaum wirksam bekämpfen können ohne unaufmerksam zu sein !

Ich würde dir auf alle Fälle das dehnen empfehlen und das am besten noch bevor du das Bike besteigst mit einer kurzen Einwärmphase. Probier das mal aus dann siehst du was es auf längere Zeit bewirkt, denn Magnesium-Tabletten denke ich können dich auf Dauer nicht wirklich "heilen".

Ich mach Kraftraining, speziell für den Oberkörper und dann für die Beine - ich hatte anfangs auch enorme Schwierigkeiten mit Wadenkrämpfen und auch Schenkelkrämpfen sowie Schulterbeschwerden - mit Fitness-Training habe ich das alles in den Griff bekommen.

3

Ich mache auch seit knapp 2 Jahren Krafttraining und vorher habe ich 13 Jahre lang Eishockey gespielt und dabei wurde immer gedehnt, denn ohne dehnen würde das Training mit der Zeit einfach Kontraproduktiv und schlecht für den Muskel...deswegen denke ich persönlich dass das A & O beim dehnen liegt, nichts für ungut!

0
3

Ich mache auch seit knapp 2 Jahren Krafttraining und vorher habe ich 13 Jahre lang Eishockey gespielt und dabei wurde immer gedehnt, denn ohne dehnen würde das Training mit der Zeit einfach Kontraproduktiv und schlecht für den Muskel...deswegen denke ich persönlich dass das A & O beim dehnen liegt, nichts für ungut!

0

Yamaha wr 125 klackert nachdem die Kette abgesprungen ist?

Wie bereits gesagt ist mir heute beim offroad fahren die Kette von meiner Yamaha Wr125 abgesprugen. Nachdem ich sie wieder dran gemacht habe war sie beim schieben ungewöhnlich laut und als ich dann gefahren bin und während des Fahrens die Kupplung gezogen habe, klackert es seht laut. Falls das hilft, ich habe erst nicht gemerkt das die kette runter ist und habe nochmal gas gegeben dadurch hat sich die Kette am Zahnrad, welches gleich am Motorblock ist verklemmt habe sie jedoch wieder locker gekriegt. Ist dieses Zahnrad nun vielleicht verbogen oder evtl. sogar die Welle im arsch? Oder nur das Hinterrad falsch eingestellt bzw die Kette falsch gespannt? wäre sehr nett wenn jemand, der etwas Ahnung hat mal eine Idee da lassen könnte. Danke im voraus

...zur Frage

Schrauben angerostet – was tun?

Wenn es eine normale Schraube wäre, würde ich sie natürlich ganz einfach austauschen, leider handelt es sich beim Problemexemplar um eine in Gummi gelagerte große Schraube für die linke Fußraste, die man wahrscheinlich nur teuer beim Händler bekommt. Leider ist sie komplett verrostet, von 1x auf und zuschrauben angekratzt und nach Regen angelaufen. Kennt jemand ein "Wundermittel" dass Rost beseitigt ohne mechanisches zu Tun? Oder kennt jemand allgemein eine Möglichkeit, solche Schrauben zu "retten"? Dankeschön!

...zur Frage

Optimale Fußposition auf den Rasten

Guten Abend,

ich hab mir heute mal Gedanken über die optimale Fußposition auf den Rasten gemacht, besonders auf sportlichen Motorrädern. Klar, beim schalten ist man mit der Verse auf den Rasten, zieht man die Füße dann wieder zurück auf die Rasten, wenn man sportlich unterwegs ist? Sollte man dann idealerweise mit der Fußmitte oder doch eher den Spitzen auf der Fußraste sein? Speziell dannach frage ich wegen dem Kurvenfahren und dem Hanging Off.

Liebe Grüße, tomasson05

...zur Frage

Nach welcher Faustregel sollte man sich die Fußrastenanlage einstellen?

Weiß nicht so recht wie es richtig ist, Fuß eher höher, eher tiefer, worauf kommt es an?

...zur Frage

Was bringt es sich eine Fußrastenanlage aus dem Zubehör zu kaufen?

Sind die besser als die originalen?

...zur Frage

Kennt jemand die Fußrasten der Firma IMS?

Moin zusammen, IMS bietet sehr interessante Edelstahlrasten für Enduros an. Kennt die jemand von euch und hat Erfahrung damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?