Suche A2 taugliche Sumo

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß' Dich tantekef,

ich bin drei Jahre lang die MZ Baghira in Kakadu- Look als SuMo gefahren. War damit viel im Alltag (im Sommer wurde der PKW abgemeldet) unterwegs und habe kleine und große Touren unternommen. Highlight war dann die Alpenchallenge des Motorrad- actionteam in 2005. Während dieser Tour - Motto: 6 Tage, 100 Pässe - kam allein ich an meine Grenzen (Leidensfähigkeit des Sitzfleisches), was Dir ja nach Deinen Erläuterungen nicht passieren dürfte.

Der Motor stammt von der Yamaha XT 660 und ist bekannt für seine Zuverlässigkeit. Ist eben ein richtiger "Traktormotor" und unkaputtbar. Sollte doch mal Ersatzteil nötig sein, gibt es für kleines Gelg auf dem Gebrauchtmarkt usw. jede Menge Zeug. Obwohl Einzylinder ist bei diesem Motorrad höhere Laufleistung im Grunde kein no-go / Hinderungsgrund. Hier ist einfach der Pflegezustand wichtig. Bremsbeläge habe ich übrigens trotz vieler Touren in den Bergen wenig gebraucht, weil der Motor wahnsinige Motorbremse hat, wenn man nur mal vom Gas geht und einen Gang runter schaltet. Bekannte auf Tour meckerten immer: "Hinter Dir her zu fahren ist schrecklich: Du 'bremst' ja nie!" ;-))

Die XT 660 X hat den vergleichbaren Motor und dort (wie auch im Modellforum der XT 660) kannst Du mehr erfahren: http://www.motorradonline.de/gebrauchte-motorraeder/gebrauchtberatung-einzylinder/91857

Baghi mit TopCase für den Alltag - (Supermoto, A2, Kaufberatung) Baghi am Col de la Bonnette - (Supermoto, A2, Kaufberatung) Col d'Agnel - (Supermoto, A2, Kaufberatung) Alpenchallenge im Abendquartier: Baghi ist "die Kleinste" - (Supermoto, A2, Kaufberatung)

Jetzt schreibe ich so viel über die Baghira...

... hier ist das Forum dazu: http://www.forum.mz-baghira.de/

1
@Spider

Hi,

Wow perfekt. Das ist genau das, was ich suche! Vorallem die "Black Panther"-Edition sagt mir optisch sehr zu :D Und im Budget liegt sie auch gut.

Wie definierst du eine "hohe Laufleistung" bei diesem Motorrad? 30t wären für viele "empfindlichere" SuMos ja schon grenzwärtig ...

Mit wieviel Leergewicht ist/war deine eingetragen und ändert sich das auch nach Baujahr? Ich frage deswegen, da mir durch A2 ein Leistungs-Gewichtsverhältnis von max. 0,2kW/kg Leergewicht (interessanterweise ist damit bei Motorrädern mit vollem Tank gemeint) vorgeschrieben wird. Bei den 170-172kg Leergewicht die ich herausgefunden habe wären 50 bzw. 48 PS schon etwas zuviel, maximal 45 bzw. 46 wären "legal".

Falls das Gewicht wirklich unter 175kg liegen sollte, ist eine Drosselung oder Gewichtserhöhung oder so ein Spaß möglich?

Sehr schöne Tourfotos übrigens, und interessante Farbkombination am Moped :D Vielleicht bekomme ich ja auch mal Lust auf solche Ausflüge ...

Schönen Abend noch!

1
@tantekef

Ich denke mal, über die Frage der Drosselung, wie, wieviel und die anderen wichtigen Dinge wurde / wird im Baghira- Forum rege diskutiert. Dort mal reinlesen, meist braucht man bei wichtigen Fragen nicht neu zu fragen...

Ich habe übrigens meine DR 600 Dakar auch auf 27PS gedrosselt gefahren und kaum Leistungsverlust "gespürt". Ich war eher maßlos enttäuscht, das sie mit 45PS nicht wesentlich besser ging.

Das macht der Motor aus!

0
@tantekef

Entschuldige: Laufleistung Kilometer

Eigentlich fragst Du den Falschen ;-)), denn meine Katti hat jetzt 15 Monate / 15.000km. Obwohl im Bayerischen Winter als "gerade mal eingefahren" mit gut 9500km nicht bewegt...

Die Motoren der XT / MZ halten schon jede Menge, da ist 30.000 normal Halbzeit, es gibt aber auch XT's mit deutlich mehr Kilometer weit jenseits der 100'.

Ist wie in einer guten Ehe - die Pflege macht's. (Appropos - bin dann mal "offline" ;-)) ).

1
@Endurist

Hi Christoph, tja - das mit dem Bremsen hat sich bei der Duke auch nicht verändert. Bissl vom Gas und Gang runter, damit zum Beschleunigen ab dem Scheitelpunkt die richtige Drehzahl anliegt ist geblieben. :-)

Der letzte Satz ist ja "selbstverständlich". Nix ist schlimmer als Ärger, geht auf die Gesundheit.

0

Wurde nicht schon mehrere solcher Suchanfragen beantwortet, muss jedes mal ein neues Thema her =?

endlich hats mal einer gemerkt ...LOL

1

BMW R 80/7 Drosseln 35 kW

Guten Tag,

ich spiele mit dem Gedanken mir nächstes Jahr eine BMW R 80/7 zuzulegen. Den Motorradführerschein werde ich auch nächstes Jahr machen, nach der neuen Führerscheinregelung wäre ich dann berechtigt Motorräder bis 35 kW/48 PS bei einem Leistungsgewicht von max. 0,2 kW/kg zu bewegen.

Die R 80/7 hat 50 PS und nach der Regelung müsste sie dann auf 48 PS, was bei 2 PS etwas Schwachsinnig erscheint. So ein Motor verliert mit den Jahren ja etwas an Leistung und die R 80/7 ist auch schon was älter, also könnte es ja durch aus sein das die Leistung um 2 PS gesunken ist.

Nun zu meiner eigentlich Frage, wäre es möglich eine Leistungsmessung durchzuführen und die tatsächlich gemessene Leistung eintragen zu lassen und somit eine Drosselung zu umgehen?

Danke schon mal im Voraus für Antworten

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Honda CBR 500 R als Fahranfänger

Also ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt mir einen Motorradführerschein, inklusive Motorrad zuzulegen und mich nun, mit meinen 20 Jahren dazu entschlossen es zu tun und stecke jetzt mitten im Führerschein, kurz vor der ersten Fahrstunde, kenne also quasi nur die Theorie, aber habe bis auf das Fahren mit einem Roller noch keinerlei Erfahrung. Das also bitte beachten, bei der Beantwortung meiner Frage, zu der ich jetzt kommen werde.

Ich mache den Führerschein A2, also bin ich beschränkt auf Krafträder bis zu 35 kW/48 PS und einem Leistungsgewicht bis zu 0,2 kW/kg. Ich habe mich somit ein wenig umgesehen, nach Motorrädern in diesem Bereich, obwohl ich auch kleinere Maschinen, z.B. 125er und 250er angeschaut habe, den Gedanken daran aber dann doch relativ schnell wieder verworfen habe. Worauf ich hinaus will, mir ist die Honda CBR 500 R ins Auge gesprungen, da sie speziell auf den A2 Motorradführerschein ausgelegt ist und auch in meinem Preisniveau liegt und laut dem was ich gelesen habe auch technisch gut verarbeitet ist und die wichtigsten Komponenten eines Motorrads erfüllt, obwohl es dadurch, dass sie erst dieses Jahr erschienen ist, ja leider nicht sehr viel Material zu ihr gibt. Da käme ich dann mit Führerschein (ca.1200-1400 Euro), einer angemessenen Schutzausrüstung (wie ich gelesen habe um die 1000€) und dem Motorrad an sich, mit ca. 6200 Euro auf = 8600 Euro. Die Finanzierung wäre möglich, da liegt nicht das Problem, meine Frage bezieht sich eher darauf, ist die CBR 500 R geeignet für einen Fahranfänger? Ist ein Supersportler überhaupt geeignet für einen Fahranfänger? (Sowohl im Thema Fahrverhalten etc. als auch Sturzschänden, die man ja leider ankalkulieren muss) Sind 48PS vielleicht zu viel? Ist es sinnvoll ein Motorrad neu zu kaufen? Wo liegen die Alternativen? Und für mich eine wichtige Frage.. ich nehme mir jetzt vor so "sicher" wie möglich zu fahren, einem Fahranfänger entsprechend und natürlich gemäß der STvO, insofern möglich, aber ist dieses Vorhaben überhaupt realistisch oder (wie mein Vater und einige Bekannte meinen) für einen Motorradfahrer gar nicht möglich, weil man der Leistung bzw. den Möglichkeiten verfällt, wenn man erstmal auf dem Motorrad sitzt? Wobei man vielleicht mit 20 Jahren auch nochmal eher leichtsinnig ist, als mit 40+ Jahren, sowie natürlich unerfahrener.

Ich hätte gerne einfach mal konstruktive und bedachte Antworten/Kritik zu dem Motorrad, sowieso zu den aufgeschriebenen Fragen und falls euch noch Aspekte einfallen, fände ich es gut auch diese einzubringen.

Im Vorraus Danke :)

Gruß, Snib

...zur Frage

Kennt ihr Supersportler mit max. 70 kw (A2 konform)?

Hallo, ich werde voraussichtlich nächsten Monat meinen Führerschein der Klasse A2 machen.

Meine Elter sind so nett strecken mir das Geld für das erste Motorrad vor und ich muss es ihnen dann später mal zurück zahlen. Da ich nicht in 2 Jahren nochmal ein Motorrad kaufen möchte, will ich mir direkt ein Motorrad zulegen was man erstmal auf A2 Norm drosseln kann.

Ich habe jetzt leider das Problem, dass ich einfach kein Motorrad finden, was mir gefällt bzw. ist es manchmal (für mich) sehr schwer auszumachen, ob man Motorrad xy drosseln kann oder es doch lieber lassen sollte.

Jetzt bin ich hier und möchte gerne wissen ob euch denn spontan Motorräder einfallen, die dem Entsprechen was ich suche.

Ich finde Supersportler wie z.B. die Aprilia RS4 125 echt schön, allerdings bietet Aprilia nach meinem Wissen kein vergleichbares Motorrad mit 70 kw an. Was ich garnicht schön finde sind Naked Bikes. Ich habe auch schon bei Ducati geschaut aber anscheinend haben die auch nur Naked Bikes die man drosseln kann. Mir ist bewusst, dass es auch viele japanische Herstelle gibt die Superbikes auf A2 Niveau anbieten, aber wenn ich ehrlich bin hätte ich nicht so gerne ein japanische. Das soll nicht heißen, dass ihr keine japanischen in die Antworten schreiben sollte sondern nur, dass es schöner wäre wenn ihr z.B. italienische schreiben würdet. :)

Zusammenfassung:

Superbike, kein naked bike, möglichste keine japanischen

PS: Bitte fangt nicht an extra danach zu googlen, dabei würde ich mich irgendwie schlecht fühlen wenn ihr euch nur wegen mir solche Arbeit macht. Schreibt einfach die hin die euch grade so einfallen.

PPS: KTM könnte ihr weglassen, die Firma habe ich schon auf dem Schirm

PPPS: Keine 3 Zylinder (die hören sich irgendwie komisch an)

Danke an alle die antworten,

Gruß Hochseefischer

...zur Frage

SSP mit ABS unter 5000€ möglich?

Hallo :)

Da ich mein Auto verkauft habe überlege ich derzeit mir ein zweites Motorrad zu gönnen. Ich fahre die Transalp 600, hätte aber für die Autobahn und als Funbike gerne eine Supersportler. Sind halt irgendwie faszinierend. Da es Autobahnstrecken von ca. 50km sind wäre der Comfortbonus eines Sporttourers zweitrangig, daher will ich schon gerne was sehr sportliches in Richtung Vollverkleidung und Stummel. Für Langstrecke habe ich meine sehr komfortable Transalp :)

Also zur Frage:

Mir sind folgende Parameter wichtig: ABS; ca. 600ccm (bis ~750 wäre wohl noch okay, eine 1000er ist mir momentan noch zu heftig (fahre erst seit einem halben Jahr), max. 5000€, natürlich gebraucht.

Ich tue mich allerdings schwer damit SSPler mit o.g. Parametern zu finden. Wundert mich, dass gerade SSP so selten mit ABS ausgestattet sind. Könnt ihr mir evtl. einige Modelle nennen die man für unter 5000€ mit ABS bekommt? Damit ich die Suche etwas eingrenzen kann?

PS: Wenn ich bei Mobile mti ABS eingebe kommen 1000x Motorräder die eigentlich kein ABS haben,... man kennt es ja.

...zur Frage

Ktm LC4 640 Unterschied zur Husqvarna sm 610?

Hallo, ich habe vor meine schöne Ninja zu verkaufen und auf eine Supermoto umzusteigen. Im Auge habe ich die KTM LC4 und bzw oder die SM 610 von Husqvarna. Aufgrund eines voliegendem Angebot und der Optik der Maschinen tendiere ich aktuell eher zur Husky. Naja, zum Thema:

Es gibt ja was Leistung, Drehmoment, Gewicht und die ganzen Merkmale angeht leichte Unterschiede. Die Ktm hat zb 54 ps im Gegensatz zur 610er mit 49ps (und auch 2Nm mehr). Einerseits denke ich immer 'was sind schon 5ps mehr oder weniger, in der Praxis ist da eh kein spürbarer Unterschied'. Andererseits ist das immerhin 10% mehr Leistung, die auch schon bei weniger Drehzahl kommen. Dafür wiegt die Husky aber auch 10kg weniger... Ist schon mal jemand beide gefahren oder fährt so ein ähnliches Moped und kann mir mal sagen in wie fern man die Unterschiede und die Leistungsdifferenzen spürt? Einsatzgebiet werden wohl Wheelies und Landstraße fahren. Sollte ich dann doch besser zur KTM greifen? Danke für alle Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?