Ist die Hinterradbremse mit ABS besser einsetzbar ?

2 Antworten

Ich hatte mal ein „Dienstmotorrad“ (einen C1 von BMW), das ich aber zurückgegeben habe, weil ich Motorradfahrer bin und nicht einen überdachten Motorroller fahren möchte. Dieses „Ei“ hatte ABS. Ich bin zum ersten Mal mit ABS gefahren. Bei der Einweisung wurde mir erklärt, nur Gas und voll in die Bremse. Habe ich probiert. Funktioniert einwandfrei. Ich musste tatsächlich auch einmal eine echte Gefahrenbremse beim Abbiegen hinlegen. Mit meiner Trude hätte ich mich wahrscheinlich gelegt, oder diesen Idioten umgefahren, was auf das Gleiche rauskommt. Mit ABS hab ich es überstanden. Allerdings mit riesigem Schrecken, da ich es ja nicht gewöhnt war. Mein nächstes Motorrad auf jeden Fall nur mit ABS. Gruß Bonny2

Du hst schon recht mit der Wirkungsweise des ABS, allerdings halte ich es hinten fü nicht so nötig wie vorne (angenommen man könnte die Systeme trennen). Denn wenn ich stark bremse geht ein Großteil des Gewichts aufs Vorderrad und hinten wird es leicht. Ich lasse das Hinterrad bei Vollbremsungsübungen teilweise extra blockieren, damit es mit einem gewissen Gegenmoment den Stoppie länger verhindert. Aber das ist alles nur Spielerei, ich finde seit meinem Test einer BMW ABS einfach unumgänglich. Gruß

Sollte die Hinterradbremse so eingestellt sein, dass sie nie blockiert ?

Ich kann das an einem Einstellschäubchen an meiner Fußrastenanlage machen. Da stösst dann der Hebel dran. Bin mir aber nicht sicher - ob ich das so machen soll. Ich musste eine Vollbremsung machen am wochenende und das Hinterrad hat gleich blockiert und ich war nur noch am rutschen und gegenhalten. Sollte die Hinterradbremse so eingestellt sein, dass sie nie blockiert ?

...zur Frage

Wie kann ich die Hinterradbremse verbessern?

Bin eine TRIUMPH Speed Triple, Bj. 2000 probegefahren. Die Hinterradbremse ist ja ziemlich mies. Kann man die verbessern?

...zur Frage

Hilft ABS gegen Überschlag?

Trotz ABS (F650GS Modell 2006) hatte ich bei einer Vollbremsung einen Überschlag gemacht. Wieso? Ist das ABS defekt? Ist es dafür nicht ausgelegt? Ich habe es anschließend bei einem BMW-Händler reparieren lassen, er sagt das das ABS dafür nicht ausgelegt ist, stimmt das? Ich hatte eigentlich gedacht, daß das ABS von BMW mit am ausgereifsten ist, weil es schon die meiste Zeit auf dem Markt ist. Jetzt wo ich mein Motorrad wiederhabe, bin ich auf einen Parkplatz gefahren und habe die Bremsen ausprobiert. Jetzt macht die Dämpfung vorne "komische ächzende" Geräusche, wenn ich stark abbremse. Bin wieder zum BMW-Händler gefahren, der sagt daß die Federbeine ok sind. Und nu? Wie kann ich bei der vorderen Bremse überprüfen, ohne Sturzgefahr!!! -der überschlag hat mir gereicht-, daß das ABS funktioniert.

...zur Frage

Yamaha WR125X - Fußbremse schleift / schergängiges Hinterrad

Hallo,

ich habe nun seit einigen Tagen eine gebrauchte Yamaha WR125X von 2010. Sie lies sich von vorn herein etwas schwer schieben, aber gerade ist mir aufgefallen, dass sich das Hinterrad bei aufgebocktem Heck nur sehr schwer drehen lässt. Weitergehend kann ich auch ein kontinuierliches schleifgeräusch aus der Bremse vernehmen.

Um zu überprüfen, ob die Hinterrad gerade eingebaut ist, habe ich die Hinterachse gelöst und geprüft, ob beide Kettenspanner an der gleichen Position stehen und dann die Achse wieder mit einem Drehmomentschlüssel befestigt. Danach lies sich das Rad etwas weniger kraftaufwändig drehen. Doch nach Betätigung der Fußbremse drehte es sich wieder genauso schlecht wie zuvor.

Die Bremsscheibe scheint völlig gerade zu sein und ich habe wirklich keine Ahnung wo das Problem liegen könnte.

Für etwas Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Gruß, Lino

...zur Frage

Wie leicht sollte sich das Hinterrad drehen lassen?

Hallo Leute! Ich habe heute meine Buell aufgebockt, mal sehen ob sie noch mal rauskommt dieses Jahr.. Hoffentlich :-) Nach dem Aufbocken habe ich mir natürlich Bremsen, Reifen und Auspuff mal genauer angeschaut, und unter anderem das Hinterrad im Leerlauf gedreht. Dabei ist mir aufgefallen, dass einerseits die Bremse bei jeder Umdrehung einmal schleift, und das Hinterrad an sich auch schwer drehbar ist. Ist es schlecht, wenn die Bremse ab und an schleift? Ich habe gehört, dass das normal sei, damit die Bremse immer schnell zugreifen kann, stimmt das? Und: Wie einfach sollte sich das Hinterrad drehen lassen?

...zur Frage

ABS Kontoll-Leuchte blinkt ständig! BMW K100 RS4v

Jetz brennt auch noch die ABS-Leuchte! Bremse funktioniert, aber ohne ABS. Wer hat so etwas schon mal gehabt (BMW ABS1) und kann Tips geben. Vielen Dank R.E.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?