Motorrad Schutzkleidung von einer Marke?

7 Antworten

Klar kann das, auch wenn alles größenmäßig zusammen passt und dir gut passt, immer noch blöd aussehen.

Selbst, wenn jedes Teil aus schwarzem Leder besteht: jeder Hersteller behandelt seine Materialien anders. Leder 1 ist schwarz, fein genarbt und glänzt, während Leder 2 grob strukturiert und matt ist. Und Leder 3 ist perforiert mit grauen Nähten, etc.

Das fällt auch sofort auf, ob du damit leben kannst, musst du selber wissen...

Viele Leute kommen um ein Kombinieren der Hersteller aber nicht rum, weil schlichtweg von einem Hersteller nicht alles passt. Da wird dann nicht aus optischen Gründen gemixt, sondern der Sicherheit wegen.

Wieso sollte das blöd aussehen oder benutzt du Socken/Unterwäsche/Schuhe usw. alles von einer "Marke"?

Es sähe allerdings komisch aus, wenn du neongrüne Stiefel mit pinker Hose und klatschmohnroter Jacke tragen würdest.

Es ist völlig egal, von wieviel verschiedenen Marken deine Kleidung ist, hauptsache sie passt. 

Ich hatte auch mal eine zeitlang darauf geachtet, alles aufeinander abgestimmt von einer Marke (Alpinestars) zu tragen, da ich dachte, es wirke besser auf andere. Fazit: Es ist völlig wurscht und passen tuts auch nicht. 

Mittlerweile kombiniere ich wild vor mich hin uns fühle mich absolut wohl in den Klamotten.

Bezüglich A-Stars und Dainese gab es vor 2-3 Tagen schon eine Frage, die ich ausführlich beantwortet habe.

Welche Art von Motorradschuhen?

Hallo zusammen Da ich mir bald eine BMW F800R kaufen werde, brauche ich noch etwas Tips für die Schutzausrüstung für die unteren Beine und Füsse. Kann mir jemand den genauen Unterschied von z.B. Touren- und Sportmotorradschuhen erklären bezüglich Sicherheit und anderen wichtigen Unterschieden? Zudem bräuchte ich meine für mehr oder weniger Lange Touren, meistens sind es Tagestouren, könnt ihr mir gerade gute Schuhe empfehlen? Am wichtigsten ist mir die Sicherheit sowie die Bequemlichkeit und wenn es geht wäre Wasserdichtigkeit und solche, die man im Hochsommer wie auch im Herbst (Temperaturmässig) tragen könnte ganz nett. Der Preis spielt keine Rolle. LG und vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Welche Motorradstiefel

Wie ja schon in meinen anderen Fragen zu erkennen ist, bin ich gerade dabei, den A1 zu machen und da ich heute erfahren habe, dass ich für Fahrstunden und Prüfung ab Juni Stiefel brauche (welche ich mir sowieso nach der Prüfung gekauft hätte), tut sich mir die Frage auf, welche Art von Stiefeln sinnvoll sind bzw. welche Preiskategorie sinnvoll ist. Natürlich möchte ich mir nicht den billigsten Ramsch oder knöchelhohe Sportschuhe bspw. die Nike airs kaufen. Da ich aber nur über ein begrenztes Preislimit verfüge, kommen die 200€+ Sport- und Tourenstiefel auch nicht in Frage.

Zur Information : ich habe mich noch für kein Motorrad entschieden, aber es wird höchstwarscheinlich eine Sumo oder ein Nakedbike werden.

Ich habe mich zwar bei Polo beraten lassen, wurde aber das Gefühl nicht los, dass der Verkäufer mir unbedingt die Wasserfesten und gut belüftbaren Sport-Tourer Stiefel für 250€ verkaufen wollte. Alles andere hat er als Schrott abgetan und das kann ich mir nicht vorstellen.

Ich bitte euch nicht mir Stiefel rauszusuchen, sondern vielmehr um eure Meinungen / Erfahrungen über die Modelle (sehr gerne mit Preis dabei) die ihr zurzeit tragt/ getragen habt.

...zur Frage

Passform oder Preis einer Lederkombi wichtiger?

Hallo,

ich möchte mir demnächst meine erste Supersport kaufen und zeitgleich auch meine erste Lederkombi. Im Motorradladen hab ich zwei anprobiert: die Büse Jerez für knappe 400€ und eine Dainese für knappe 700€ (Namen weiß ich leider nicht mehr).

Nun hab ich folgendes Problem: die Büse saß wie eine zweite Haut; zwar ein klein wenig kurz an den Beinen, aber da sind nun eh die Stiefel drüber. Die Dainese hat zum Einen am Hals gezwickt und saß auch an einigen Stellen leicht in Falten.

Lange Rede...nun zur Frage: Sollte ich beim Kauf eher die Büse nehmen, da sie am angenehmsten saß oder macht der Aufpreis zur Dainese ein Plus an Sicherheit aus, für das ich mit weniger Komfort einfach leben muss? Sämtliche Protektoren hatten sie beide, bis auf Rückenprotektoren; die hab ich jeweils von der gleichen Marke drunter angezogen. Auch da saß die Weste von Büse weit angenehmer.

Mir ist klar, dass die Sicherheit nicht zwingend bei einem höheren Preis auch höher sein muss, aber bei fast doppelt so viel muss doch nen Unterschied da sein, oder?

Schonmal Danke für die Antworten

...zur Frage

Welche Schutzkleidung benutzt ihr?

Welche Schutzkleidung benutzt ihr oder könnt ihr empfehlen. Kaufe mir eine 125ccm Enduro von Aprilia. Und wollte fragen ob ich kurze Strecken auch mit Sneakern (Adidas Ultra BOOST) fahren kann.

Danke

...zur Frage

Womit pflegt Ihr eure Lederstiefel?

...zur Frage

Lederkombi + Wasser

Hi, hab schon die Suche bemüht aber auf anhieb nichts passendes gefunden. Und zwar: wie empfindlich sind aktuelle Lederkombis auf Regen? ich mein klar hätt ich imer n regenkombi dabei, aber wenn ich plötzlich in nen platzregen komm dann bin ich erstmal etwas nass. Nimmt das Leder dadurch Schaden? wenns blöd kommt und ich bis auf die Haut nass bin, is der Kombi dann im Ar....? Gibts da unterschide bei den Marken? (Dainese, IXS, Büse)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?