Motorrad schaltet vom 2. Gang zurück in Neutral wenn ich Gas wegnehme.

1 Antwort

Wenn Du das Moped vor einigen Monaten abgestellt hast und da war es in Ordnung, ist sicher nichts kaputt. Ist mir auch schon mal passiert wenn ich andere Stiefel an hatte. Ich habe sogar schon mal einen "Leerlauf" zwischen dem 3. und 4. Gang gefunden. Ist manchmal für die Anderen ein Lacher wenn man mit mehreren fährt, aber ich rede mich dann raus, dass ich noch "Anfänger" bin. ;-)) Gruß Bonny

Suzuki SV 650 S Zylinderausfall

Ich bin bei regen gefahren und hatte plötzlich das Gefühl das der Zylinder ausgefallen ist. Das Problem äusserte sich durch einen deutlich schwächeren und verzögerten anzug, Nervöseren Motorton (wie ein 1 Zylinder eben) und dichteren Auspuffrauch. Ich habe das Motorrad gestern gewaschen. Das Problem trat aber erst heute Morgen auf.

Nachdem ich das Motorrad 8 Stunden vor regen geschützt und Zeitweiliger Sonneneinstrahlung (etwa 5 stunden) trocknen liess, trat das Problem für 10 Minuten nicht mehr auf. Danach wie gehabt. Sehr langsamer anzug, Motorausfall bei Standgas infolge zu niedriger Drehzahlen und Dichterer Auspuffrauch. Dieses mal sogar ohne Regen.

Ach ja seit etwa 2 wochen funktioniert mein linkes Standlicht nicht mehr. Der Austausch der Birne verschaffte auch keine Abhilfe. Dies beeinträchtigte aber bei sehr intensiever Nutzung und vielen Regenfahrten bei stärkerem Regen und länger als heute die Funktionen nie.

Was könnte das Problem sein?

...zur Frage

Die Kupplung der CBR600RR (BJ05) geht meiner Frau zu schwer.

Weiß jemand was man da machen kann? Sie (CBR) hat erst 3000km drauf. Nach einer kurzen Ausfahrt hat sie (Frau) bereits solche Schmerzen, dass ihr der ganze Fahrspaß versaut ist. Helfen hier vielleicht andere Federn?

...zur Frage

Motorrad schaltet schwer, nach Rutscher im Wald?

Hallo, Ich war heute mit nem Freund im Wald Offroad-fahren. Dabei ist mir meine Enduro (Suzuki DR650 SP44 (Kickstarter)) auf die rechte Seite gerutscht. (lag teilweise im Matsch)

Sie lag so 1min bis wir sie aufgehoben haben. Dann haben wir sie angekickt, aber als wir den ersten oder die anderen Gänge reinmachen wollten, ist sie abgestorben, als ob der Ständer noch draußen wäre (haben auch den Sensor abgeschlossen, half nichts)

Mir ist auch aufgefallen, dass im Stand ohne laufenden Motor auch der erste Gang nicht reingehen wollte

Nach hunderten Versuchen ging sie in den ersten Gang, brauchte aber ein bisschen Gas um am Leben zu bleiben, was teilweise auch noch nachdem wir aus dem Wald waren so war.

-----

Was mir aufgefallen ist, dass sie trotz gezogener Kupplung nach vorne rollt. Einstellen am Kupplungshebel hat nichts verändert.

Jetzt ist die Frage, kanns an der Kupplung/Kupplungshebel liegen? Ist aber nach rechts gefallen, sprich nicht auf die Seite der Kupplung. Oder ist irgendwas mit dem Getriebe, weil rechts auch der Kickstarter ist.

Aufjedenfall wollt der Neutral dann nicht mehr reingehen (Schaltung blockierte), hab die immer ein bisschen vor und zurückwippen müssen, dann ging er rein. Als wir dann nach Hause gefahren bin, musste ich die Gänge größtenteils reindrücken, als wären die Synchros im Eimer, oder ich hät die Kupplung nicht vollständig

gezogen.

----

Kann mir bitte einer Helfen, bzw. ein Tipp geben, was es den vielleicht sein kann. Getriebe ist ja von nem Gehäuse geschützt oder drückt das trotzdem durch?

Vielen Dank -Vinc

...zur Frage

gang springt beim antreten rein

Beim Antreten meiner Husky 610 TC springt gelegentlich ein Gang rein. Mir ist aufgefallen, dass der Kickstarter den Schaltarm gelegentlich berührt. Warum ???

...zur Frage

125er hat kein leerlauf mehr und hat nurnoch fehlzündungen

Hallo,

Bei meiner letzten Fahrt mit meiner 125er iist die geschwindigkeit aufeinmal auf 80kmh abgefallen und sie hat nurnoch fehlzündungen gehabt und war fast am ausgehen, als ich dann das gas weggenommen habe, hat sie selbstständig gas gegeben und ich habe den Motor ausgeschaltet. Danach war die Maschine sogut wie garnicht mehr zu Starten und ist immer wieder ausgegangen...

Daraufhin haben wir den Vergaser auseinander genommen und saubergemacht... Allerdings läuft die maschine seitdem nurnoch sehr schlecht... Sie springt zwar wieder auf anhieb an, läuft allerdings extrem laut und mit sehr sehr vielen Fehlzündungen... Zusätzlich hat sie seitdem kein Leerlauf mehr... Also wenn ich Gas wegnehme geht sie einfach aus... Jetzt habe ich einen neuen komplettvergaser bestellt der vorraussichtlich Freitag ankommen wird... Meine Frage ist nun: Wird der Vergaserwechsel helfen? Und an was könnten diese Problme liegen?

Zur info; Es ist eine 4 Takt 125er von Shineray mit der Modellbezeichnung XY125GY-6 Sie hat vorher noch nie Probleme gemacht und ist immer zuverlässig gelaufen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?