Suche Anfängermotorrad für kleine Frau ;-)

4 Antworten

Suzuki GS 500 empfehle ich als Einsteigermotorrad immer wieder gern. Leicht, handlich und niedrig. Dazu günstig und treu.

Versuche mal die Honda CBF 600N,da kannst Du die Sitzhöhe verschieden einstellen,meine Frau fährt diese Maschine auch und die ist auch nicht die größte.

Hallo du, ich fahre schon seit 7 Jahren wohl genau das was du suchst. Es ist eine leichte sehr handliche Cruiser, die ich jetzt verkaufen möchte. Da ich damals auch Anfänger war und mein Freund sie mir damals empfahl, habe ich mich in sie verliebt, deshalb habe ich sie auch solange gefahren. Aber jetzt möchte ich einfach mehr PS haben. Sie ist eine 650 Suzuki LS Savage, sie hat einen großen Hubraum und wenig PS, also genau das Richtige für den Einstieg. Ich bin mal grad 8 cm größer als du und komme unten supi an. Sie stand immer in der Garage und ist super gewartet und gepflegt worden von mir. Sie steht im Mobile de 22339 HH-Hummelsbüttel 0151 611 53 falls u möchtest ruf einfach an. Gruß Britt

ER6N hat meine Freundin mit 164cm massive Probleme mit dem Tank. Hier liegt der Rippenbogen voll auf, was mit der Zeit sehr schmerzt. Die CBF 600 dürfte zwar passen, jedoch ist die Rede von günstigen Maschinen. Die bis jetzt genannten Moppeds sind wohl eher schon obere Preisklasse für einen 18jährigen Anfänger bzw Anfängerin. Ich würde bei 154cm eher zur Kawa EL 250 bzw 252 raten. Was auch super wäre, ist die ER5 Twister oder auch eine LS 650 von Suzuki. Auch die GS 500 sollte passen. Die Moppeds sind im guten Zustand mit um die 20.000km für etwa 1500 Euro zu bekommen und taugen meiner Meinung nach für den Anfang optimal.

Was möchtest Du wissen?