Ohne Nierengurt in der Stadt?

6 Antworten

Ich fahre auch schon immer mit Nierengurt. Ich hätte echt bedenken ohne zu fahren allein schon wegen der Zugluft und es ist egal ob kalt oder warm. Wenn man über schlechte Straßen fahren muss, passiert ja auch öfter, denn hält er auch die Nieren irgendwie fest und schützt sie vor starken Vibrationen bez. stößen oder wie man es auch nennt. Zumindest bilde ich mir das ein und werde auch nie auf einen Nierengut verzichten. Früher bin ich eigentlich, wenns richtig warm war sogar eher ohne Jacke gefahren (sogar ohne Helm, das war damals noch erlaubt) als dass ich auf den Nierengurt verzichtet hätte. Und ich denke eben für Frauen ist es besonders wichtig einen Gurt zu tragen, da wir doch eher empfindlicher(gefährdeter) sind als Männer. Ich rate einfach jedem einfach einen Gurt anzuziehen es gibt schlimmers als Schwitzen. LG Adrenalin

Hallo frschilling, hallo Ulrich. Lasst es, er weiß es sowieso besser (vor dem Fernseher brauch ich auch keinen Nierengurt). Eure Erklärungen sind gut und richtig. Dazu kommen noch die Erschütterungen, die die Organe aushalten müssen. Irgendwann merkt er es, warum es Nierengurte gibt, „die keiner braucht“. Leider zahlt dann wieder einmal die Allgemeinheit. Nach einer Rückenverletzung habe ich meinen Nierengurt (aus Leder) auch ohne auf dem Bike zu sitzen getragen. Wahrscheinlich nur, weil ich es schick finde, mit einem Gurt in der Wohnung umherzulaufen? Gruß Bonny2

Warum sollen sie es lassen? Ich weiß es eben nicht besser, aber erklären kann es mir bisher auch niemand.
Keine Polemik sondern ernstgemeinte Frage: Warum trägst du keinen 'Brust'-Gurt - sind Herz und Lunge und oberer Rücken weniger empfindlich? Warum tragen Mountain-Biker und Jogger keinen Nierengurt?

Warum schreibst du 'die keiner braucht' in Anführungszeichen, soll das ein Zitat von mir sein?
Das mit deiner Rückenverletzung tut mir leid - wie ist das passiert?

0

Gegen Kälte hilft der Nierengurt nur, wenn zwischen Hose und Jacke eine undichte Stelle ist. Ansonsten ist er aus Temperaturgründen entbehrlich. Anders sieht es aus, wegen der Erschütterungen. Es ist kein Zufall, daß Crosser oft mit NG fahren. Noch schlimmer ist aber, daß wir im normalen Straßenverkehr nicht immer mit äußerster Konzentration und größter Anspannung der Bauchmuskeln fahren. Selbst ein hochtrainierter Supersportler hält das nur kurze Zeit durch. Dann sitzen wir möglichst entspannt und relaxed auf unseren Mühlen. Gibt es dann einen überraschenden Schlag von Unten, helfen keine noch so trainierten Bauchmuskeln - die gerade im Unterbauch extrem empfindlichen Organe, die noch dazu größtenteils lose herumliegen und durch kein Bindegewebe geschützt sind, fliegen herum wie der Hamster in der Trommel. Dies gilt für uns Männer - bei Frauen ist die Sache noch viel prekärer. Die Unterlaibsorgane der Frauen sind auf Erschütterungen extrem anfällig - vor allem nach den Wechseljahren - und ohne entsprechende Stütze können Störungen und sogar schwere Verletzungen die Folge sein (u.A. Stichwort Gebärmuttersenkung). Ich bin kein Arzt aber ich mußte mich als Entwickler und Lieferant von Motorradbekleidung intensiv mit dieser Thematik befassen.

Was möchtest Du wissen?