Tachoanzeige >299km/h

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Alex,

diese "freiwillige Selbstbeschränkung" in der Tachoanzeige wurde nach der Vorstellung der ersten Hayabusa eingeführt. Die Diskussionen gingen um dieses Motorrad, welches ja als erstes Serienmotorrad angeblich über 300kmh fuhr, und dass das so gefährlich, selbstmörderisch etc wäre. Um also einer vermeintlichen staatlichen Beschränkung und einer "Tempojagd" durch die Fahrer vorzubeugen, einigten sich die Hersteller darauf, nur Tachometer zu verbauen, welche maximal 299kmh anzeigen (auch wenn einige Motorräder, z.B. die S1000RR, lt. GPS Messung schneller fahren). Und du kannst einfach einen anderen Tacho einbauen, der z.B. bis 400kmh anzeigt, auch wenn ich den Sinn dahinter nicht erkennen kann.

LzG

Max

23

Danke für den Stern :)

0

Wer nimmt noch an den Test mit der Reifen-Heliumfüllung teil?

Die Technik geht weiter. Mein Reifenhändler hatte mir damals Stickstofffüllung für meine Reifen empfohlen. Das brachte keine Vorteile, außer in seiner Kasse. Jetzt hat er etwas Neues zum Testen. Die Reifen werden mit Helium gefüllt. Helium ist ungiftig und nicht brennbar. Das war auch eine Voraussetzung für die Zulassung. Helium ist leichter als Luft. Nun hebt man natürlich nicht ab, aber der Druck auf den Straßenbelag wird geringer. Das vermindert den Rollwiederstand und das Bike ist besser fahrbar und natürlich etwas schneller. Kommt auf die Reifen und das Motorrad an, wieviel man gewinnen kann. Bei einer 125´er wird es sicher nicht so viel sein, wie bei einem PS-starkem Motorrad. Ich habe seit ca. eine Woche Helium zum Testen in meinen Reifen. Die Endgeschwindigkeit hat lt. Tacho um ca. 5-10 km/h zugenommen. Was aber viel interessanter ist, das die Reifen auf Grund des geringeren Anpressdrucks länger halten sollen. Auch eine merkliche Benzinersparnis von 1-2 Litern konnte ich feststellen. ---

Einen kleinen Nachteil habe ich aber festgestellt und möchte den nicht „verheimlichen“. Dadurch, dass das Motorrad etwas „leichter“ wird, kommt es mir vor, das es bei nasser Fahrbahn etwas mehr in der Kurve rutscht. Ist aber nicht so schlimm, man fährt eben etwas verhaltener. Da ich die Vorteile bestätigen kann, habe ich mir bei der „Fa. Linde, technische Gase“ eine Leihflasche mit Heliumfüllung besorgt. ---- Ein Tipp: Fragt mal bei Euren Reifenhändler nach. Es läuft z.Z. eine Testaktion, dadurch ist die Heliumfüllung im Moment noch umsonst. Sicher nicht mehr lange. Viele Reifenhändler beteiligen sich an der Werbeaktion.

Übrigens: Bei Rennwagen wurde es schon mit Erfolg getestet. Leider aber „verworfen“, da die Kurven nicht mehr mit so hohen Geschwindigkeiten genommen werden können. Die Wagen sind schon vom Gewicht her am unteren Limit. Über Heliumfüllungen im Motorradrennbetrieb habe ich noch nichts gehört, gibt es aber mit Sicherheit im Geheimen schon. Gruß Bonny

...zur Frage

Gebrauchtes Motorrad kaufen

Ich habe schon einige Beiträge zu diesem Thema hier im Forum gelesen und bin schon ein gutes Stück weiter gekommen mit meinem Motorradkauf.

Ich möchte gerne eine Kawasaki EL 252 haben, weil ich dieses Motorrad auch jetzt in der Fahrschule fahre und damit bestens zurecht komme. Vorher habe ich auf 7 (!!!) anderen Motorrädern mein Glück versucht, aber die waren für mich mit 1,60 m alle zu groß und zu schwer, deshalb bleibe ich erst mal bei diesem Motorrad.

In den einschlägigen Portalen habe ich auch einige Modelle gefunden. Mich verwirrt aber die Preispolitik dort. Nach den Ratschlägen hier im Forum habe ich mich nun eher bei den Händlern orientiert, wobei hier im Umkreis von Köln nichts angeboten wird.

Nun habe ich zwei Fragen: macht es zum einen Sinn, ein Motorrad bei einem Händler, der weiter weg ist, zu kaufen und gibt es wie bei Autos die "Schwacke-Liste" etwas vergleichbares für Motorräder?

Mein Favorit wäre zur Zeit eine Kawa EL 252 von 2004 mit gut 10000 km, die aber knapp 3000 € kosten soll. Es ist allerdings auch einiges gemacht worden. Ich hätte dann ein Jahr Händlergarantie, aber nützt die mir was, wenn der Anbieter 260 km von meinem Wohnort entfernt ist?

Fragen über Fragen ... ich hoffe, ihr könnt mir den einen oder anderen Tipp geben.

Viele Grüße von Paula

...zur Frage

125er Cagiva Raptor: wie viele Kilometer sind da ok? Oder doch eine KTM Duke?

Hallo allerseits ich mache bald meinen A1 und wollte nach Erfahrungen mit der Cagiva Raptor 125 (oder auch Planet) fragen. Ich finde das Motorrad schon sehr ansprechend. Die Optik gefällt mir supergut und auch über Fahrverhalten/Beschleunigung/Höchstgeschwindigkeit und Bremsleistung habe ich nur positives gehört. Natürlich ist es so dass die nicht mehr produziert werden und ich mir daher eine gebrauchte kaufen müsste. Jz ist die Frage wie viele Kilometer sind da noch vertretbar? Sind da 30000 noch ok? Hätte als Alternativen eine mit 17000, 11000 und sogar nur 3000 Km. Sollte ich jz nur nach den Kilometern gehen und wie ausschlaggebend sind die für den Gesamtzustand der Maschine? Verträgt das Bike auch etwas mehr Kilometer und ist eher robust, oder muss da mit der Zeit viel gemacht werden? Ich könnte mir sogar eine KTM Duke kaufen, würde aber eigentlich die Cagiva vorziehen, weil ich die schon nicht jeder hat und sie etwas besonderes ist. (und ich spiele mit dem Gedanken die offen zu fahren -> 30ps :D). Ist es jetzt bescheuert die der KTM vorzuziehen?

Ich weiß Fragen über Fragen, aber würde mich über jede Antwort freuen, auch über Erfahrungen mit den beiden Maschinen.

LG und schon mal vielen Dank CactusJoe

...zur Frage

Honda XL 350 Teileträger?

Hi Leute,

Bin neulich im Internet über ein Angebot gestolpert: Eine Honda XL 350R (46.000 km) mit Motorschaden.

Da ich selbst eine 350er XL (18.000 km) fahre, werde ich das Fahrzeug als Teileträger kaufen, was mit 150€ für das gesamte Fahrzeug zu buche schlägt. Als mir dann der Verkäufer erklärte, dass das Fahrzeug komplett und bis auf den Motor funktional ist, begann ich zu überlegen, die als Schlachter geplante Maschine zu restaurieren....

An dieser Stelle tun sich einige Fragen auf:

  1. Was kostet eine Motorrevision? würde da gleich alles machen lassen (Kolben, Zylinder hohnen, Zylinderkopf planen, Ventile, Dichtungen, Lager etc...)
  2. Wann lohnt es sich so etwas zu machen?
  3. wäre ausschlachten intelligenter?

Nebeninfos: Platz hab ich genug und ich würde mir auch zutrauen das Motorrad wieder zusammenzubauen. Auch ein wenig motorisches Verständnis bringe ich mit.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Kilometerstand eurer Bikes

Hallo Leute,

beim lesen der Frage 'Wieviele KM hält ein Bike' kam mir die Idee die Com. mal zu fragen wieviele Gesamtkilometer eure Kiste 'auf dem Buckel' hat (also insgesamt, aus 1. oder 2. Hand) ? Also das aktuelle Bike, nicht kummuliert über eure Bikerzeit und die daraus resultierenden Mopeds ;))

Wer über 100.000 KM drauf hat bitte genaue Angabe wieviel ;))

...zur Frage

Wie fährt man am besten über nasse Straßenbahngleisen, ohne zu rutschen?

Ja, ich schon wieder. Wenn andere sich halt nicht trauen Fragen zu stellen, dann mache ich den ersten Schritt. Heute Morgen ist meine Frau mit ihrem neuen Roller auf den Gleisen ausgerutscht. Sie behauptet sie sei extra langsam gefahren und habe die gleise extra nicht spitz genommen. Leider ist sie hingefallen, der Roller ein paar Meter weiter gerutscht und dann gegen eine Litfaßsäule geprallt. Sie hat zum Glück nur Prellungen. Nun sind wir am Diskutieren was sie schon wieder falsch gemacht hat. Es ist das dritte Mal, daß sie auf Gleisen ausrutscht und fällt. Die ersten beiden Male mit dem alten Roller. Jetzt leider mit dem neuen Roller, der gerade mal 300km Laufleistung hatte. Es scheint einiges nicht mehr zu gehen. Bin, nachdem ich meine Frau zur Arbeit gefahren habe mit meinem Schwiegervater nochmal zur Unfallstelle. Bin damit nach Hause gefahren, was nicht einfach war, denn die Lenkung ist auch um einiges verzogen. Die ganze Seite ist verschrammt. Der linke Blinker zerbrochen, geht aber noch. Der linke Spiegel wackelt. Kann gebrochen sein, oder es hat sich nur die Schraube gelöst. Der Tacho spinnt. Geht immer aus und an obwohl die Zündung aus ist. So ein Mist auch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?