Was bringen niedrige Motorradstiefel an Sicherheit?

1 Antwort

Wenn die kurzen Stiefel einen Knöchelschutz und eine verdrehsichere Sohle haben ist der Schutzfaktor wesentlich höher als bei normalem Schuhwerk und besser als nichts. Im Sommer verwende ich auch schon mal gelegentlich solche Mopedschuhe auf kurzen Strecken oder in der Stadt.

Schutzkleidung auf kurzen Strecken

Hallo Community,

mir fällt immer wieder auf, dass sehr viele Leute in der Stadt oder auf kurzen Strecken in T-Shirt, Jeans und Chucks fahren. Auf Touren schwören sie dann auf Ihre Lederkombi etc.

Woher kommt die ansicht, dass auf kurzen Strecken oder in der Stadt schon nichts passiert? Gerade bei Stadtfahrten muss man an jeder Ecke mit den fehlern anderer rechnen.

Mich würde mal interessieren, wie Ihr das bei Kurzstrecken handhabt und warum? Das Choperfahrer etc, da ein wenig eigen sind, ist mir durchaus klar ;-)

PS: Ohne Lederkombi (hab eine Einteilige Spyke Kombi), hohe Motorradstiefel, Handschue, Rückenprotektor und natürlich Helm bekommt man mich auf keinem zweirädrigen Gefährt zu sehen... jugendlicher Leichtsinn kann es auch nicht sein, denn das "Phänomen" zieht sich durch alle Altersklassen und ich bin auch erst 20

Schöne Grüße Shoryuken :D

...zur Frage

Motorradkombi, Stadt und Schule?

Hey Leute, Ich habe jetzt endlich meine Führerschein!:D😍 Nun fahre ich täglich in die Schule mit meiner Duke 125, weil mein Fahrrad kaputt ist. Der Weg ist gerade mal 2km lang, ich trage da immer Helm, KTM-Motorradjacke, Handschuhe und kurze oder normale lange Hose, denkt ihr das geht so klar? Mein Schulweg wird im Sommer dann 10km lang und da fahre ich dann auch Bundesstraße und richtigen Stadtverkehr, weshalb ich mir ein Schließfach holen würde, wo ich meine Motorradhose dann einfach reinhauen würde. Aber was würdet ihr tragen bei solchen Strecken, die nicht mal 10km lang gehen bei Tempo 50/30? Und wie mache ich das am besten mit dem Verstauen, wenn ich in die nächste Großstadt fahre(Autobahn und von)?

P.S. Ich trage bei allem wo ich länger als 10Minuten unterwegs bin und nix zutun habe komplette Kombi mit Stiefel .

...zur Frage

Held Safer ein guter Zweiteiler?

Hallo Community, Ich mache bald meinen A1 Führerschein und bin noch 15. Da ich irgendwie die ätzende Zeit überbrücken muss, habe ich mir mal Gedanken zur Kleidung gemacht und mich macht das Thema einfach auf positiver Weise kirre! Ich selber werde mir die MT kaufen und werde damit im Sommer Touren fahren und halt als Autoersatz ganzjährig nutzen. Heißt für mich: SICHERHEIT,All Wetter, Komfort. Sprich ich gehöre nicht zu den 16 Jährigen "krassen" Grenzgängern ^^

Ich bin nun zum Schluss gekommen, mir einen Leder Zweiteiler (Sommer), eine Textil Jacke für die kältere Zeit, Alpinestars Handschuhe, Held Winterhandschuhe, Alpinestars Schuhe, Funktionswäsche, Schuberth C3, einen Standalone Rücken/Brust Protektor zu kaufen.

Man könnte jetzt auch einfach sagen: Hol dir einfach eine Textilkombi, dann sparst du dir Leder: NEIN. In Leder fühle ich mich einfach Sicher und Sicherheit hat Priorität. Nun zur eigentlichen Frage: Bei den ganzen Angeboten ist mir die Alpinestars Gp PRO Jacke + Hose sowie die Held Safer Kombi ins Auge gefallen. Die Held spricht mich optisch mehr an und die Hose gibt es in mehreren Farben, auserdem bietet sie einen Einschub für die Rippen, bei der AS gibt es die passende Hose nur in Schwarz.

Abgesehen von der Optik subjektiv besseren Optik von Held ,habe ich im Internet kaum etwas zur Held Safer gefunden und wenn nur generelle Statements zu Held wie: Held taugt nur für Handschuhe!

Das ist dann auch schon meine Frage: Welche Kombi würdet ihr ehr empfehlen, oder sogar bessere Alternativen? Außerdem wollte ich mal eure Meinung zu BMW interessieren, da ich mir für den Winter evt. die Neon Shell Jacke kaufen wollte. Geld sollte bei der Kombi bei round about 1000€ liegen. Wenn es etwas teurer ist, macht nichts, ich gehe fürs Motorrad fahren arbeiten und krieg nichts in den Arsch geschoben;) (Außer einen internen Familien Kredit 😂) PS: Sorry für den Langen Text, aber zum Thema Sicherheit stelle ich lieber viel Klar und stelle viele Fragen als zu wenig... Danke für die Hilfe :), Henri Z

...zur Frage

Empfehlungen für ein gutes, nicht zu teures Motorrad für Anfäger?

Hey. :)Ich muss ab Sommer täglich in eine ca. 45min von mir entfernte Stadt und da die Bus- und Bahnverbindubgen hier nicht wirklich was sind würde ich mir gerne ein Motorrad zulegen.

In der nächsten Zeit möchte ich also den A1 Führerschein machen (bin nämlich 16) und suche jetzt noch ein passendes 125er Motorrad. Ich denke dass ich wahrscheinlich zun Spaß auch Abends etwas rumfahren werde deshalb sollte es schon was können, gut/sportlich aussehen und mich nicht nur von A nach B bringen.

Könnt ihr mir vielleicht einfach und verständlich erklären worauf es bei einem Motorrad ankommt und was diese ganzen Fachbegriffe (Zylinder, Viertaktmotor,...) bedeuten?

Habt ihr vielleicht n paar Modelle die ich mir genauer angucken könnte? Es sollte auf jeden Fall nicht mehre tausend Euro kosten. (max 2500€) Bin noch ganz neu auf diesem Gebiet und würde mich über jede Hilfe freuen. LG

...zur Frage

Wohin mit Motorradbekleidung bei Stadtrundgang bei Motorradurlaub

Hallo Leute,

meine Freundin und ich möchten im Sommer eine 3-wöchige Reise von Österreich über die Alpen nach Südfrankreich, dann weiter über die Küstenstraße nach Pisa und von dort wieder nach Österreich machen. Unterwegs sind wir auf einer Africa Twin (also sie als Sozia) und möchten größtenteils campen.

Momentan bin ich ein wenig beim Schlau machen und habe mir jetzt zwei Fragen in Punkto Sicherheit der Wertgegenstände gestellt, welche ich im Internet so nicht gefunden habe.

Frage 1: Was macht ihr mit eurer Motorradbekleidung, wenn ihr in eine Stadt kommt (z.B. in unserem Fall Nizza o.ä.) und dort einen Rundgang oder Essen gehen wollt. Nehmt ihr da Sack und Pack mit oder lässt ihr so viel Platz in den Seitenkoffern/Topcase damit Jacken, Hosen, Stiefeln und Helme platz haben?

Frage 2: was soll man mit der aufgeschnallten Campingausrüstung wie Isomatten/Schlafsäcke und Zelt machen?? Einfach oben lassen in der Hoffnung dass keiner etwas damit anfangen kann??

Gibts zufällig eine super Seite auf der solche Fragen oder Fragen in diese Richtung als Ratgeber zusammengefasst sind?

Das Anketten des Möpis an einem Stäbchen versteht sich ohnehin von selber, wobei meine 1995 Africa Twin wahrscheinlich keinen Reiz mehr bietet.

Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Ratschlägen! Schöne Grüße aus Österreich lg Flo

...zur Frage

Stiefelkauf - Sicherheitsaspektt

Vorab: das ist meine erste Frage... und ich muss vom iPad schreiben. Also bitte die lahme Textform nicht kritisieren :-P ___ Mein kampferprobter Sidi-Stiefel wird die kommende Saison leider nicht mehr überstehen. Darum muss ein Nachfolger her. Um den bestmöglichen Schutz zu erhalten wird es ein Racingstiefel. Alternativ kämen noch Endurostiefel oder ähnlich in Frage. Besonders wichtig ist mir ein guter Schutz gegen das Verdrehen (torsion), Umknicken, Verrenken. Auch Quetschungen sollten verhindert werden.

Sprich, jegliche ungewollte Veränderung vom Sprunggelenk sollten bestmöglich verhindert werden.

Ich habe bereits mehrere Modelle und Systeme angeschaut (auch live). ___ Die Sidi Stiefel wie ST oder VORTICE sind die neueren Modelle von meinem aktuellen Stiefel. Steifigkeit und ein guter Schutz vom Sprunggelenk sind vorhanden. Als mein Fuß von meiner Maschine begraben wurde, hatte ich keine einzige Verletzung am Fuß. Die Einstellmöglichkeiten sind leider Fluch und Segen zugleich. Man kann leicht irgendwo hängen bleiben

http://www.sidisport.com/eng/splash.php?macro=2&id=1&lng_riv= ___ Die Alpinestars Supertech R schauen auch verdammt interessant aus. Der Aufbau mit dem Innenschuh ist genial, da der Stiefel so weniger Angriffsfläche zum hängen bleiben bietet. Ansonsten weis ich recht wenig über den Stiefel.

alpinestars.com/supertech-r-boot#.UwJkbX-9KK0 ___ Daytona macht auch exzellente Racingstiefel. ___ Zum Schluss gibts noch Dainese. Neben den herkömmlichen Stiefeln, wo der Stiefel über der Kombi ist, gibt es noch das System wo eine Dainese Kombi über den Stiefel kommt und verbunden wird. Dies sollte das Risiko vom hängenbleiben minimieren. Das System sieht man zB bei Valentino Rossi. Ich habe solche Stiefel bereits mehrmals zusammen mit meiner Kombi probiert. Vom Fahrgefühl müsste dieser Stiefel die Nr 1 sein, was leider Hand in Hand mit einer gewissen Flexibilität verbunden ist.

dainese.com/de_de/motorbike/st-axial-pro-in.html?destinazione_uso=45&cat=125 ___ So, warum stelle ich jetzt überhaupt eine Frage? -- Habt ihr vl. Anregungen, Erfahrungen oder Tipps zu den genannten Produkten. Kennt ihr noch passende Stiefel, welche ich vl. Übersehen habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?