Soll eine Vordergabel fast bis zum Anschlag einfedern, wenn sie optimal eingestellt ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Gabel wurde von der Firma Sport Evolution Franzen (die fahren in der Moto Gp 2) mit Öhlinskomponenten wie gefrästen Dämpferkolben, Ventilen und einer meinem Gewicht und dem Einsatzzweck angepassten Feder abgestimmt.

Das Fahrwerk wurde komplett vermessen und die Negativfederwege und die Dämpfung optimal für den reinen Strassenbetrieb eingestellt.

Wenn ich bei hohen Geschwindigkeiten eine absolute Vollbremsung hinlege bleibt immer noch ein Restfederweg von knapp 2 cm an der Gabel übrig, das kann ich am montierten Federwegindikator ablesen.

Egal wie stark ich bisher gebremst habe, noch nie wurde dieser Wert unterschritten. Allerdings habe ich für die Rennstrecke eine andere Empfehlung der Einstellung der Dämpfung für Gabel und Federbein von Franzen mitgeliefert bekommen.

Ich denke weniger Restfederweg als diese knapp 2 cm wäre absolut gefährlich und ist nicht daher nicht empfehlenswert.

31

Da hast Du recht.....leider gehen die meisten nicht-supersportler-seriengabeln schon so ab 60-70%-einer TROCKEN-Vollbremsung (schon bei normalgewichtige!) auf Block!!

Bei Sportler ist es i.d.R. etwas besser ! :-(

0
25
@michlm

Bei meiner Seriengabel an der CBF600S geht nichts auf Block, selbst bei Trockenvollbremsung aus ca. 80-90kmh (da kam ich um die Kurve und da standen sie...). Ich wiege knapp 70kg.

0
31
@disabler

Warum bist Du dir da soooo sicher? Nur "gefühlt" oder auch gemessen? Fühlen kannst Du nämlich vergessen, da alle moderneren Gabeln unten einen sog. "Hydro" mit ansteigender Kennliene haben ("weicher Anschlag") wegen dem man das "unten anstehen" kaum bis gar nicht meht im Lenker spürt! Falls gemessen: Und woher nimmst Du den Wert für die freie Gabelbewegeung? ;-)

0

Kommt halt drauf an, wie nah dieses "fast" am Total-Anschlag ist, wenn du auf schlechten Strassen unterwegs bist und voll bremsen musst blockiert das Vorderrad wenn der Dämpfer voll durchschlägt (es sei denn du hast ABS, bei ABS wird der Bremsweg länger).

Das sehe ich auch so. Wenn Deine Gabel z.b. 120 mm Federweg hat, wäre es doch Blödsinn, nur 60 mm zu nutzen.Die Gabel sollte nicht auf Block gehen, die Handgelenke freuen sich darüber, wenn es vermieden wird.Ein Gruß vom "Alten".

Reinigung brachte nur teilweise Verbesserung!Gasannahme im unteren Drehzahlbe. immer noch schlecht!

Meine XV250 hatte ja das Problem das sie beim Anfahren nicht von der stelle kam. Das ist nun behoben!Folgendes würde gemacht Tank,Benzinhahn,+Filter,Vergaser gereinigt,neue Zündkerzen, Luftstutzen repariert. Sie fährt jetzt besser an aber im unteren Drehzahlbereich ist die Gasannahme sehr schlecht,bei höheren Drehzahlen läuft sie sehr gut. Kann man Zündung auch ohne Zündpistole einstellen ? Oder an was kann es liegen das sie sich so Verhält?

...zur Frage

Wie messe ich den Negativ Federweg?

WIe Messe ich den Negativ Federweg? Ohne Fahrer oder mit Fahrer? Wieviel sollte er ca. betragen (normales Straßenmotorrad)?

...zur Frage

Wie lässt sich die Einspritzung korrigieren bei Suzuki?

Wie kann man im allgemeinen bei Suzuki die Einspritzung einstellen? Geht das über die Tachoeinheit bzw. Bordelektronik?

...zur Frage

Kann sich das Gemisch ohne Vergaserverstellung verändern, wenn am Auspuff Veränderungen gemacht wer

Ein Freund hat bei seiner Sportster 883 ein kleines Loch in dem Auspuff gebohrt. Ist nicht viel lauter (sollte es auch nicht), aber der Durchzug von unten und der Klang sind besser. Am Vergaser hat er nichts gemacht. Ihm kommt es aber vor, das sein Bike nicht mehr so fett läuft. Kann sich das Gemisch ohne Vergaserverstellung verändern, wenn am Auspuff Veränderungen gemacht werden?

...zur Frage

Kann man einen Powercommander selber programmieren oder muss man Spezialist dafür sein?

...zur Frage

Welche Möglichkeiten zur Leistungssteigerung gibt es?

Also einmal vorab: Ich bin ein Rookie hier im Forum und, das muss ich gleich vorwegnehmen, werde dieses wohl auch recht einseitig bereichern - oder belasten - wie man es nimmt eben. Aber ich denke dafür ist es ja auch teils da, oder, um es mir gutzureden: man braucht ja auch so ahnungslose Vögel wie mich hier im Business damit der Laden läuft ;-)

Nun einmal ein wenig konkreter: das Motorrad um das sich meine Gedanken drehen ist eine Yamaha SR400 (BJ 14/15). Dieses meiner Meinung nach wunderschöne Retro-Remake gehört aktuell noch meinem Onkel, er würde es mir aber zur VErfügung stellen, was natürlich ein Traum wäre. Die 23 PS die der Optik gegenüberstehen sind jedoch trotzdem irgendwie ein bisschen mager, zumal die SR ja nicht gerade in der Ultraleichtgewichtklasse kämpft - eine Gemeinsamkeit, die ich mit ihr teile! Nein, Spaß beiseite, mit 80kg bin ich wohl wirklich noch erträglich, jedoch fange ich mit meinen 1,90m auf so einem Bike mit einer solch aufrechten sitzhaltung ja doch recht viel Wind. Naja viel Grede, wenig Sinn: Ich wäre daran durchaus interessiert dieses schöne Töff ein wenig zu dopen. Dabei ist mir allerdings vor allem die Legalität wichtig - Abgas, Lautstärke, Straßenzulasuung etc sollten stimmen. Daher meine Frage: welche Anpassungen am Originalen Mopet kann ich vornehmen (Einstellungen, Zubehör etc.), um die Leistung meines Knadderadengs zu steigern und worauf muss ich beim Kauf dann achten (Legalität, E-Zeichen, ECE-Zulassung (hab ich irgendwo gelesen, keine Ahnung was das ist) und sowas halt)? ibt es irgendwelche Umbauten die sich in ihrer Preis-Leistung besonders lohnen?

Ich freue mich jetzt schon auf die NAchrichten dieser bisher äußerst sympathisch wirkenden Biker-Community und hoffe dass ihr mir weiterhlfen könnt! Ach ja, und habt bitte NAchsicht mit mir und meinen evtl. dämlichen und offensichtlichen (weiteren) Fragen, ich gib mir ja Mühe. Das hab ich übrigens auch schon vor meiner Anmeldung hier im Forum, allerdings werde ich aus geschätzten 1.487.295 Testberichten etc in 46 verschiedenen Sprachen einfach nicht schlau zumal diese dann doch immer zu einer erstaunlichen Vielzahl an unterschiedlichen Ergebnissen und Fazits gelangen. Auch ergab meine Eigenrecherche nach Aftermarket Teilen wenig Ergebnisse im Netz zumal die SR400 ja doch eine Maschine ist, die man hierzulande nur selten düsen sieht :-)

Also nochmal kurz und bündig:

danke für eure Hilfe, die Antworten und Ratschläge, ich bin sehr dankbar dafür!

Liebe Grüße,

eure Kiste :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?