Wann passen motorradstiefel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Problem mit den Westernstiefel im speziellem und allen anderen Stiefel im gesamten ist mir bestens bekannt. Ich habe einen hohen Rist und daher immer die grössten Probleme mit Stiefeln aller Art. Besonders die Westernstiefel sitzen durch die schmale Spitze extrem eng und müssen von mir Wochenlang mit Nylontüten getragen und mit dem Stiefelknecht ausgezogen werden, so lange bis sich das Leder an meine Fussform angepasst hat. Das ist eine mühsame und zermürbende Prozedur bis die Stiefel endlich irgendwann mal richtig passen, aber dann sind sie so bequem wie Pantoffel und super zu tragen. Ich habe teure Cowboystiefel die schon älter als 20 Jahre sind, nur mehrmals die Sohle erneuert und noch immer im Gebrauch. So gesehen hat der Verkäufer die Wahrheit gesagt, Westernstiefel müssen am Anfang sehr eng sitzen, da musst Du durch. Ich trage so Stiefel am Anfang immer nur ein bis zwei Stunden und mache mindestens einen Tag Pause bevor ich sie wieder anziehe. Der Aufwand lohnt sich aber, die Teile halten bei ordentlicher Pflege fast ewig.

Ich trage auf meiner Chopper auch Chopperstiefel. Die habe ich etwas größer gekauft. Im Sommer oder bei längeren Fahrten schwillen die Füß etwas an. Es ist qualvoll, wenn die Stiefel zu eng sind. Ich habe in den Stiefeln eine Einlegsohle getan. Bisher bei allen Stiefeln ohne Probleme. Gruß Bonny

hei Bonny, das ist ne super Idee. Ich kann die Stiefel nicht mehr umtauschen, da ich sie auch schon draußen getragen habe. Und Neue kaufe ich jetzt auch nicht, das wäre mir zu teuer. Werde deine Idee aber im Kopf behalten. Danke dafür. viele Grüße catwman4

0

Verkäufer leben vom Verkauf. So ein Quatsch, dass Schuhe erst einmal eingelaufen werden müssen wird seit Jahrzehnten erzählt und ist ein Mist ohne Ende. Bring die Schuhe zurück. Der Kauf der Stiefel für mein Weibchen dauerte mindestens 30 Minuten, meine habe ich zur Probe mitgenommen und erst nach zwei Tagen gekauft. MfG 1200RT