Nanoversiegelung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab nur Erfahrung mit sog. Nanoversiegelung auf dem Auto, und die Erfahrung ist nicht so klasse. Nur auf großen Flächen hat das einigermaßen was gebracht, überall wo's mechanisch oder thermisch belastet wurde sah es ziemlich schnell bescheiden aus (Motorhaube, Türkanten...).

Würde also gerade am Moped, wo die Flächen eher kleiner und dann auch noch beanspruchter sind, momentan die Finger von lassen - aber vielleicht hatte ich auch nur das falsche Produkt am Start.

Ging mir beim KFZ genauso. Die haben 10 Stunden poliert wie die Wilden und mir 2 Jahre Garantie darauf gegeben. Den Unterschied zur normalen Versiegelung mit Wachs sehe ich trotzdem nicht.

0

Versucht es mal hiermit: "Nano Lackversiegelung Glossguard". Gibt es so bei Ebay. Ich bin damit bisher sehr zufrieden und ist preislich nicht der teuerste.

Ich habe nur gute Ergahrungen damit gemacht. Beim Auto wie auch beim Moped. Ich habe spezielle Nanoversiegelungen für Lack, Felgen, Kunststoff-Acylglas, Autoscheiben und Textil. Besonderst angetan bin ich von der Visierversieglung. Fliegen und Wespen halten kaum darauf oder lassen sich extrem leicht abwischen, Wasser läuft einfach ab. Bei Regenfahrten will ich nicht mehr darauf verzichten. Allerdings sollte man Abstand nehmen von Nano-Billig-Produkten. Da ich selber mit dem Zeug handele will ich hier nicht die Marke nennen.

Was möchtest Du wissen?