Spitzkehren und Kombi-/Integralbremse

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

joooo, ist ja schon fast alles gesagt. Bei der Teilintegralbremse von BMW wirkt die Fußbremse nur auf das Hinterrad. Damit wird der beschriebene Effekt vom Stützgas bei der Teilintegralbremse von BMW voll unterstützt. Bei HONDAs teilintegralem Combined Break System läuft das umgekehrt. Da wird das Vorderrad einzeln abgebremst und beim Bremsen des Hinterrades wird gleichzeitig das Vorderrad in den Bremsvorgang mit einbezogen. Ich nutze diesen Effekt gelegentlich auch. Also bei Steigungs-Spitzkehren, wenn die Bahn frei ist. Gasgeben und das Hinterrad einbremsen zugleich. Gruß Ebbi Gruß Ebbi

Hi, also meine CBR hat das DCBS und die von dir beschriebene Fahrtechnik in Kurven ist problemlos möglich, weil die Bremsleistung der Fußbremse bei geringer Bremskraft kaum einen Einfluss auf das Vorderrad hat. Ich kann das "Kombinierte Bremssystem" sehr empfehlen, weil das Motorrad beim Bremsen (in Kurven und auf Geraden)sehr stabil und ruhig verzögert. Für härtere Bremsmanöver musst du sowieso beide Bremsen betätigen, um die volle Bremskraft zu erreichen.

Was möchtest Du wissen?