Yamaha FZS600 Fazer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo ich fahre eine Yamaha FZS 600 Fazer Bj-1998. Habe sie gebraucht gekauft vor drei Jahren und bin sehr zufrieden, würde ich immer wieder machen. Ist nicht anfällig und fährt sich sehr gut. Kann ich nur empfehlen

Hab das Ding neu gekauft Bj 2001 hab erst mal die Orginal Bereifung entsorgt weil die fast nicht fahrbar waren Sturz schon bei leichter Kurve trocken und saubere Strasse die Kiste ist da leicht gegen einen PKW gestoßen der hat sich auch gewundert warum ich das nicht verhindern konnte . Metzler ME Z1 drauf damit ist so was nicht passiert selbst bei nasser Fahrbahn 150-170 auf der Autobahn spur treu und auch aus 210 Notbremsung Null Probemlo   . 

Nur ist das Ding mit den 95 PS ein Reifen Fresser hinten max 5000 Km dann musste ein neuer rein . 

Aber mit den 48 PS wird da wohl nicht viel kommen bei fast keinem Drehmoment bei der Leistung den der ist erst kurz vor dem Roten da und das kommt mit den 48 nie heran da wird nur 10-20% des Drehmoments da sein wen überhaupt und das schaukeln weil der Sprit im Tank nicht aufgehalten wird von einer Wand hat auch genervt wen man an der Ampel angehalten hat das rum schwappen  im Tank .

Hab das Ding nach 3  Jahren wieder verkauft und eine 900er mit 92 PS geholt die nicht so giftig ist wie die FZS mit den 95 PS offen 48Ps das ist dann eher wohl ein sehr zahmes Faultier offen Gepard .       

So eine habe ich mal gegen mein Quad eingetauscht. Würde ich gleich wieder machen. Die geht gut, ist leicht und schön zu fahren. Wenn alles daran gut ist, nimm sie.

Was möchtest Du wissen?