Frage von hokoji, 41

Wieso dreht der Anlasser bei Yamaha XJ 600 S gar nicht bei eingeschaltetem Gang und gezogener Kupplung?

Bis vor einigen Wochen konnte ich, wenn ich das Ding mal abgewürgt hatte, bei eingeschaltetem Gang und gezogener Kupplung sofort anlassen. Jetzt muss ich erst den Leerlauf suchen, geht nicht immer ganz schnell (peinlich vor einer Ampel), damit der Anlasser überhaupt dreht (Seitenständer natürlich nicht runtergeklappt).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuji415, 9

Das ist ganz allein der Schalter der an der Kupplung ist den der gibt nur bei gezogener Kupplung den Anlasser über das Relais frei .

Bild 1  Schalter an der Kupplung 

Bild 2 Schaltplan 

1. Batterie 
2. Hauptschalter 
3. Motorstoppschalter "ENGINE STOP" 
4. Ausschaltrelais des Starterstromkreises 
5. Anlasserschalter "START" 
6. Startrelais 
7. Anlasser 
8. Leerlaufschalter 
9. Seitenständerschalter 
10. Kupplungsschalter 
11. Diode 
Quelle: 
XJ600S Wartungsanleitung 
© 1991 der Yamaha Motor Co., Ltd. 
1. Ausgabe, September 1991 

http://www.xj-forum.de/bb/viewtopic.php?p=96863&sid=568c43d53f33b104ad8d4cdb...



Antwort
von Mistercf, 28

Ist vermutlich nicht das Problem, aber trennt die Kupplung richtig? Wenn sie ein wenig schleift könnte es sein dass der Starter nicht genug kraft hat. Probier mal im Ersten Gang mit gezogener Kupplung ob leichter druck nach vorne kommt.

Peinlicher als den Leerlauf nicht zu finden ist das abwürgen ;D , aber das ist mir gestern erst wieder auf der größten Kreuzung der Stadt passiert und ich stand im 4. Gang mittendrin. 

Viel Glück.

Antwort
von Nachbrenner, 17

Servus

Da würde ich mal das Startersperrrelais und den Schalter an der Kupplung prüfen, denn wenn Du erst in den Leerlauf schalten musst, deutet alles auf den Kupplungsschalter hin.

Grüßle

Antwort
von mausekatz, 8

Könnte der Kupplungsschalter sein. Die geben gerne den Geist auf. Gleiches Problem bei meinem Mopped jetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community