Große Lederkombis?

3 Antworten

Dainese zum Beispiel hat auch kurz- und langgrößen. Die sind zwar nicht so günstig, aber dafür extrem gute Qualität. Und wenn du im Sale kaufst, (z.B. Herbst, Winter) kannst du einiges sparen. Zumal in Sale oft die ganz großen Kombis übrig bleiben.

Maßschneidern wird vom Budget wohl nicht drin sein. Lederkombis sollte man eigentlich generell nicht online bestellen, die müssen anprobiert werden und es empfiehlt sich mal verschiedene Marken durchzuprobieren.

Ich wollte letzten Herbst auch eine kaufen. War mehrmals bei Louis, habe alles anprobiert (Alpinestars, vanucci, Probiker, etc) aber die wollten mir alle ums verrecken nicht passen. (Bin 1,82 und etwas athletisch gebaut) War vor einem Monat dann in Frankfurt im Dainese Shop, und die erste Kombi, die mir die Verkäuferin gegeben hat hat wie angegossen gepasst.

Tipp: Meiner Erfahrung nach sind Verkäufer bei Louis, etc nicht sonderlich qualifiziert was Lederkombis angeht, und die Auswahl ist dort auch nicht sehr toll. Außerdem: Die Kombi muss bei der Anprobe richtig eng sitzen, darf (im Stand, auf dem Motorrad eher nicht) ruhig etwas ungemütlich sein. Die passt sich deiner Körperform danach noch an und wird geschmeidiger. Beim Zweiteiler ganz wichtig: der Verbindungsreisverschluss muss am Leder angenäht sein (nicht am Futter), und einen Stabilen Eindruck machen. Sonst kannst du die Kombi gleich in die Tonne treten.

Was möchtest Du wissen?