Roller kleinerer Reifen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das macht nichts - Du musst nur eine Freigabe für den Reifen vom Reifen hersteller oder von Peugeot haben. Außerdem ist er nicht kleiner sondern schmaler!

Mit Sicherheit ist ein 120/70-12 kleiner wie ein 130/70-12. 130 = 130 mm Reifenbreite, 70 = 70 % zur Reifenbreite. Es ist nicht viel, aber er ist kleiner

0
@Fummelfuzzi

OK, da hast Du natürlich Recht. Den Stern sollte triplewolf bekommen!!!

0

Wie schon gelesen kannst Du den Hinterradreifen verkleinern, allerdings nur in Verbindung mit dem entsprechenden Vorderradreifen. Ich verstehe nur den tieferen Sinn nicht. Könnte mir vorstellen, das Du vorne einen 120er drauf hast. Also willst Du vorne und hinten dieselbe Größe fahren?! Was soll das bringen? Oder willst Du vorne dann auf einen 110er wechseln? Schaue in den Freigaben nach, dort sind die meisten Reifen immer paarweise, also vorne und hinten aufgeführt.

Darf ich diesen Reifen fahren - Einerseits von Hersteller freigegeben andererseits fraglich...?

Guten Morgen!

Kurz zu meiner Maschine, fahre eine Yamaha YBR 125 von 2008.

Momentan sind folgende Reifen drauf:

Vorne: irgend ein Chinagummi, ist noch der erste ab Werk 2.75-18 42P hinten: Michelin, der auch die Freigabe 90/90-18 57P

Hinten ist er noch wie Neu, vorne muss er neu drauf. Nun zur Frage**

Eingetragen ist 2.75-18 42P. Hätte einen Metzeler gefunden der mir ganz gut gefällt (Preis Leistung Optik;) ) und er ist auch 2.75-18 aber 48P. Theoretisch ja besser, aber darf ich das??

[Mir geht es nur darum, dass ich vorne und hinten gerne den gleichen Hersteller hätte. Habe aber keinen Hersteller gefunden von dem beide Reifen passen! und zwei Verschiedene Hersteller möcht ich auch nicht unbedingt...wenn das überhaupt erlaubt ist]

Danke schonmal!

Gruss Faps

...zur Frage

GS 450 T EZ 3/1982 Reifenfreigabe

Ich habe folgende Paarung im Schein stehen

vorn 90/90-19 52 S hinten 110/90-17 60S

Mopedreifen.de bietet für mein Modell (GS 450 FIN größer 50001) an:

vorn 3,25-19 54 H hinten 110-90-17 60H

(beide von Bridgestone.)

Wenn ich die Größe kaufen will die im Schein steht muss ich vorn den Pirelli City Demon und hinten den Bridgestone draufmachen was ich aber lt. TÜV nicht darf. Mache ich die beiden Bridgestones drauf brauche ich lt. TÜV eine Freigabe von Suzuki (nicht von Bridgestone!) damit die Größe im Schein nachgetragen werden kann.

Bitte keine "mach einfach" und "geh halt woanders zum TÜV" der TÜV hier ist nun mal so streng, ich geh morgen zur DEKRA und frage da. Wenn die auch nein sagen hab ich Pech. Ich kann mir den Verlust meiner Betriebserlaubnis / Versicherung nicht leisten.

Fährt außer mir noch jemand dieses Modell? Welche Reifen hast Du drauf und woher hast Du Reifen & Freigabe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?