Moped säuft ab und nimmt kein gas an?

1 Antwort

Innerhalb von 24 Stunden alles Mögliche demontiert und verstellt (Vergaser), ohne zu wissen, was für eine Einstellung welche Auswirkung hat und dann noch den Vergaser zerlegt und "gereinigt" (mit was auch immer) - mutig.

Da auch keine Infos zu Änderungen kamen, wird es sich um BST-Versuche handeln und aus der Ferne kann dir niemand mehr helfen bzw. bei Tuningversuchen wird es auch kein verantwortungsbewusster Mensch machen!

Öl am Kickstarter hat nichts mit dem Motorlauf zu tun. Hier muss die Dichtung (O-Ring oder Radial-Wellendichtring) erneuert werden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein das war kein tuningversuch. Mein moped ist mor mehrmals als ich zu arbeit fahren wollte "abgesoffen" musstd es dann nh halbe stundr heim schieben. Da keine garantie mehr drauf ist und es für diesen chinamüll keine Werkstatt gibt, hab ich halt den vergaser gereinigt. Da war alles voller dreck. Gestern ging sie wieder bin 100km gekommen. Mitten auf der Landstraße ist sie abgesoffen. Jz springt se nimmer an

0
@Canecorso567

Befindet sich das Moped in Originalzustand?

Du hast den Vergaser sicherlich nicht ultraschallgereinigt, folglich ist er auch nicht sauber. Beim Zusammenbau kann man einiges falsch machen und beschädigen.

An den Düsen befinden sich mini O-Ringe - fehlen diese oder sind beschädigt, zieht er Falschluft. Dies ist ebenfalls der Fall, wenn der Ansaugstutzen nicht richtig sitzt, die Schlauchschelle den Stützen beschädigt hat oder der Stutzen rissig ist. Hierbei würde das Gemisch abmagern und die Zündkerze wäre nicht nass.

Ist der Kraftstofffilter oder die -schläuche zu, bekommt das Teil zu wenig Sprit und geht aus. Fährst du ohne Kraftstofffilter, dann kommt jeglicher Schmutz vom Tank/ Tankdeckel in den Vergaser und die Kraftstoffleitungen.

Wenn schon "Dreck" hinter dem Luftfilter war, dann ist auch der Ansaugstutzen innen entsprechend verschmutzt und das kommt dann in den Vergaser. Das würde jedenfalls erklären, dass du wieder 100 km fahren konntest.

Wenn unsauber und schlampig gearbeitet wurde und die Wartung nicht regelmäßig durchgeführt wird, dann liegt's nicht am Moped aus China. Die haben nämlich die größte Erfahrung, was kleine Mopeds betrifft. Nicht umsonst ist z.B. Loncin auch Motorenlieferant für BMW und andere namhafte Hersteller.

1

Was möchtest Du wissen?