Problem, Warnblinker beim Motorrad?

3 Antworten

So ganz erschließt sich mir dien Beschreibung nicht, was meinst du mit "Warnblinker"? Ungewollte Warnblinkfunktion aller 4 Blinker, die Nichtfunktion der Warnblinkanlage??

Ansonsten mal ein paar Fragen und Antworten, die vielleicht zielführend sein könnten, wie übrigens auch die Nennung deines Untersatzes nebst Baujahr hilfreich sein könnte.

https://www.motorradfrage.net/frage/led-blinker-nachruesten-muss-man-da-was-beachten-

https://www.motorradfrage.net/frage/led-blinker-funktionieren-nicht

https://www.motorradfrage.net/frage/laufbinker-yamaha-r1-rn09

Servus

Mein Vorschlag, die Kontrollleuchte über Dioden entkoppeln.

Grüßle

 - (Motorrad, Elektrik, Probleme)

Servus

Durch das Dickicht deiner Gedanken schließe ich Du hast nur eine Blinkeranzeige statt li. und re.. Nimm die Birne mal raus, dann sollte , wenn Du den Blinker nach links schaltest, die linken Blinker blinken, dito rechts. Auch die Warnblinkanlage sollte ihren Dienst tun.

Traf ich ins schwarze, musst Du die Anzeige durch Dioden entkoppeln.

Grüßle

Motorradunfall in der ersten Übungsstunde

Hallo liebe Gemeinde,

ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich habe folgendes Problem.

Ich hatte vor zwei Tagen einen Unfall bei meiner ersten Fahrstunde auf einer umgedrosselten er-6n. Eigentlich verlief die Fahrstunde soweit gut. Anfahren im ersten Gang mit Standgas lief gut, schieben und bremsen auch, selbst stop and go als Fahrübung lief gut.

Dann wollte mein Fahrlehrer. dass ich um die Kurve mit der Maschine fahre. Anscheinend habe ich mich am Gashahn festgehalten und schon lag ich in der Garage... Es ist anzumerken, dass die Fahrstunde auf einem Garagengrundstück, mit unebenen Boden, Spurrillen und Bitumen statt fand und ich vorher noch nie auf einem Motorrad gesessen habe. Auch befanden sich keine Sicherheitsvorrichtungen am Moped, wie eine Gasklemme..

Ende vom Lied: Motorrad Beule am Tank, Plaste am Blinker zerlöchert und zerschrammt, linker Spiegel hat fliegen gelernt. Das Garagentor ist kaputt inkl. dem Auto (diverse Kratzer) dahinter.. und ich? Kahnbeinfraktur sowie Handwurzelfraktur.. 12 Wochen krank geschrieben... Hätte ich nicht meinen Vollschutz getragen, sehe ich anders aus...

Und nun meine Frage:

Bin ich nun selbst an allem Schuld? Wer zahlt meine Heilbehandlungen und die ganzen Arztkosten sowie den immensen Arbeitsausfall? Ich arbeitie im Schichtdienst, d.h. 40% meines Gehaltes summieren sich aus Nacht-, Sonntag-, Feiertags- und Überstundenzuschlag...

Mein Festvertrag steht auch auf dem Spiel...

Die Kollateralschäden liegen in der Hand der Fahrschule, davon gehe ich jetzt aus.. oder?

Grüsse und Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?