Gas Gas ec 515 fsr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die GasGas 515 ist ein Exot von dem man allgemein nur abraten kann. Sportenduros sind sehr wartzungsintensiv. Da setzt man nicht auf ein Bike für das man nur an Feiertagen Ersatzteile bekommt.
Es auch sicher nen Grund warum GasGas seinen kurzen Ausflug in die 4t Welt so schnell wieder eingestellt hat. Die Zuverlässigkeit war da nich so der hit. GasGas hat sehr viel Erfahrung mit 2t, aber ein Sport4t ist halt doch was anderes. 

Außerdem ist ne 500er für nen Anfänger viel zu heftig. Für nen Profi eigentlich auch, 500er 4t sind im Gelände ganz witzig, aber nicht wirklich sinnvoll.

Zum A2: das ist schwierig. Es gibt eigentlich keine Sportenduro die sich mit dem A2 fahren läßt. Die sind alle zu leicht und in der Drosselversion meist kaum fahrbar. Die Motoren sind irgendwie zugestropft um die Prüfung zu überstehen, aber nicht um so gefahren zu wertden. Übelste Gasannahme, ultrazickiges Startverhalten usw.

Einiger Maßen funktionieren soll angeblich der auf 22kw gedrosselte 250er Yamaha (alte WR, Gasgas EC-F). Oder eben Trailbikes wie die 350er Freeride.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte hilf mir auf die Sprünge bezüglich der Drosselung und Eintragung, denn offiziell darfst du die Gas Gas doch mit den eingetragenen 25 kW und dem A2 fahren - oder hab ich da was nicht geschnitten?

Du kriegst umgehend ne neue Antwort bei Beantwortung meiner Frage, Rosenbiker99 - versprochen ;-)

Sei außerdem herzlich willkommen bei der Community, Biker!

LG Jayjay12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
25.11.2016, 11:55

Da keine Reaktion von deiner Seite aus kam/kommt, erhältst du eine "vernünftige" Antwort. Bin mir sicher, daß auch andere Antworten eingehen,,,ist ja meistens so *fg*

Oiso, kurz gefasst: Klicke dich versuchsweise in unser Archiv bei Themen A-Z oben rechts im blauen Feld ein. Da findest du alle möglichen Fragen samt Antworten und Kommentaren von Motorradfahrern und Ratgebern der Plattform.

Wäre schließlich ganz schön doof, wenn das keiner machen würde. So erkennst du rasch, daß deine Frage nicht die erste- und zweifelsfrei auch nicht die letzte sein wird, die zur Thematik gestellt werden wird <--> es sei denn, die Decke fällt uns auf den Dötz und dann ist halt Feierabend (um mit Asterix & Obelix zu sprechen, siehe dort ;-)

Das Leistungsgewicht einer Maschine lässt sich relativ einfach pimpen, indem du Bleiplatten auf die Mühle packst und so die Differenz zum geforderten Gesamtgewicht herstellst. Damit kannst du ab Tüv-Einzelabnahme für knapp 40 Tacken sofort ungedrosselt mit deiner Gas Gas zumindest in der BRD überall hingurken - und bekommst sogar den Segen der Rennleitung: Hand drauf!

Schau mal nach bei der Frage vom User "Thomas1997" vom 17.03.2015: Die Frage lautet "Enduro/Supermoto für A2 drosseln".

Die 1. Antwort stammt von nem User namens 'BubbI0' und erklärt, wie es dazu kam, daß sein Sohn plötzlich mit Tüv-Eintragung eine Hasky TE 610 E mit 46 PS statt 27 kW/34 PS die Fahrerlaubnis mit seinem A2-Schein erhielt, jepp. Man kann sich sogar an genannten Ratgeber zwecks Fotos wenden. Wie man das macht, fragst du am besten die Runde oder liest dich bei den FAQ's ein.

Gutes Gelingen und viel Spaß mit deiner Gas Gas wünscht dir

jj ;)

0
Kommentar von Effigies
25.11.2016, 15:37

Bitte hilf mir auf die Sprünge bezüglich der Drosselung und Eintragung, denn offiziell darfst du die Gas Gas doch mit den eingetragenen 25 kW und dem A2 fahren - oder hab ich da was nicht geschnitten?

Das kann ich dir erklären: Sportenduros werden gedrosselt eingetragen, aber offen gefahren. Und wenn jetzt einer auf die kuriose Idee kommt das Ding legal zu fahren, dann findet der Vorbesitzer meist die Drosselteile nicht mehr.

Und bei einem Exoten wie der FSR kann man die auch über den Fachhändler oft nicht so einfach wieder besorgen.

1

Ist das zufällig die aus Heimborn? Von der kann ich nur abraten, die hat etwas am Motor. ich war da und hab mir die angeguckt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
25.11.2016, 15:37

Hi Andre, wen meinst du mit der Frage: den Fragesteller oder mich?

Kleiner Tipp: wenn du Rückfragen oder Kommentare zu den Antworten anderer Biker/Ratgeber beisteuern willst, dann klicke unten rechts auf "...." bei 'Kommentieren' ;-)

Du brauchst sonst für jede der geposteten anderweitigen Beiträge in "nicht ganz richtiger oder konformer" Weise erneut die "Antwort-Taste", obwohl dein Beitrag keine Antwort im üblichen Sinn darstellt.

Da das nicht sein muss, kannst du da was ändern ;P

PS: für die Antworten werden außerdem "Daumen Hoch's" vergeben, und das bringt beim System dieser Plattform Punkte auf das sogenannte Punktekonto.

Wer gute Tipps und Antworten gibt, kann auch mal der sogenannte "Tophelfer des Tages" werden. Wenn man das schafft, wächst man innerlich um mindestens 2 Köpfe nach oben und kommt damit durch keine Tür ...tststs

---das feeling ist allerdings berauschend ; D

2

Was möchtest Du wissen?