4 Antworten

Bei deiner Tankform würde ich in die engere Wahl eher den Trial oder den City vom Bags Connection. Wenn es eine Nummer kleiner sein soll, gibt es von QBag noch einen mit rund 5 Liter, aber mit einer Form, die der des Tanks folgt.

Jupp, habe den auf meiner BMW im Einsatz. Wenn man die Tasche höher macht, geht einiges mehr rein. 

http://www.600ccm.info/pages/x_fish/images/150710_51.jpg

Bin damit zufrieden. Auch ein paar 100 km Starkregen am Stück konnten - trotz fehlender Regenhaube - nichts anrichten. Die Regenhaube gibt es immer wieder mal bei Polo nachzukaufen, bisher bin ich ohne ausgekommen. Habe aber auch für den Fall der Fälle alles im Tankrucksack extra verpackt was schaden nehmen könnte. 

Inzwischen schon den Kauf getätigt?

Speziell zu diesem Tankrucksack kann ich nichts sagen, ich habe zwei von Bags-Connection, mein kleiner ist aber ein anderer.

Grundsätzlich zu beachten ist bei Tankrucksäcken mit Tankring-Befestigung, dass sie innen kleiner sind als sie außen erscheinen (die Tankringbefestigung ist nach innen gewölbt). Anfangs hat mich das irgendwie gestört, fand ich "Platzraubend", wiederum wäre der Tankrucksack ohne diese Befestigung (bei gleichem Volumen) einfach ein bisschen niedriger.

Mittlerweile nutze ich den schmalen Rand um diesen "Befestigungs-Hubbel" im Tankrucksack für Kleinkram und finde ihn teilweise sogar ganz praktisch - nichts verrutscht ;-)

Geh einfach mal in ein Ladengeschäft und schau dir die Teile innen an. Wie Katastrofuli schreibt: bei Polo oder auch bei Tante Louise.

Danke! Das Problem nur ist, dass beide Geschäft 150 km entfernt sind :D Aber wer weiß, dann kann ich das gleich mit einem ausgiebigen Shoppingtag verbinden :D

1
@blue12345

Nu ja.... das ist aber schon wirklich weit....

Falls du nicht hin kommst, kannst du ja mal Katastrofuli bitten, ob sie dir vielleicht ein "Innenleben-Foto" auf dem man den "Innen-Hubbel" erkennen kann mit irgendwas als Maßstab (ne Euro-Münze, ne Zigarettenschachtel oder ner Packung Tempo etc.) hier posten könnte. Meiner hilft dir nicht weiter, ich habe einen anderen.

2

Schnell abnehmbare Packtasche/Soziustasche oder doch :( Topcase?

Hallo zusammen,

Wie Ihr einer vorher gestellten Frage entnehmen könnt, war ich kurz davor die dumme Entscheidung zu treffen, meine Hornet abzugeben. Nach langem hin- und her bin ich mir sicher, dass nur der Tod uns scheiden wird, und habe den Gedanken das Moped zu wechseln verworfen (siehe: https://www.motorradfrage.net/frage/von-der-hornet-zur-bmw-r1100gs?foundIn=user-profile-question-listing ).

Da ich die 900er Hornet gerne auch öfter im täglichen Leben nutzen möchte, brauche ich ein wenig Stauraum. Was reinpassen muss: Ein Dicker Aktenordner DinA4, und ein wenig Kleinkram wie Wasserflasche 0,5l, ne Regen-Überziehhose etc. .

Jetzt ist die Frage, Topcase oder Tasche (Soziusplatz wird mit Gepäck NICHT benötigt)

Eigentlich möchte ich kein (verzeiht mir) HÄSSLICHEN Hartplastik-KLOTZ auf dem schönen "Popo" meiner Hornet, auf der anderen Seite ist es natürlich super praktisch auch mal etwas am Motorrad "wegschließen" zu können.

Für Wochenendtouren habe ich die BagsConnection Cargobag, da diese aber immer mit den Riemen befestigt werden muss, ist mir diese für den Alltag zu unpraktisch.

Gibt es Soziustaschen die mit 1-2 Handgriffen abnehmbar sind (Am liebsten ohne großartige Metallbügel o.ä.)? Quicklock oder so etwas? Oder bleibt mir nur der Griff zu der unästhetischen Hartplastiklösung?

Ich freue mich auf Eure Antworten und bedanke mich schon mal im Voraus für die Hilfe und Ratschläge!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?