Ohne Kupplung aus Stand 1. Gang eingelegt, Schäden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir keinen Kopf... du hast sie sozusagen abgewürgt... kann mal passieren und hat nichts mit "überdurchschnittlich dumm" zu tun, sondern lediglich, schlicht und ergreifend mit "shit happens" ..... du musst kein Öl wechseln und sonst nix.... fahr einfach weiter.

Vielen Dank für die Antwort, das mit dem Shit Happens triffts ganz gut.
Was mir etwas "Kopfschmerzen" bereitet ist, dass der Gang wieder rausgesprungen ist. Das deutet doch darauf hin, dass die Zacken der Zahnräder aufeinander gehauen haben, muss ich jetzt nicht davon ausgehen, dass da ein Teil abgerieben/ brochen sein könnte?

0
@MotoJan

Bitte. :-)

So lange du alle Gänge, besonders den ersten und zweiten, einwandfrei schalten kannst, ist da nichts abgebrochen. So schnell darf da auch nichts brechen...

Wie Katastrofuli schon schrieb: Mit einer Fahrschulmaschine passiert sowas öfter ;-) wäre da jedesmal das Getriebe im Eimer... oh oh! Die Fahrstunden würden noch deutlich mehr kosten ;-)

3

Danke für den Stern :-)))

0

Sowas passiert öfter. Fahrschullehrer können dir bestimmt ein Lied davon singen. Einem guten Motorrad macht sowas, wenn es nicht öfter passiert, nix aus.

Motorrad springt nicht an?

Hallo zusammen

Habe eine Yamaha XV 750 SE. Ich habe diese in einem etwas zerlegten Zustand gekauft, der Verkäufer hat mir vergewissert, dass das Motorrad vor dem zerlegen lief (vor ca. 1 Jahr).

Nun jetzt habe ich alles wider zusammengebaut, wollte Sie starten jedoch sie startet nicht.

Folgende Sachlage:

-Alle Kabel habe ich korekt angeschlossen

-Batterie ist voll

-Benzin läuft

-Ölwechsel habe ich gestern gemacht

Der Anlasser dreht und der Motor hat genügent Kompresion. Jedoch hat der Anlasser etwas mühe.

Wenn ich beide Kerzen demontiere läuft der Anlasser einwandfrei. Schraube ich nur beim vorderen Zylinder die Kerze ein, läuft der Anlasser ebenfalls reibungslos.

Montiere ich jedoch die hintere Kerze ein und die vordere ist drausen, dann hat der Anlasser wieder mühe.

Es zünden beide Kerzen (optische Prüfung am Zylinder wenn die Kerzen demontiert sind), gehe davon aus das diese auch im montierten zustand zünden, das weil wenn ich einen schluck Benzin vor den Kolben fülle, die Kerze dann trocken ist (ob korekte Zündung oder Fehlzündung weiss ich nicht)

Wenn ich das Motorrad anschiebe (2. Gang) gehts ca 2m schwer zum anschieben (bei gezogener Kupplung) und anschliessend rollt das Motorrad. Dann beim lösen des Kupplungshebels einige Zündungen (hört sich dann ehner an wie eine Fehlzündung).

Jedoch wenn der 1. Gang eingelegt ist und die Kupplung gezogen blockiert es das Rad komplett (auf 10m knapp eine viertel Umdrehung des Hinterrades).

Der vorbesitzer hatte den Vergaser komplett gereinigt und seither hat er das Motorrad nichtmehr gestartet.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mit meinem Latein am ende bin.

Besten Dank

Fabio

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?